Community
Absage

Iron Man Robert Downey Jr. will kein Cowboy sein

12.01.2010 - 09:00 Uhr
1
0
Robert Downey Jr. als Iron Man
© forbiddenplanet.co.uk
Robert Downey Jr. als Iron Man
Robert Downey Jr. hat seine Beteiligung an Cowboys and Aliens nun doch abgesagt. Ein neuer Hauptdarsteller für die Comic-Verfilmung unter der Regie von Jon Favreau ist noch nicht gefunden.

Robert Downey Jr. und Jon Favreau sind das Dream-Team hinter Iron Man und dem kommenden Iron Man 2: Mit der Leinwand-Version von Marvels Tony Stark und dessen Alter Ego feiern die beiden große Erfolge. Kein Wunder, dass sie für ein weiteres Projekt zusammenarbeiten wollten: Auch in Cowboys & Aliens – ebenfalls eine Comic-Verfilmung – soll Jon Favreau Regie führen, Robert Downey Jr. war für die Hauptrolle vorgesehen (wir berichteten). Der Schauspieler sagte jetzt aber ab.

Als Grund nannte Robert Downey Jr. „Termin-Konflikte“. Alle bekannten Projekte mit seiner Beteiligung sind allerdings bereits abgedreht: Neben Iron Man 2 stand Robert Downey Jr. in den vergangenen Monaten gemeinsam mit Zach Galifianakis für Stichtag vor der Kamera, die neue Komödie von Hangover 2 -Regisseur Todd Phillips. Sein Ausscheiden aus Cowboys & Aliens könnte, so spekuliert die LA Times, bedeuten, dass schon bald ein Sequel zu Sherlock Holmes ansteht. Angesichts des enormen Erfolgs in den USA ist das nicht unwahrscheinlich. Gut möglich ist aber auch, dass sich Robert Downey Jr., nachdem er mit Iron Man 2 und Sherlock Holmes zeitweise an zwei Blockbustern gleichzeitig arbeitete, eine Pause gönnen will, bevor spätestens im nächsten Jahr die Dreharbeiten zu Marvel’s The Avengers beginnen werden, in dem er ebenfalls Iron Man spielen wird.

Das Projekt Cowboys & Aliens ist aber laut offiziellen Angaben nicht in Gefahr. Auch Jon Favreau ist weiterhin als Regisseur vorgesehen, die Dreharbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen, so dass ein Release im Jahr 2011 gewährleistet ist. Für die Produzenten von Cowboys & Aliens, zu denen unter anderem Steven Spielberg gehört, heißt es jetzt also, möglichst schnell einen Ersatz für Robert Downey Jr. zu finden – keine einfache Aufgabe, gehört er doch zu den bei Fans wie Kritikern beliebtesten Schauspielern Hollywoods. Nachdem das Projekt über zehn Jahre lang in der „Development Hell“ feststeckte, ist ein schneller Ersatz aber wünschenswert, besonders, da die Handlung des Films durchaus vielversprechend klingt und sich von Hollywood-Massenware entfernt: Im Wilden Westen des 19. Jahrhunderts zwingt eine Alien-Invasion verfeindete Siedler-Gruppen und Indianerstämme dazu, sich gegen die Angreifer aus dem All zu verbünden.

Wie steht ihr zu Robert Downey Jr. ’s Absage? Und wer könnte eurer Meinung nach den Iron Man – Hauptdarsteller ersetzen?

Wählt euer Lieblingskino und gewinnt zwei Kinofreikarten! Moviepilot sucht die beliebtesten Kinos im Lande – die Top 200 findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News