James Bond verscheucht Fast and Furious 9: Verschiebung löst Kettenreaktion aus

03.10.2020 - 08:53 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
14
0
James Bond verscheucht Vin Diesel
© Universal/Sony
James Bond verscheucht Vin Diesel
Sowohl James Bond - Keine Zeit zu sterben als auch Fast and Furious 9 bekommen neue Kinostarts. Der letzte Daniel Craig-Teil setzte sich frech auf den alten Fast-Startplatz.

Es dauerte nur wenige Stunden. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde erst der Termin von James Bond 25 geändert, der jetzt ein halbes Jahr später kommt, als zuletzt geplant. Kurz darauf vermeldete der Hollywood Reporter  dann auch die Verschiebung von Fast and Furious 9. Beide Filme sind potentielle Milliarden-Blockbuster, beide werden international von Universal vertrieben und gehen sich verständlicherweise möglichst weit aus dem Weg.

Das sind die neuen Kinostarts für James Bond 25 und Fast 9

James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben

  • Alter Termin: 12. November 2020
  • Neuer Termin: 2. April 2021

Fast & Furious 9

  • Alter Termin: 1. April 2021
  • Neuer Termin: 28. Mai 2021

Die deutschen Termine müssen noch bestätigt werden, liegen erfahrungsgemäß aber nur einen oder zwei Tage vor dem US-Start.

Daniel Craig als Bond

Nochmal: Ein saftiges halbes Jahr beträgt die Verspätung von Bond 25, Daniel Craigs letzter Mission. Damit möchten MGM und Universal wohl einer weiteren Terminverschiebung vorbeugen. Sie sind sich der Frustration, die das bei den Fans auslöst, bewusst, zeigt dieser Entschuldigungs-Tweet . Fast and Furious-Fans dürften die erneute Verschiebung verschmerzen. Sie hatten im Frühling ein ganzes Jahr Verspätung hingenommen, was sind da schon ein paar Wochen.

Bond ist weg, was ist mit Wonder Woman 2 und Dune?

Die Kettenreaktion von Bond und Fast 9 wirft aber weitere Fragen dahingehend auf, wie sich die Blockbuster die knapper werdende Zeit im Jahr 2021 aufteilen werden, das Fluchtziel Nummer 1 für Filme, die dieses Jahr in die Kinos kommen sollten.

Die Lage in der Corona-Pandemie ist weiterhin unübersichtlich, vor allem in den USA. Aber auch in Europa steigen die Infektionszahlen wieder. Zudem erwies sich Tenet zwar als solider Magnet für ausgehungerte Kinofans unter Pandemie-Bedingungen.

Trailer zu Fast and Furious 9

Fast & Furious 9 - Trailer (English) HD
Abspielen

Das reicht aber nicht, um die hohen Kosten, die Studios mit der Produktion von Blockbustern dieser Art verbrauchen, wieder einzuspielen. Das Tenet-Experiment wirkte eher abschreckend auf andere Blockbuster.

Bond ist gefallen, knicken jetzt auch Wonder Woman 2 und Dune ein, zwei ebenfalls sündhaft teure Filme? Mindestens einer der beiden Starttermine dürfte sich ohnehin noch ändern. Dune (17. Dezember) und Wonder Woman 1984 (23. Dezember) liegen gerade nur eine Woche auseinander und sind beides Warner-Produktionen.

Seid ihr enttäuscht?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News