James Cameron hat ein Jahr an einem Avatar 2-Drehbuch geschrieben und es weggeworfen, weil ein Detail fehlte

23.09.2022 - 16:50 Uhr
2
0
© 20th Century Studios
Avatar
James Cameron schmiss die erste Fassung des Avatar 2-Drehbuchs in den Müll. Und zwar wegen einem Detail, das dem Vorgänger seiner Meinung nach zum Erfolg verhalf.

Wie schon beim Vorgänger scheut James Cameron bei Avatar 2: The Way of Water keine Mühen. Das zeigt sich selbst im Nachhinein. Offenbar hat der Regisseur ein Jahr lang an einer Fassung des Drehbuchs gearbeitet, nur um sie dann wegzuschmeißen. Und zwar aus einem Grund, den auch er nicht so einfach erklären kann.

James Cameron entsorgte Avatar 2-Drehbuch wegen "unterbewusster Ebene"

Das erklärte er jetzt gegenüber The Times UK .

Ich schrieb ein ganzes Drehbuch für das Sequel, las es und stellte fest, dass es die dritte Ebene überhaupt nicht erreichte. Bumm. Nochmal von vorn. Das dauerte ein ganzes Jahr.

Mit der dritten Ebene meint Cameron "das Unterbewusstsein", mit dem er einen Teil des Erfolgs des Erstlings begründet. Neben der "Oberfläche" und dem "Thema" gebe es nämlich eben jenen dritten Teil, "ein traumartiger Sinn für die Sehnsucht, [sich auf Pandora aufzuhalten]" (via The Marianne Williamson Podcast ).

Ob es notwendig war, dafür die Arbeit eines ganzen Jahres in die Tonne zu werfen, mag jeder Fan für sich selbst entscheiden. Den meisten Mitgliedern der Community wird es allerdings gefallen, dass der Regisseur für die Qualität der Sequels nur die höchsten Standards gelten lässt.

Wann kommt James Camerons Avatar 2 ins Kino?

Ob sich das strenge kreative Verfahren gelohnt hat, werden die Fans schon bald herausfinden. Avatar 2 kommt am 14. Dezember 2022 ins Kino. Die weiteren Teile des Franchise folgen im 2-Jahres-Abstand.

Sci-Fi-Filme im Podcast: 10 Streaming-Tipps bei Netflix, Amazon & Disney+

Wenn ihr noch mehr Sci-Fi-Filme zum Streamen sucht, stellen wir euch in dieser Ausgabe 10 Filmtipps vor, die Fans von Matrix, Inception, Dune & Co. begeistern dürften.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Egal, ob Geheimtipp, Klassiker oder persönlicher Liebling: Bei den verschiedenen Streamingdiensten könnt ihr fantastische Sci-Fi-Filme zwischen Dystopie, Alien-Invasion, Zeitschleifen oder fremden Planeten entdecken.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was denkt ihr über Camerons kreativen Prozess?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News