Jessica Langes Rückkehr erinnert, wie gut American Horror Story mal war

American Horror Story: Apocalypse - S08 E06 Return To Murder House Trailer (English) HD
0:40
American Horror StoryAbspielen
© FX
American Horror Story
19.10.2018 - 13:40 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
5
6
Die 6. Folge von American Horror Story: Apocalypse ist eine der besten der Horrorserie. Jessica Langes Rückkehr vereint dabei alle Elemente, die die 1. Staffel so gut machten.

Achtung, Spoiler zur 8. Staffel von American Horror Story: Groß angekündigt wurde die 8. Staffel der Horroranthologie American Horror Story als Crossover zwischen den Staffeln Murder House und Coven. Auch wenn ein großes Zusammentreffen zwischen den Hexen und Geistern der Mörderhauses nicht stattfindet, bekommen Fans mit der Episode Return to Murder House einen verdienten Abschluss für die Charaktere aus Staffel 1 und einen Rückblick auf die Anfänge der Anthologieserie, der uns nostalgisch an die Qualität der frühen Staffeln erinnert, die auch in eurem Ranking aller Staffeln einen höheren Stellenwert einnehmen als die jüngsten Kapitel der American Horror Story.

American Horror Story macht den Fantraum wahr

"Ich bin Constance Langdon und das ist mein verdammtes Haus.": Mit diesen Worten feiert Jessica Lange als Constance Langdon ihre fulminante Rückkehr zu American Horror Story, als wäre sie nie weg gewesen. Dabei spielt sie ihre Kultrolle mit der gleichen Faszination und Tiefe, die ihre Figuren in den ersten 4 Staffeln definiert haben. Natürlich durfte niemand Geringeres als Leading-Lady Sarah Paulson mit der Rückkehr ins Murder House ihr Regiedebüt feiern. Schon jetzt ist die 6. Episode der 8. Staffel ein Highlight, denn sie bedient nicht nur sämtliche Fanwünsche, sondern bringt uns direkt das Gefühl zurück, das die 1. Staffel zum Erfolg machte.

AHS: Jessica Lange spielt alle gegen die Wand

Für Fans der 1. Staffel von American Horror Story gibt es ein Wiedersehen mit vielen Bewohnern des unheimlichen Spukhauses. Neben den drei Harmons und Constance Langdon tauchen zudem, Tate Langdon, sein Bruder Beau, die Haushälterin Moira, Billy Dean Howard, Elizabeth Shaw und natürlich der Rubber Man in Erscheinung. Dabei bekommen die wichtigsten der 36 Mörderhaus-Geister einen rührenden Epilog und finalen Abschluss spendiert. Das breite Grinsen, das den Fans während der Episode aufs Gesicht gezeichnet wird, weicht jedoch immer wieder dem Staunen darüber, dass American Horror Story endlich wieder gruselig ist.

American Horror Story erinnert uns an gute alte Zeiten

Die Episode Return to Murder House bringt das zurück, das einige der jüngeren Staffeln von American Horror Story vermissen ließen: die Gruselatmosphäre. Neben den vielen emotionalen Charaktermomenten vereint die Rückkehr ins Horrorhaus die besten Zutaten, die American Horror Story ausmachen: unheimliche Schauer, blutige Schrecken, ein wenig Witz und eine große Portion Herz (wortwörtlich!). Besonders die Rückblenden zu Michael Langdons Jugend lassen als Hommage an Das Omen eine unheimliche und beklemmende Atmosphäre aufkommen. Brennende Seelen, brutale Opferungen und Verstümmelungen tun ihr Übriges, um den verstörenden Horror zurückzubringen - jedoch ist nichts so verstörend, wie der bis in alle Ewigkeit weinend masturbierende Dylan McDermott.

American Horror Story: Constance hat genug von diabolischen Vorzeichen

Nachdem nun schon über die Hälfte der 8. Staffel gesendet wurde, lässt sich sagen, dass Apocalypse eine der besseren Staffeln von American Horror Story ist. Gerade die 7. Staffel enttäuschte viele Zuschauer mit ihrem politischen Thema und Ernst. Doch dieses Mal scheint American Horror Story die richtige Balance zwischen Creepyness und Charakterdrama gefunden zu haben. Darüberhinaus begeht die Serie nicht mehr den Fehler, sich allzu ernst zu nehmen und ist sich ihrer trashig-satanischen Hexen-Story um die Apokalypse (und ihrem unerschöpflichen Fundus an viktorianischen Kleidern) vollends bewusst. Wenn die aktuelle Folge also eines bewiesen hat, dann dass American Horror Story mit der richtigen Mischung aus Fanservice, Horror und starken Charaktermomenten auch nach 8 Jahren noch begeistern kann.

American Horror Story: Lassen wir das mal so stehen

Alles Wissenswertes zu American Horror Story: Apocalypse haben wir für euch in unserem Überblick zusammengefasst.

Was macht eine gute Staffel von American Horror Story für euch aus?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News