Klare Ansage an Dexter-Fans: Finale wird nicht rückgängig gemacht

19.10.2020 - 10:20 UhrVor 1 Monat aktualisiert
12
1
Dexter - 10th Anniversary Trailer (English) HD
2:15
Dexter mit Michael C. HallAbspielen
© Showtime
Dexter mit Michael C. Hall
Die neuen Dexter-Folgen müssen ein sehr kontroverses Serienfinale aufgreifen. Der Showrunner sprach jetzt darüber, dass das ursprüngliche Ende nicht rückgängig gemacht wird.

2021 wird Dexter acht Jahre nach dem ursprünglichen Serienfinale mit neuen Folgen fortgesetzt. Die Ankündigung der kommenden Mini-Serie versetzte Fans der Serie vergangene Woche in helle Aufregung. Doch unter die ganze Euphorie mischte sich auch Skepsis: Wie werden die neuen Episoden mit dem sehr umstrittenen Finale der 8. Staffel umgehen?

Viele fragen sich bestimmt, ob die Verantwortlichen hinter dem Dexter-Nachschlag einfach einen roten Knopf drücken und das Ende der Originalserie ungeschehen machen. Showrunner Clyde Phillips, der für die kommende Mini-Serie verantwortlich ist, hat sich jetzt schon klar dazu geäußert.

Schwelgt mit dem Dexter-Intro nochmal in Nostalgie

Dexter - S01 Intro Clip (English)
Abspielen

Dexter-Finale bleibt in den neuen Folgen unverändert

Wie Vulture  berichtet, sprach Clyde Phillips als Gast des TV's Top 5-Podcasts vom Hollywood Reporter  über die Rückkehr von Michael C. Hall in seiner Paraderolle. Dabei verriet er, dass die Fortsetzung das Finale aus der 8. Staffel nicht rückgängig machen wird.

Stattdessen sieht der Showrunner die Mini-Serie als Möglichkeit, ein zweites Serienfinale zu schaffen, das die Fans hoffentlich glücklich macht:

Wir können im Grunde genommen von vorne anfangen. Wir möchten, dass es nicht Dexter Staffel 9 ist. Zehn Jahre oder so sind vergangen, bis das ausgestrahlt wird, und die Serie wird diesen Zeitablauf widerspiegeln.
Sobald das Ende der Serie erreicht ist, wird sie keine Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Finale haben. Es ist eine großartige Gelegenheit, ein zweites Finale für unsere Serie zu schreiben, und Showtime war dafür sehr dankbar.

Im kontroversen Finale der 8. Dexter-Staffel tötet der Serienkiller seine im Koma liegende Schwester Debra und täuscht anschließend seinen eigenen Tod vor, um sich für ein abgeschiedenes Leben als Holzfäller in die Wälder zurückzuziehen.

Dexter und Debra

Gerade das Schicksal von Debra sorgte bei vielen Fans für Unmut. Laut Clyde Phillips wird aber auch diese Entscheidung aus der Serie beibehalten:

Wir machen nichts ungeschehen. Wir betrügen die Zuschauer nicht und sagen: 'Uuups, das war alles ein Traum.' Was in den ersten acht Jahren passiert ist, ist passiert.

Auch wenn der Showrunner bisher nur Andeutungen zum Inhalt der kommenden Mini-Serie verraten hat, gab er trotzdem noch eine kleine Info preis: Die neuen Folgen werden nicht in Miami spielen. Fans sollten sich also schon mal nicht auf den gewohnt sonnigen Schauplatz aus den ersten 8 Staffeln freuen.

Der genaue Start für den Dexter-Nachschub ist noch nicht bekannt. Die neue Mini-Serie soll im Herbst 2021 in den USA erscheinen.

Was erhofft ihr euch von den neuen Dexter-Folgen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News