MCU-Macher bestätigen: Die Avengers 4-Trailer verraten euch nicht die Wahrheit

Avengers 4: Endgame
© Disney
Avengers 4: Endgame

In einem guten Monat gipfelt Marvels Phase 3 im heiß erwarteten Avengers 4: Endgame, und das sogar einen Tag früher als gedacht. Die Fanforen laufen heiß, Poster werden analysiert, und jede Sekunde Trailermaterial wird auf Herz und Nieren geprüft. Was letzteres angeht, müssen Fans äußerst vorsichtig sein. Denn wie die Endgame-Regisseure jetzt verrieten, ist in den Trailern nicht alles, wie es scheint. (Außerdem: Einen Avenger sehen wir bald in einer Netflix-Serie)

Die Trailer zu Avengers 4: Endgame sollen uns die Überraschung nicht verderben

Bereits in den Trailern zu Avengers 3: Infinity War, Thor 3: und The First Avenger: Civil War wurden Szenen aus den Trailern manipuliert, um beispielsweise Spider-Mans Auftritt nicht zu spoilern. Derartiges dürfte einem Interview der Russo-Brüder nach auch der Fall für Avengers 4 sein. Das Regie-Duo erklärte dem Empire Magazin, dass ihre Trailer darauf ausgelegt seien, den Zuschauern keine Schlüsselmomente zu verraten (via Coming Soon):

Wir haben uns mit allen Ansätzen im Marketing beschäftigt. Dabei ist uns am wichtigsten, dass wir die Überraschungen in der Geschichte bewahren.

Joe Russo erklärte dieses Anliegen mit seiner Liebe zu Star Wars. Er wolle dafür sorgen, dass sein Publikum genauso überrascht und begeistert aus dem Kino kommen könne, wie er damals aus dem zweiten Teil der Original-Trilogie:

Als ich noch ein Kind war und mir am Eröffnungstag um 11 Uhr früh Das Imperium schlägt zurück ansah... da hat der Film mich so unglaublich bewegt, weil ich nicht den blassesten Schimmer hatte, worum es in der Geschichte gehen würde, die ich anschaute. Wir versuchen, genau diese Erfahrung zu replizieren.

Die Avengers 4-Trailer sind ein "anderes Medium" und werden bewusst manipuliert

Damit bestätigten die Endgame-Regisseure wohl erneut, was sie bereits letztes Jahr zu Infinity War verrieten: Die Trailer zu den Avengers-Filmen erzählen eine andere Geschichte als der tatsächliche Film. Sie seien schließlich ein "anderes Medium" und würden daher bewusst "per CGI-Einsatz manipuliert". Genau so formulierten die Russos ihre Absichten letztes Jahr im Happy Sad Confused-Podcast.

Nach dieser Bestätigung dürfte jetzt eine ältere Diskussion wieder aufflammen, bei der sich Fans fragten, ob im Super Bowl-Trailer zu Avengers 4 eine Figur herausgeschnitten wurde. Die eifrigsten Fan-Theorien erhalten damit vermutlich sogar mehr Futter als bislang. Jetzt kann über Sichtbares und Unsichtbares gleichermaßen spekuliert werden.

Wie die eigentliche Geschichte von Avengers 4: Endgame nun aussieht und was in den Trailern fehlt, könnt ihr (Achtung, neuer Starttermin!) ab dem 24.04.2019 in den deutschen Kinos sehen.

Was glaubt ihr, welche Überraschungen uns die Avengers 4-Trailer verschweigen?

Moviepilot Team
pleasant28 Sophia Rosenberger
folgen
du folgst
entfolgen
"I'd be lost without my blogger." Ich blogge zwar nicht für Sherlock, aber immer gerne für euch ;)
Deine Meinung zum Artikel MCU-Macher bestätigen: Die Avengers 4-Trailer verraten euch nicht die Wahrheit
Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix
6eedc7a99fff4823805f48be56178a99