Community
Böse und Teuflisch

Moritz Bleibtreu - Von Goebbels zu Mephisto

19.08.2009 - 09:28 Uhr
5
0
Tobias Moretti und Moritz Bleibtreu in "Jud Süß"
© Concorde
Tobias Moretti und Moritz Bleibtreu in "Jud Süß"
Dass Moritz Bleibtreu gerne umstrittene und ambivalente Rollen spielt, ist uns spätestens seit Free Rainer und Der Baader Meinhof Komplex klargeworden. Mit seinen neuen Rollen als Joeseph Goebbels und Mephisto strebt er nun nach dem Schauspiel-Olymp.

Moritz Bleibtreu wird im neuen Film Jud Süß – Film ohne Gewissen von Oskar Roehler keinen Geringeren als Nazi-Propagandaminister Joseph Goebbels spielen. Das ist selbst für Deutschlands erfolgreichsten Schauspieler mehr als nur eine Herausforderung. Bei dem Film handelt es sich um eine Adaption des antisemitischen Propagandawerks Jud Süß aus dem Jahr 1940. Produzent war der damalige Propagandaminister Goebbels unter der Führung des Nazi-Regimes. Mehr als 19 Millionen Deutsche bekamen den Film zu sehen, allen voran SS-Einheiten und Wachsoldaten in den Konzentrationslagern. Für heutige Verhältnisse eine fast unerreichbare Quote, welche nur unter Propaganda und Demagogie zu erreichen war.

Moritz Bleibtreu sagte selbst über seine Rolle des Joseph Goebbels: „Ich muss ihn natürlich respektieren. Nicht seine Taten, aber seinen Werdegang. Warum er zu einem Menschen hassenden Wahnsinnigen wurde." Oskar Roehler wird die Entstehungsgeschichte des Propagandawerkes verfilmen. Mit an der Seite von Moritz Bleibtreu wird auch Tobias Moretti sein, der den Jud Süß-Darsteller Ferdinand Marian spielen wird. In weiteren Nebenrollen werden auch Martina Gedeck, Armin Rohde (spielt Heinrich George, den Vater von Götz George) und Ralf Bauer zu sehen sein.

Der Film mit dem Arbeitstitel Jud Süß – Film ohne Gewissen wird voraussichtlich 2010 in die deutschen Kinos kommen.

Des weiteren wurde jetzt bekannt, dass Regisseur Oskar Roehler eine Neuadaption des Faust-Werkes plant. Mit von der Partie ist wiederum Moritz Bleibtreu, der nach seinem Goebbels-Auftritt in die großen Fußstapfen des Klaus Maria Brandauer schlüpfen und Goethes Mephisto spielen soll. Einzelheiten über Produktion, Drehtermin und Kinostart sind aber noch unklar. Es wird nach Agnes und seine Brüder, Elementarteilchen und Jud Süß – Film ohne Gewissen bereits die vierte Zusammenarbeit dieses Duos sein.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News