Nach Avengers 4: Das wissen wir über den Black Widow-Film

Scarlett Johansson als Black Widow
© Disney
Scarlett Johansson als Black Widow

Angeblich sollten die Dreharbeiten zu Black Widow bereits in diesem Monat beginnen. Neusten Informationen zufolge wird der Drehstart des Marvel-Films um die titelgebende, von Scarlett Johansson verkörperte Comic-Heldin aber deutlich später erfolgen. Laut eines Eintrags der Branchenseite Production Weekly (via ComicBook) fällt die erste Klappe des Films im Juni 2019 und damit nach der Veröffentlichung von Avengers 4: Endgame. Wir verraten euch in der Zwischenzeit alles Wissenswert zu Black Widow.

Darum geht's im Marvel-Film Black Widow

Black Widow markiert den nunmehr siebten Auftritt von Scarlett Johansson in der Kluft der Superheldin aka Natasha Romanoff (Archivaufnahmen ausgenommen). Ihr Debüt im Marvel Cinematic Universe (MCU) feierte die 34-jährige Schauspielerin 2010 in Iron Man 2. Als nächstes wird sie auch in Avengers 4: Endgame zu sehen sein. Laut aktuellster, inoffizieller Synopse nimmt sich der Black Widow-Film auch der Ursprünge der Figur an (via Geek Tyrant):

Bei der Geburt wird Black Widow (aka Natasha Romanova) dem KGB übergeben, der sie als ultimative Agentin aufbaut. Als die UdSSR auseinanderbricht, versucht die Regierung, sie zu töten, während die Handlung ins heutige New York wechselt, wo sie als freie Agentin arbeitet. Der Solo-Film nimmt sich der in den Vereinigten Staaten lebenden Romanoff 15 Jahre nach dem Fall der Sowjetunion an.

Diese Macher stehen hinter Black Widow

Für die Regie von Black Widow zeichnet die Australierin Cate Shortland verantwortlich, die zuletzt mit dem Drama Berlin Syndrom (2017) auf der großen Leinwand vertreten war. Die aktuelle Fassung des Drehbuchs schrieb Jac Schaeffer, die zuvor u. a. den animierten Kurzfilm Die Eiskönigin - Olaf taut auf aus dem Jahre 2017 verfasste. An früherer Stelle arbeitete David Hayter, der als Sprecher in der Videospielreihe Metal Gear Solid sowie als Drehbuchautor von u. a. Watchmen bekannt wurde, an einem Skript. Wer neben Hauptdarstellerin Scarlett Johansson zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Wann startet Black Widow?

Ebenso steht ein Starttermin für Black Widow derzeit aus. Nachdem Disney im Oktober jedoch einen Marvel-Film für 2020 gestrichen hat und es sich hierbei um den problemgeschüttelten Guardians of the Galaxy 3 handeln könnte, würde Black Widow auch vor dem Hintergrund der mutmaßlich im Sommer startenden Dreharbeiten ins bis dato zwei Filme umfassende Startfenster im nächsten Jahr passen. Avengers 4: Endgame und damit der letzte Film der 3. MCU-Phase startet am 25.04.2019 in den deutschen Kinos.

Freut ihr euch schon auf den Black Widow-Film?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Nach Avengers 4: Das wissen wir über den Black Widow-Film
2980dd335b844790bb63c79f9c5456d3