WandaVision: Alles über die neue Marvel-Serie mit Elizabeth Olsen auf Disney+

Elizabeth Olsen als Scarlet Witch
© Disney
Elizabeth Olsen als Scarlet Witch
12.01.2021 - 14:35 UhrVor 9 Monaten aktualisiert
1
1
Mit WandaVision erwartet uns auf Disney+ eine Serie, die das Marvel Cinematic Universe, wie wir es kennen, komplett auf den Kopf stellen könnte.

Im Rahmen von Phase 4 des Marvel Cinematic Universe erwarten uns einige vielversprechende Projekte, besonders mit einem Blick auf den Streaming-Dienst Disney+. Vor allem ein Projekt sorgt durch sein ungewöhnliches Konzept für Aufsehen: WandaVision.

Entdeckt das Marvel Cinematic Universe bei Disney+
Zu Disney+
Bald mit WandaVision

WandaVision besitzt das Potential, das MCU komplett auf den Kopf zu stellen. Um bei all den Entwicklungen nicht den Überblick zu verlieren, sammeln wir hier die wichtigsten Informationen zur Serie. Der Artikel wird regelmäßig mit neuen Infos erweitert. Vor dem Weiterlesen sei vor diversen MCU-Spoilern gewarnt.

Wann startet WandaVision auf Disney?

Am 15. Januar 2021 startet WandaVision auf Disney+. Zum Auftakt gibt es die ersten zwei der insgesamt neun Episoden. Danach folgt jeden Freitag ein weiteres Kapitel.

Wovon handelt WandaVision?

WandaVision bringt zwei altbekannte MCU-Figuren zurück, namentlich Wanda Maximoff aka Scarlet Witch und Vision. Bereits an diesem Punkt wird es spannend: Vision ist eigentlich in Avengers 3: Infinity War gestorben, taucht nun aber wieder in quicklebendiger Form auf. WandaVision spielt mit Scheinwelten und streift verschiedene Sitcom-Ären, von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart.

Hier könnt ihr euch den Trailer zu WandaVision anschauen:

WandaVision - S01 Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Wanda und Vision finden sich zu Beginn der Handlung in einer perfekten Vorstadtidylle wieder. Gemeinsam leben sie in einem beschaulichen Haus und stürzen sich fröhlich in ihren Alltag - genauso wie die Figuren in einer klassischen Sitcom. Schon bald drängt sich aber der Verdacht auf, dass in ihrer Welt etwas nicht stimmt. Die Frage ist nur, was genau vor sich geht.

Wie hängt WandaVision mit dem MCU zusammen?

Die MCU-Serien bei Disney+ sollen deutlich stärker mit den Ereignissen der Kinofilme verwoben werden, als es bisher der Fall war. WandaVision nimmt dabei eine besondere Rolle ein. So ist die Handlung direkt mit den Ereignissen von Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness verknüpft. Das ist insofern interessant, da es hier ebenfalls um verschiedene Dimensionen und Realitäten geht.

Kevin Feige hat zudem versprochen, dass sich WandaVision nicht nur aus Sitcom-Elementen zusammensetzt. Im Lauf der neun Episoden verwandelt sich die Serie in einen großen Marvel-Blockbuster, der sich vor den Kinovorbildern nicht zu verstecken braucht. Trotzdem ist der Sitcom-Einschlag reizvoll, wie etwa der nachfolgende - vor Live-Publikum aufgezeichnete - Ausschnitt aus der Serie zeigt.

Marvels WandaVision: So sieht als MCU als Sitcom aus:

WandaVision - S01 Clip (English) HD
Abspielen

Wer gehört zum Cast von WandaVision?

In WandaVision erwartet uns die Rückkehr vieler bekannter MCU-Figuren, die ebenfalls von ihren bekannten Darstellern verkörpert werden. Aber auch neue Gesichter finden sich in der Besetzung wieder.

  • Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff
  • Paul Bettany als Vision
  • Teyonah Parris als Monica Rambeau
  • Kat Dennings als Darcy Lewis
  • Randall Park als Jimmy Woo
  • Kathryn Hahn als nervige Nachbarin Agnes

Besonders Kathryn Hahns Figur wirft einige Fragen auf. Agnes ist angeblich ihr Name, doch ausgehend von ihrer Erscheinung im ersten Trailer gehen viele Fans davon aus, dass wir es hier mit der fiesen Hexe Agatha Harkness zu tun haben.

Bei Monica Rambeau handelt es sich derweil um die ältere Version der gleichnamigen Figur aus Captain Marvel. Sie ist die Tochter von Maria Rambeau, Carol Danvers bester Freundin. Die von Kat Dennings verkörperte Darcy Lewis haben wir derweil in den ersten zwei Thor-Filmen an der Seite von Jane Foster kennengelernt.

Wer steckt hinter WandaVision?

Geschaffen wurde die Serie von Jac Schaeffer, der mit der Romcom TiMER sein Regiedebüt abgeliefert hat. Erste MCU-Erfahrungen sammelte er als Drehbuchautor von Black Widow. Inszeniert werden alle neun Episoden der 1. Staffel von Matt Shakman. Mit Serien wie It's Always Sunny in Philadelphia, You're the Worst und The Good Wife war dieser schon sowohl im Drama- als auch im Comedy-Bereich tätig.

Hier findet ihr das offizielle Poster zur WandaVision:

WandaVision

Welche MCU-Serien kommen noch auf Disney+?

Nach WandaVision erwarten uns eine ganze Reihe an neuen Marvel-Serien auf Disney+. Direkt im Anschluss folgt The Falcon and The Winter Soldier am 19. März 2021. Dazu gesellt sich ab Mai Loki. Außerdem werden für 2021 die Serien What If...?, Ms. Marvel und Hawkeye. Eine lange Marvel-Pause wird es dieses Jahr nicht geben.

Lohnt sich ein Blick in WandaVision?

Die ersten Stimmen der Kritiker*innen versprechen eine innovative und komplexe Serie. Es wird sehr viele Verweise auf die Fernsehgeschichte geben, während gleichzeitig ein spannendes Mysterium ausgerollt wird. Insgesamt scheint es, ist WandaVision sowohl stilistisch als auch inhaltlich eine der bisher mutigsten MCU-Produktionen.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was erwartet ihr euch von WandaVision mit Elizabeth Olsen und Paul Bettany?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News