Nach Parasite-Oscar: 7 der besten Filme aus Südkorea

7 der besten Filme aus Südkorea
© Splendid/Koch Films
7 der besten Filme aus Südkorea
Moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
Chefredakteurin von Moviepilot, sozialisiert von Gerippchen Unsterblich, David Lynch und Kirk aus Stars Hollow. Einziges Redaktionsmitglied, welches Mathe mag. Wertet deshalb am liebsten Daten aus.

Nicht erst mit dem vierfachen Oscar-Gewinn von Parasite ist Südkorea in den Fokus der Filminteressierten gerückt. 2019 kam mit Burning ein weiterer interessanter Streifen aus dem Land in unsere Kinos. Hier auf Moviepilot gibt es viele Liebhaber des südkoreanischen Films. Den Beweis wollen wir euch nicht schuldig bleiben und haben die Daten abgefragt.

Um euch die ganze Bandbreite der südkoreanischen Filmkunst zu zeigen, haben wir für euch 7 Filme von 7 Regisseuren mit über 7 als Bewertungsdurchschnitt herausgefiltert. Wir empfehlen euch neben einem Rache-Thriller eine spirituelle Coming-of-Age-Geschichte, ihr könnt euch aber auch ein erotisches Meisterwerk vormerken. Zudem gibt es richtig viel Action, ein paar Zombies und etwas Horror. Südkorea hat für Filmfreunde definitiv einiges zu bieten.

Train to Busan - Zombies in Hochgeschwindigkeit

Seok-woo sitzt mit seinem Kind im Train to Busan. Dann bricht im Hochgeschwindigkeitszug ein Virus aus, das die Passagiere nach und nach in Zombies verwandelt. Es geht um Leben und Tod für den Vater und seine Tochter.

Train To Busan braucht sich vor den Zombiefilmen aus den USA wirklich nicht verstecken. Er ist von von Anfang an bis zum Schluss sehr spannend und wird auch nicht eintönig, da sich Action- und Horrorpassagen abwechseln.
(Superstoecki, 8 von 10)
  • Regie: Sang-ho Yeon
  • Bewertung: 7,06027 von 2.099 Moviepiloten
  • Deutscher DVD-Start: 02.12.2016
  • Wo kann ich ihn sehen? Bei allen wichtigen deutschen VoD-Anbietern zum Kaufen bzw. zum Leihen vorhanden. Die DVD zu Train to Busan ist ebenfalls in Deutschland erschienen.

The Chaser - Zuhälter mit Moral

In dem südkoreanischen Thriller The Chaser versucht ein Zuhälter herauszufinden, wer seine Mädchen entführt. Dabei stößt er auf einen mordlustigen und psychopathischen Killer.

The Chaser räumt das Feld von hinten auf, denn Täter und Geständnis werden schon früh im Film preisgegeben. Aber wie sich der Film dann weiter entwickelt, ist einfach total spannend und mitreißend. Man wird in seinem Bann gezogen, der mit Brutalität nicht geizt.
(Poussey, 8 von 10)
  • Regie: Hong-jin Na
  • Bewertung: 7,4719 von 1.726 Moviepiloten
  • Deutscher DVD-Start: 06.11.2008
  • Wo kann ich ihn sehen? Bei Maxdome in der Flate verfügbar, bei diversen anderen VoD-Anbietern zum Kaufen bzw. zum Leihen vorhanden. Die DVD zu The Chaser ist ebenfalls in Deutschland erschienen.

I Saw the Devil - Brutale Rache

Kyung-chul ist in I Saw the Devil ein psychopathischer Serienkiller. In einer Winternacht bringt er die Polizistentochter Joo-yun auf bestialische Weise um. Ihr Verlobter Soo-hyun, ein Agent des südkoreanischen Geheimdienstes, schwört Rache - auch wenn er dafür selbst zu einem brutalen Monster werden muss.

I Saw the Devil ist nichts für schwache Nerven. Dafür geht Kim Jee-woon voll aufs Ganze. Für viele Zuschauer absolut verständlich! Aber wer sich auf die Fahrt einlässt, bekommt ein fesselndes Katz- und Mausspiel zwischen zwei ebenbürtige Kontrahenten. Das Werk ist durch seine wunderschönen Bilder virtuos!
(SamFox, 10 von 10)
  • Regie: Jee-woon Kim
  • Bewertung: 7,61758 von 4.329 Moviepiloten
  • Deutscher DVD-Start: 15.04.2011
  • Wo kann ich ihn sehen? Bei Amazon, Maxdome und iTunes zum Leihen und Kaufen verfügbar. Die DVD zu I Saw the Devil ist ebenfalls in Deutschland erschienen.

Frühling, Sommer, Herbst, Winter und ... Frühling - Spirituelle Tragödie

Ein alter Mönch und sein Schüler leben im wiederkehrenden Zyklus von Geburt, Wachstum und Verfall. Trotz ihrer Einsiedelei und Spiritualität können sie in Frühling, Sommer, Herbst, Winter und ... Frühling dem Leben nicht entkommen, welches auch Tragödien in sich trägt.
Eingefangen in atemberaubenden Bildern einer idyllischen Naturkulisse, voller Klarheit, voller Ruhe, voller Schönheit, erzählt Ki-duk Kim uns hier eine ebenso einfache wie universelle Geschichte über nichts Geringeres als den Kreislauf des Lebens, die auf das Notwendige reduziert ist.
(Deusfantasy, 10 von 10)

The Man from Nowhere - Pfandleiher auf Abwegen

Tae-Sik lebt in The Man from Nowhere zurückgezogen und arbeitet als Pfandleiher. Als sich seine Nachbarin durch einen Drogendiebstahl mit einem mächtigen Kartell anlegt und die Ware in seinem Pfandhaus versteckt, wird er unfreiwillig in die Sache hineingezogen. Aber nur wenige wissen, dass er ein ausgebildeter Special Agent ist.

Die Action Szenen sind unglaublich in ihrer Ausführung und in ihrem Realismus. Hinzu kommt noch eine wirklich interessante Story, die uns in die abartigsten Ecken der südkoreanischen Unterwelt zieht und uns mit Hass und Wut erfüllt.
(Oscar.Zeta.Acosta, 9.5 von 10)
  • Regie: Jeong-beom Lee
  • Bewertung: 7,68819 von 1.533 Moviepiloten
  • Deutscher DVD-Start: 27.05.2011
  • Wo kann ich ihn sehen? Bei Amazon, Maxdome und iTunes zum Leihen und Kaufen verfügbar. Die DVD zu The Man from Nowhere ist ebenfalls in Deutschland erschienen.

Die Taschendiebin - Erotisches Katz- und Mausspiel

Die Taschendiebin wird im von Japan kontrollierten Korea der 1930er Jahre angeheuert, um als Dienstmädchen eine reiche Erbin zu bestehlen. Was einfach erscheint, ist ein perfider Plan, der aber durch diverse Gefühle zu unvorhergesehenen Komplikationen führt.

So sieht emanzipatorisches Kino aus. Handwerklich und inhaltlich nahezu perfekt. Und in Sachen Erotik einer der feinfühligsten Filme, die ich kenne.
(Cobaltstring, 10 von 10)
  • Regie: Chan-wook Park
  • Bewertung: 7,76632 von 1.532 Moviepiloten
  • Deutscher Kinostart: 05.01.2017
  • Wo kann ich ihn sehen? Bei Amazon Prime in der Flate, ansonsten bei allen gängigen VoD-Anbietern. Die DVD zu Die Taschendiebin ist ebenfalls in Deutschland erschienen.

Verschollen in der City - Einsiedler ganz anders

In Verschollen in der City führt ein missglückter Selbstmordversuch einen jungen Mann zu einem Leben in der Wildnis, fernab der Zivilisation. Auch wenn dieser Film in Deutschland aktuell nicht verfügbar ist, wollen wir ihn euch ans Herz legen, da er nach Parasite über die höchste Bewertung für einen südkoreanischen Film verfügt. Haltet also Ausschau!
Dieser Film ist ein Kleinod. Eine wunderschöne und intelligente Geschichte, die zugleich Drama, Komödie, Romanze, wie auch ein gesellschaftlicher Kommentar ist. Tolle Kameraarbeit mit beeindruckenden Bildern, die haften bleiben.
(presidio64, 10 von 10)
  • Regie: Hae-jun Lee
  • Bewertung: 8,0504 von 243 Moviepiloten
  • Deutscher Kinostart: keiner
  • Verschollen in der City lief am 11.03.2015 um 1:35 Uhr (!) auf Arte.
  • Wo kann ich ihn sehen? Leider ist der Film in Deutschland nicht verfügbar, weder bei einem Streamingdienst noch als DVD/Blu-ray.

Mit den 7 Filmen von 7 Regisseuren steigt ihr hervorragend in die Filmkultur von Südkorea ein. Zudem warten einige interessante Projekte auf uns. Im Gespräch sind zum Beispiel mit Bando ein Nachfolger des Zombie-Erfolgs Train to Busan, zudem soll Chan-wook Park an einer Krimikomödie mit dem Titel The Ax arbeiten.

Hier hat ein Mann nach jahrelanger Arbeitslosigkeit genug; für seinen nächsten Job will er alle Mitbewerber umbringen, um an die Stelle zu kommen. Die Ähnlichkeiten zu Parasite sind verblüffend.

Welche südkoreanischen Filme habt ihr bereits gesehen und könnt sie der Moviepilot-Community empfehlen?

Moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
Chefredakteurin von Moviepilot, sozialisiert von Gerippchen Unsterblich, David Lynch und Kirk aus Stars Hollow. Einziges Redaktionsmitglied, welches Mathe mag. Wertet deshalb am liebsten Daten aus.
Deine Meinung zum Artikel Nach Parasite-Oscar: 7 der besten Filme aus Südkorea
Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island
8423d59e9dfe4de89666794eab3f84b1