Neu auf DVD - Julianne Moore & Ellen Page im LGBT-Drama Freeheld

24.08.2016 - 09:00 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
1
1
Freeheld - Trailer (Deutsch) HD
2:25
Julianne Moore & Ellen Page in FreeheldAbspielen
© Universum Film
Julianne Moore & Ellen Page in Freeheld
Zugegebenermaßen driften die Kritiken zum LGBT-Drama Freeheld mit Moore und Page tendenziell in die negativen als in die positiven Bewertungen ab. Bald kann man dem Film aber eine zweite Chance geben, da er am 26.08.2016 auf DVD & Blu-ray erscheint.

Freeheld lief im April dieses Jahres in den deutschen Kinos an und schien eher mittelmäßig abzuschneiden. Warum eigentlich? Der exzellente Cast und ein topaktuelles Thema erscheinen doch vielversprechend.

Julianne Moore spielte bereits in Still Alice - Mein Leben ohne Gestern als Professorin, die mit ihrer Alzheimer-Diagnose umgehen muss, eine herausragende und zugleich tragische Figur. In Freeheld verkörpert sie nun Laurel Hester, eine Polizistin, die sich in die Automechanikerin Stacie verliebt. Schnell avanciert die junge Frau, gespielt von Ellen Page, zu ihrer besseren Hälfte und die beiden ziehen in ein gemeinsames Haus. Der dramatische Wendepunkt in ihrer Beziehung ergibt sich, als bei Laurel Lungenkrebs im Endstadium festgestellt wird. Als wäre ihr bald zu erwartender Tod nicht Qual genug, muss sich das Paar um die rechtlichen Umstände nach dem Tod von Laurel kümmern.

Mit einer eingetragenen Lebenspartnerschaft allein lassen sich die Ansprüche nicht regeln. Es entfaltet sich ein Drama, in dem nicht nur die homosexuellen Frauen für die gleichen Rechte kämpfen, die heterosexuellen Eheleuten vorbehalten sind. Steve Carell tritt dabei als Leiter der Garden State Equality auf, einer Organisation, die sich für die Gleichberechtigung von Homosexuellen und Transgendern stark macht. Michael Shannon ist als befreundeter Polizeikollege von Laurel zu sehen.

In Anbetracht der Supreme-Court-Entscheidung im Sommer 2015, wodurch die Eheschließung zwischen homosexuellen Partnern in allen US-amerikanischen Bundesstaaten erlaubt wurde, verliert Freeheld etwas an politischer, aber keineswegs an gesellschaftlicher Durchschlagskraft. Es bestehen nach wie vor an jeder Ecke Ressentiments und gelebter Hass gegenüber gleichgeschlechtlich Liebenden - ganz zu schweigen von ihren gesetzlichen Ansprüchen.

Meiner Meinung nach können Filme wie dieser den Zeitgeist adäquat konservieren. Derzeit und mehr als jemals zuvor besteht das Streben, dass Homosexualität nicht länger ein Diskriminierungskriterium ist. Ellen Page, die selbst lesbisch ist, und die überragende Julianne Moore füllen ihre Rollen mehr als authentisch aus. Zudem beruht die Geschichte auf einer wahren Begebenheit, die bereits als oscarprämierte Dokumentation von Cynthia Wade aufgearbeitet wurde. Die musikalische Begleitung durch Hans Zimmer rundet das Ganze zusätzlich ab.

Ab dem 26.08.2016 können sich DVD- & Blu-ray-Sammler eine eigene Meinung zu Freeheld bilden.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News