Beliebt

Riesige Überraschung: Dwayne Johnson kehrt in Fast & Furious 10 zurück und das nach 7 Jahren Streit mit Vin Diesel

13.05.2023 - 09:32 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
Neues Kapitel im Fast & Furious-StreitUniversal
0
0
Ein Beben geht durch die Fast and Furious-Reihe: Dwayne Johnson soll in Fast 10 auftreten. Der Star hatte sich mit Vin Diesel verkracht und eine Rückkehr kategorisch ausgeschlossen. Alles Geschichte?

Im wackelnden Fast and Furious-Franchise gab es in den letzten Jahren nur wenige Konstanten. Eine davon: der Streit zwischen den beiden größten Stars der Reihe, Vin Diesel und Dwayne Johnson. In Fast and Furious 9 fehlte Dwayne Johnsons Charakter Hobbs komplett. The Rock hatte zuletzt ausgeschlossen, jemals wieder an der Fast-Reihe mitzuwirken – also auch nicht in Fast & Furious 10, der am 17. Mai 2023 erscheint.

Und jetzt die Wende: Wie das gut informierte Branchenblatt The Wrap  berichtet, kehrt The Rock in Fast 10 zurück. Erfahrt hier alles über das erneute Fast and Furious-Beben.

Dwayne Johnsons Rückkehr in Fast and Furious 10: Was bekannt ist

Wie soll The Rocks Auftritt aussehen? Wie The Wrap schreibt, findet The Rocks Rückkehr im Rahmen einer Abspann-Sequenz statt, einer sogenannten Post-Credits-Szene, mit der häufig größere Rollen in künftigen Teilen einer Reihe vorbereitet werden.

Was bedeutet Dwayne Johnsons Auftritt in Fast 10? Er könnte wieder ein fester Teil des Boliden-Franchise werden und beim aktuell geplanten Finale, Fast & Furious 11, in der alten Kapazität als Hobbs mitwirken. Das war zuletzt in Fast 8 der Fall. Auch möglich: Eine Rückkehr im Rahmen von Hobbs and Shaw, Dwayne Johnsons Spin-off-Reihe, die seit 2019 allerdings eingefroren ist.

Ist Dwayne Johnsons Rückkehr in Fast 10 wirklich sicher? Ja, ziemlich. Eine offizielle Bestätigung fehlt zwar noch. Weder Johnsons selbst, noch Vin Diesel oder das Studio Universal haben sich zu dem Auftritt geäußert. Die Meldung geht aber weit über den Gerüchte-Status hinaus. The Wrap gilt in der Branche als verlässlich, seriös und gut vernetzt.

Streit mit Vin Diesel: Warum die Dwayne Johnson-Rückkehr überraschend ist

Vin Diesel und Dwayne Johnson mögen sich nicht. Das ist spätestens seit 2016 kein Geheimnis mehr, als Dwayne Johnson ungenannte Kollegen am Set von Fast & Furious 8 als "Candy Asses" beschrieb, die sein Blut zum Kochen bringen würden. Er meinte damit offensichtlich Vin Diesel.

Es wird immer BLÖDER Fast and the Furious 10 Meine Gedanken zum Trailer
Abspielen

Da sie einander brauchten, arrangierten die beiden Platzhirsche sich lange mit dem jeweils anderen: Vin Diesel als Kopf und Lenker der Reihe und Dwayne Johnson als einer der größten Filmstars der Gegenwart, der die Reichweite des Franchise vervielfachte.

Die "Candy-Ass-Saga" war 2021 allerdings erneut eskaliert, als Diesel in einem Interview über Johnson wie über ein ungehorsames Kind sprach. The Rock schlug mit beißendem Spott zurück. Das Tischtuch schien endgültig zerschnitten. Jetzt aber gilt offenbar: Schwamm drüber. Alles vergessen. Hier könnt ihr die gesamte Chronik des Fast and Furious-Streits in drei Akten nachlesen. Die Geschichte ist jetzt um einen vierten Akt reicher.

Zuletzt gemeinsam in einem Fast-Film zu sehen waren Johnson und Diesel übrigens in Fast and Furious 7. Das war im Jahr 2015. Fast and Furious 10 erscheint am 17. Mai 2023 in den deutschen Kinos.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News