Thor 3 schön und gut: Den besseren Chris Hemsworth-Film zeigt ProSieben danach

Chris Hemsworth in Bad Times at the El RoyaleAbspielen
© 20th Century Fox
Chris Hemsworth in Bad Times at the El Royale
27.09.2020 - 10:00 UhrVor 1 Monat aktualisiert
3
2
ProSieben strahlt heute gleich zwei Free-TV-Premieren mit Chris Hemsworth aus. Für den besseren Film solltet ihr nach Thor 3 noch länger wach bleiben.

Heute Abend strahlt ProSieben gleich zwei deutsche Free-TV-Premieren aus, in denen die Rollen von Chris Hemsworth kaum unterschiedlicher ausfallen könnten. Los geht's um 20:15 Uhr mit dem Marvel-Blockbuster Thor 3: Tag der Entscheidung. Darin nimmt Regisseur Taika Waititi das übliche MCU-Spektakel und garniert es mit abgedrehten Gags, die das Comedy-Potenzial von Hemsworth so richtig zur Geltung bringen.

Auch wenn Thor 3 der witzigste Teil der bisherigen Trilogie rund um den Donnergott ist, lohnt sich bei ProSieben danach das Dranbleiben. Um 22:55 Uhr strahlt der Sender dann den verschachtelten, starbesetzten Thriller Bad Times at the El Royale von Drew Goddard aus. Auch Chris Hemsworth ist hier mit von der Partie und seine Rolle als sadistischer Sektenanführer ist noch nicht mal das Beste an dem Film.

Hier könnt ihr einen Trailer zu Bad Times at the El Royale schauen

Bad Times At The El Royale - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

In Bad Times at the El Royale trifft ein toller Cast auf Überraschungen am laufenden Band

Wem der Name Drew Goddard nicht direkt bekannt vorkommt, erinnert sich dafür vielleicht an dessen vorherige Regiearbeit. In dem wahnwitzigen Horrorfilm The Cabin in the Woods knöpfte er sich die klischeehaften Elemente des Genres vor, um die Handlung mithilfe einer zusätzlichen Meta-Ebene in ein genüssliches Spiel mit der Erwartungshaltung des typischen Horror-Zuschauers zu verwandeln.

In Bad Times at the El Royale spielt der Regisseur wieder mit Themen wie Voyeurismus, heimlichen Beobachtern und dem Blick des Zuschauers, ohne sich zu wiederholen. Diesmal erinnert die Ausgangslage, bei der eine Gruppe zufällig zusammengewürfelter Menschen in einem verlassenen Hotel aufeinandertrifft, eher an die Filme eines Quentin Tarantino.

Speziell The Hateful 8 schimmert zu Beginn in Bad Times at the El Royale durch, wenn Goddard seinen hervorragenden Cast (unter anderem Dakota Johnson, Jeff Bridges und Cynthia Erivo) auf engstem Raum wie Schachfiguren auf einem überschaubaren Spielbrett positioniert.

Dakota Johnson in Bad Times at the El Royale

Während sich der Regisseur viel Zeit lässt, um seine Figuren ausführlich zu zeichnen und immer wieder in einem neuen Licht zu präsentieren, überrascht der Film selbst ständig mit drastischen Wendungen, wiederholten Perspektivwechseln und garstigen Überraschungen. Nichts ist so wie es scheint in diesem Thriller, der einzelne Szene im nächsten Moment umdreht und Charaktere unentwegt in ein neues Licht rückt.

Bad Times at the El Royale besticht auch durch famose Einzelmomente

Neben dem betont langsamen Erzähltempo, durch das Drew Goddard seinen Film in die Breite erzählt und mit vielen Details spickt, bleiben aus Bad Times at the El Royale auch immer wieder die bestechenden Einzelmomente in Erinnerung. In der besten Szene muss Cynthia Erivos Figur wortwörtlich um ihr Leben singen, während ihr Klatschen im Takt über ihr eigenes Leben und das einer anderen Figur entscheidet. Beschreiben lässt sich diese famose Montage aber sowieso kaum, man muss sie einfach selbst gesehen haben.

Und dann ist da ja auch noch Chris Hemsworth. Seine Figur taucht erst später im Film auf. Doch wie der Thor-Star seinen geheimnisvollen Sektenanführer zwischen attraktivem Verführer und sadistischem Killer spielt, verwandelt Bad Times at the El Royale nochmal in einen besonders teuflischen Drahtseilakt zwischen Leben und Tod.

Mit der Kulisse des unentwegt prasselnden Regens im Hintergrund entpuppt sich das titelgebende Hotel für alle Figuren schlussendlich als Fegefeuer, in dem verborgene Abgründe, verschüttete Traumata und fatale Verfehlungen ihren Tribut einfordern, während am anderen Ende doch noch ein kleiner Schimmer der Hoffnung aufblitzt.

Habt ihr Bad Times at the El Royale schon gesehen oder wollt ihr euch den Film noch anschauen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News