Titanic heute im TV - Hätten Jack und Rose beide auf die Tür gepasst?

Titanic
© 20th Century Fox
Titanic

Achtung, Spoiler zu Titanic: Hätte Jack (Leonardo DiCaprio) in Titanic gerettet werden können? Fast seit dem Kinostart vor über 20 Jahren diskutieren Fans, Wissenschaftler und Wahrheitsjäger die Frage, ob er gemeinsam mit seiner Liebsten Rose (Kate Winslet) den eisigen Fluten des Atlantiks nach dem Untergang des legendären Schiffes hätte entgehen können. Wir erinnern uns: Lediglich Rose kann sich, auf der nicht minder legendären Tür liegend, das kühle Nass vom Leib halten, während Jack angesichts der horrenden Unterkühlung zunehmend schwächer wird. Als sie nach einiger Zeit den Tod feststellt, überlässt sie ihn der scheinbar unendlichen, dunklen Tiefe des Ozeans und kann selbst von einem Rettungsboot aufgegriffen werden. Eine Rettung für beide wäre aber durchaus möglich gewesen.

So hätte Jack in Titanic überleben können

Räumen wir zunächst mit der wohl offensichtlichsten Frage im Raume auf: Ja, Jack und Rose hätten definitiv beide auf die Holztür gepasst, wie Science ABC deutlich zeigt. Ob eng aufeinanderliegend oder sich fern gegenübersitzend. Der Platz auf dem Raumtrenner hätte für beide Hälften des Liebespaars in Titanic ausgereicht. Doch ein gravierenderes Problem erforderte mehr Aufwand: der Auftrieb. Wäre Jack aus dem Wasser zu seiner Liebsten emporgestiegen, hätte die Tür, simpel gesagt, das Gewicht beider nicht tragen können und wäre unter die Wasseroberfläche gedrückt worden. Denn die Auftriebskraft der betroffenen, gegen das Holz drückenden Flüssigkeit, hier Wasser, war dem Bericht nach schlicht zu gering. Sie hätten also zunächst für mehr Auftrieb sorgen müssen. In einem Video demonstrieren die MythBusters, dass bereits Roses unten an der Tür befestigte Rettungsweste ausgereicht hätte, um beiden den nötigen Auftrieb zu verleihen. Auch Rose-Darstellerin Kate Winslet verriet, dass Jack ihrer Meinung nach auf die Tür gepasst hätte.

Das sagt Titanic-Regisseur James Cameron zu Jacks Überlebenschancen

Titanic-Regisseur James Cameron gestand gegenüber den MythBusters zwar ein, dass sie die Tür für Jack und Rose vielleicht ein wenig kleiner hätten machen sollen. Allerdings sei es hier nicht um eine wissenschaftliche Darstellung der Ereignisse gegangen: "Ich denke, ihr Leute geht an der Sache vorbei. Das Drehbuch sagt, dass Jack stirbt. Er muss sterben. Also vielleicht haben wirs verbockt und die Platte hätte ein klein wenig kleiner hätte sein sollen, aber der Typ geht unter." In Titanic II von 2010 wäre er so oder so nicht dabei gewesen, denn es handelt sich lediglich um eine Pseudo-Fortsetzung. Die Tür-Debatte tat dem kommerziellen Erfolg von Titanic aus dem Jahre 1997 im Übrigen keinen Abbruch: Bekanntermaßen avancierte der Streifen zu einem der erfolgreichsten Werke überhaupt und nahm weltweit über 2,1 Milliarden US-Dollar (ohne Inflationsbereinigung) ein. Nur Camerons Science-Fiction-Abenteuer Avatar von 2009 war laut Box Office Mojo erfolgreicher (2,7 Milliarden Dollar).

Sat.1 zeigt Titanic heute um 20:15 Uhr.

Hättet ihr Jack in Titanic lieber am Leben gelassen?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Titanic heute im TV - Hätten Jack und Rose beide auf die Tür gepasst?
C125ce5fd4914199b1af8558079d315c