Trotz John Wick-Erfolg: Keanu Reeves mit schlechtestem Kinostart seiner Karriere

Keanu Reeves
© Studiocanal
Keanu Reeves

Bevor er erneut in die Kluft von Auftragskiller John Wick im dritten Film des Action-Franchises schlüpft, ist Keanu Reeves zunächst im Science-Fiction-Streifen Replicas zu sehen. Potenziell jedenfalls. Denn für den jüngst in den Vereinigten Staaten angelaufenen Film von Jeffrey Nachmanoff interessiert sich offenbar kaum jemand. Knapp zwanzig Jahre nach dem Kinostart des ersten Matrix-Films, der den Auftakt einer milliardenschweren Trilogie bilden sollte und Reeves in der ikonischen Rolle von Hacker Neo zeigte, sieht sich der 54-jährige Schauspieler mit dem schlechtesten Kinostart seiner Karriere konfrontiert.

So schlecht startete Replicas mit Keanu Reeves in den US-Kinos

Replicas ist einer von drei neugestarteten Filmen, die es am Wochenende in die Top 20 der US-Kinos schafften. Laut Box Office Mojo nahm Replicas mit Keanu Reeves 2,5 Millionen US-Dollar in 2.329 Lichtspielhäusern ein und landete auf Rang zwölf. Durchschnittlich generierte der Science-Fiction-Film lediglich gut 1.073 Dollar pro Kino. Kein Film des kanadischen Darstellers mit einer Auswertung in mindestens 1.000 Filmtheatern startete schlechter, berichtet TheWrap. Zum Vergleich: Den kommerziellen Tiefpunkt Reeves' markierte bisher die Krimi-Komödie Ich liebe Dich zu Tode, die 1990 auf Anhieb 4 Millionen Dollar einspielte. Inflationsbereinigt sind es dem Bericht zufolge sogar 8,3 Millionen Dollar.

Sehen wir Keanu Reeves in Replicas auch in Deutschland?

In Replicas verkörpert Keanu Reeves einen Wissenschaftler auf dem Feld der synthetischen Biologie, der seine Familie in einem Unfall verliert. Daraufhin will er mit einem illegalen Experiment seine Liebsten klonen und trifft im Zuge dessen auf Widerstand von Forschern und der Öffentlichkeit.

Schon vor über einem Jahr erschien ein erster Trailer zum Film, der auch bei Kritikern auf wenig Begeisterung stößt. Lediglich 10% Zustimmung findet er derzeit bei Rotten Tomatoes. Ursprünglich hätte Replicas bereits im vergangenen Jahr in den hiesigen Kinos anlaufen können, wie unsere Übersicht der Science-Fiction-Filme 2018 zeigt. Was euch 2019 im Genre erwartet, findet ihr in unserer Übersicht für die kommenden Monate. Mit Concorde hat der Streifen zwar einen Verleih, doch ob er es tatsächlich auf deutsche Leinwände schafft, ist unklar. Aktuell gibt es kein Startdatum für Deutschland.

Als nächstes könnt ihr Keanu Reeves den aktuellen Infos nach hierzulande in John Wick 3 sehen, der u.a. von der Origin-Story des Killers erzählt und der am 23.05.2019 in den deutschen Kinos anläuft. Einige Wochen später ist er im englischen Original der Pixar-Fortsetzung Toy Story 4 in einer noch unbekannten Rolle zu hören. Der Animationsfilm läuft in Deutschland am 20.06.2019 an.

Wollt ihr Replicas mit Keanu Reeves sehen?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Trotz John Wick-Erfolg: Keanu Reeves mit schlechtestem Kinostart seiner Karriere
B4292e2f1a5849379bde27e500a679b3