Upfronts 2018: Unsere Serien-Geheimtipps der kommenden TV-Season

Unsere Serien-GeheimtippsAbspielen
© BBC/CW/NBC
Unsere Serien-Geheimtipps
25.05.2018 - 08:50 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
1
0
Bei unzähligen neuen Network-Serien ist die Chance groß, ein Highlight zu verpassen. Daher haben wir für euch unsere Geheimtipps herausgesucht, die ihr vielleicht noch nicht auf dem Schirm hattet.

Die Upfronts 2018 sind vorbei und bringen uns eine wahre Flut an neuen Serien, die in der kommenden TV-Season bei den großen Networks ABC, CBS, FOX, NBC und The CW zu sehen sein werden. Bei über 35 Serienneuheiten ist es leicht, den Überblick zu verlieren und vielleicht eine kostbare Serienperle zu übersehen. Daher haben wir uns alle kommenden Serien einmal näher angeschaut und für euch unsere Geheimtipps zusammengestellt, die ihr in der Season 2018/2019 nicht verpassen dürft.

Laura spekuliert auf die Verknüpfung von Football und Intrigen

Wenn ich mir eine Sportart aussuchen müsste, die mich im Film am meisten begeistert, wäre das definitiv Football. Filme wie An jedem verdammten Sonntag, Waterboy oder Helden aus der zweiten Reihe verpassen mir regelmäßig Gänsehaut. Deshalb war ich auch vom ersten Trailer zur The CW-Serie All American sofort angetan. Daniel Ezra spielt Spencer, der die Chance erhält, in Beverly Hills Football zu spielen. Dabei prallen zwei unterschiedliche Welten aufeinander, denn Spencer ist ursprünglich aus South Central. Von der Serie erhoffe ich mir einige tolle Spielsequenzen. Außerdem spekuliert der Trailer auf etliche Intrigen, die die Prämisse der Serie zusätzlich würzen.

All American

Matthias hat sich von Sarayu Blue anstecken lassen

I Feel Bad kann natürlich alles werden, gerade unter dem Dach von NBC. Tatsächlich legt die nun wahrlich nicht sonderlich originelle Prämisse die nächste peinliche Comedy-Katastrophe nahe. Gleichzeitig punktet I Feel Bad - zumindest ausgehend vom Trailer - mit einem tollen Ensemble, angeführt von einer schlagfertigen Sarayu Blue, die sich als Familienmutter gleichermaßen durch private wie berufliche Herausforderungen schlägt. In meinem Kopf wird I Feel Bad im besten Fall die perfekte Mischung aus The Good Place, Jane the Virgin und Netflix' One Day At a Time-Reboot - aber fragt mich nicht, woher diese Assoziation kommt. Den Pilot werde ich mir aber auf alle Fälle anschauen und vielleicht offenbart sich dann eine gut gelaunte, berührende wie aufrichtige Comedy, die im Hintergrund mehr verhandelt, als auf den ersten Blick ersichtlich ist.

I Feel Bad

Max freut sich auf ein Wiedersehen mit der chaotischen TV-Redaktion

Das Revival einer Kultserie, die über 10 Staffeln lang lief und 18 Emmys sowie 3 Golden Globes gewonnen hat, als geheim zu bezeichnen, ist sicherlich gewagt. Doch tatsächlich kennt die Journalisten-Comedy Murphy Brown in Deutschland kaum jemand mehr. Gerade einmal zwei Bewertungen kann das Original, welches von 1988 bis 1998 über die Bildschirme flimmerte, auf moviepilot verzeichnen. Dieses Jahr kehrt die Multicamera-Comedy Murphy Brown mit der Originalbesetzung zurück und präsentiert sich quasi als liberale Anti-Roseanne. Schon in den 90er Jahren verzückte die TV-Journalistin mit stichelnden Trump-Witzen, die uns auch in der kommenden Season bestimmt wieder zum Lachen bringen werden. Tagesaktuell und relevant wird die Serie politische und gesellschaftliche Themen behandeln und wird daher auch erst kurz vor der Ausstrahlung gedreht.

Murphy Brown

Weitere Artikel zu den Upfronts 2018:


Welche Serienneuheit konnte euer Interesse wecken?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News