Verbotene Gefühle? Diese neue Exklusiv-Serie auf Disney+ geht an die Grenzen

A Teacher - die neue Serie bei Disney+ Star
© Disney+/Hulu
A Teacher - die neue Serie bei Disney+ Star
07.05.2021 - 09:00 UhrVor 1 Monat aktualisiert
5
0
Mit A Teacher startete jüngst eine neue Serie bei Star auf Disney+, die es in sich hat. Die Affäre zwischen einer Lehrerin und ihrem Schüler stellt unsere Moral auf die Probe.

Boy meets Girl - Junge trifft Mädchen - ist wohl die älteste Lovestory-Beschreibung der Welt. Doch was passiert, wenn der Junge ein Schüler und das "Mädchen" seine Lehrerin ist? Dann wird aus der vermeintlichen Liebesgeschichte eine Straftat, und das zeigt die neue Miniserie A Teacher bei Star auf Disney+ auf eindrucksvolle Weise.

A Teacher bei Star auf Disney+: Hier bekommt "Liebe" einen dunklen Twist

Die 10-teilige Miniserie A Teacher bei Disney+ von Serienschöpferin Hannah Fidell führt uns an eine amerikanische Oberschule, die Westerbrook High School in Texas. Hier unterrichtet Claire Wilson (Kate Mara) als neue Lehrerin. Einer ihrer Schüler ist Eric Walker (Nick Robinson aus Love, Simon), der kurz davor steht, seinen Abschluss zu machen.

Verschafft euch im Serien-Trailer einen ersten Eindruck von A Teacher bei Disney+

A Teacher - S01 Trailer (English) HD
Abspielen

Claire ist Anfang 30 und nicht wirklich zufrieden in ihrer Ehe. Auf der Suche nach zwischenmenschlicher Nähe, freundet sie sich mit einer anderen Lehrerin an. Aber erst als der 17-jährige Eric sie bei seinen Prüfungs-Vorbereitungen um Hilfe bittet, glaubt sie, jemanden gefunden zu haben, der sie wirklich versteht.

Natürlich weiß Claire, dass eine romantische Beziehung zu einem Schüler überhaupt nicht in Frage kommen darf. Es sind Kleinigkeiten, die den immer persönlicheren Kontakt trotzdem zu einer Affäre eskalieren lassen, die vor Freunden und Familie versteckt wird. Doch das verbotene Verhältnis kann nicht ewig unentdeckt bleiben und was beide für "Liebe" halten, hat schließlich weitreichende Konsequenzen.

A Teacher führt uns bei Disney+ an unsere Grenzen von Gefühl und Moral

Die meisten von uns haben sicherlich schon eine ganze Reihe an Liebesfilmen gesehen. Allein im Programm von Star auf Disney+ lassen sich zahllose romantische Stunden verbringen. Insbesondere zu Beginn spielt auch A Teacher bewusst damit, auf den ersten Blick an das Szenario einer verbotenen Liebe zweier Menschen anzuknüpfen, die entgegen aller Widerstände heimlich zusammenfinden.

A Teacher: Eric und Claire

Um die Grenzen zusätzlich verschwimmen zu lassen, hilft es, dass die Schauspielerin Kate Mara mit ihren 38 Jahren immer noch sehr jung wirkt. Außerdem trägt das Größengefälle des hoch aufragenden Eric und der zierlichen Claire dazu bei, den Alters- und Macht-Unterschied zwischen Lehrerin und Schüler fast zu vergessen.

Dabei kann es keine gleichberechtigte Beziehung zwischen einer erwachsenen Frau und einem Teenager geben, gerade wenn die eine Entscheidungsgewalt über das Leben des anderen hat. Das fällt nicht unter "Liebe", sondern unter sexuellen Missbrauch. Genau deswegen ist es so wichtig, was A Teacher bei Disney+ leistet: Die Serie schafft es, uns eventuelle Liebe-überwindet-alles-Vorstellungen vorzuhalten.

Die Konsequenzen in A Teacher tun sich erst nach und nach auf

Weil Claire und Eric in den ersten Folgen von A Teacher bei Disney+ in der intimen Blase ihrer heimlichen Affäre verweilen, kommt die Tragweite von Claires Tat erst richtig ans Licht (und in den Köpfen der Zuschauenden an), als andere Menschen von der Sache Wind bekommen.

A Teacher: Eric, der Schüler

Durch das Hinzuziehen von Nebenfiguren wie Erics Freunden und seiner Mutter, sowie Claires Ehemann und Kollegin bekommt alles einen erschreckend neuen Dreh. Plötzlich sind alle betroffen - auch wir als Zuschauende. Denn A Teacher schafft es durch seine Inszenierung, langsam und dadurch umso eindrucksvoller deutlich zu machen, wie übergrifflich die Beziehung zwischen Lehrerin und Schüler eigentlich ist.

Die Situation mag emotional komplex sein, wenn der sich schuldig fühlende Eric Claire vor einer möglichen Strafe schützen will und wir durch Claires Perspektive sogar ihre Motive verstehen. Aber gesetzlich gibt es keine Grauzonen.

A Teacher: Claire außerhalb des Klassenzimmers

Die einzelnen Episoden bei Disney+ sind (für Drama-Serien ungewöhnlich) nur eine halbe Stunde lang, was aber nichts an der Eindringlichkeit der Erzählung ändert. A Teacher zeigt als Serie nachvollziehbar und glaubhaft, wie es zu dem grenzüberschreitenden Lehrerin-Schüler-Verhältnis kommen konnte. Aber auch, welche Kreise ein solches Verbrechen zieht und welchen Schaden es anrichtet.

Was dabei am Ende herauskommt, ist eine intensive und absolut empfehlenswerte Serien-Erfahrung, die bei Star auf Disney+ niemand verpassen sollte. Denn weder die Figuren aus A Teacher noch uns wird das so schnell wieder loslassen.

Werdet ihr euch die neue Serie A Teacher bei Star auf Disney+ ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News