Vikings Staffel 6: Björns blutige Vision deutet grausames Schicksal an

03.02.2019 - 16:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
0
1
Björn und Lagertha in Vikings Staffel 5Abspielen
© History Channel
Björn und Lagertha in Vikings Staffel 5
Björn hat im Finale der 5. Staffel von Vikings eine blutige und kryptische Vision, die viele Fragen aufwirft. Wir haben eine Erklärungsmöglichkeit für euch, doch diese ist alles andere als wünschenswert.

Achtung, Spoiler zu Vikings: Im Finale der 5. Staffel von Vikings, Ragnarok, kommt es nicht nur zum Tod von zwei wichtigen Figuren, manche überleben auch wider Erwarten. Sogar Lagertha kehrt weißhaarig, vernarbt und geschwächt im Finale nach Kattegat zurück, um ihrem Sohn Björn Eisenseite ein Schwert zu überreichen und ihn so zum neuen König von Kattegat zu erklären.

Daraufhin findet sich Björn in einer blutigen Vision, jedoch anstatt von Gunnhild, Ubbe und Hvitsek umringt in einem Leichenmeer wider. Das polierte Schwert, das ihm seine Mutter Lagertha eben noch überreichte, ist blutgetränkt und Björn selbst bewegt sich nicht und hat Tränen in den Augen, während er über den Toten kniet. Wir haben eine fiese Vermutung, was das alles bedeuten könnte.

Björns blutige Vision im Finale der 5. Staffel Vikings

Björn könnte seine eigene Mutter, Lagertha, töten

Lagertha wird sterben. Das wissen wir schon, seit der Seher es prophezeit hat und die Darstellerin Katheryn Winnick es daraufhin bestätigte. Das wichtigste Detail an der Prophezeiung ist, dass ein Sohn Ragnar Lodbroks sie ermorden wird. Nachdem sie die leibliche Mutter von Ragnars Söhnen aus zweiter Ehe (mittlerweile noch am Leben: Ubbe, Hvitsek, Ivar) tötete, schien das plausibel.

Mit Hvitsek und Ubbe hat sie sich mittlerweile verbündet, Ivar schwört weiterhin Rache. Es wäre die offensichtlichste Variante, Ivar Lagertha töten zu lassen. Auch Hvitsek und Ubbe kommen natürlich immer noch in Frage, doch Vikings wäre nicht Vikings, wenn es keine grausamen Wendungen gäbe. Und was wäre grausamer als der Mord an der eigenen Mutter? (Neben dem Mord an einem Neugeborenen natürlich, aber das hat Ivar kürzlich abgehakt.)

Lagertha überreicht Björn das Schwert im Finale der 5. Staffel von Vikings

Hat Ragnar uns vor Björns Macht schon früher in Vikings gewarnt?

Inquisitr  schreibt, dass es zwar keine historischen Hinweise darauf gibt, dass Björn seine Mutter tötete, jedoch war Vikings bisher oftmals nicht akkurat im historischen Bereich. Da Lagertha ihm das in der Vision blutgetränkte Schwert kurz zuvor überreicht, stünden die Zeichen schlecht für sie.

Zumal wir ein altes Gespräch von Ragnar und Björn hören, in dem Ragnar seinen Sohn fragt, warum er kämpfen wolle und wofür er kämpfe. Macht sei immer gefährlich und würde die Schlechtesten von uns anziehen und selbst die Besten korrumpieren. Daraufhin versichert ihm der eigentlich tote Seher in einem traumähnlichen Cameo, dass Björn größer werden werde, als es Ragnar jemals sein könnte.

Björn in Vikings

Nun bleibt die Frage offen, wie Björn sich einen Namen machen wird, der den von Ragnar, dem bekanntesten Vikinger bis dato, übertrumpft. Indem er wie Ivar dem Größenwahn verfällt und sich gegen seine eigene Mutter stellt? Oder greift er seine Träume von der Entdeckung ferner Länder wieder auf? So oder so scheint ihm sein Schicksal einen großen Aufstieg mit harten Konsequenzen zu bescheren.

Die 6. Staffel von Vikings kommt frühestens Ende 2019. Die 6. wird auch die letzte Staffel sein, doch es sind bereits Nachfolger geplant. Es wird sich einiges verändern.

Wie deutet ihr Björns Vision im Finale der 5. Staffel von Vikings?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News