Kino-Charts

Wahlberg & Washington vertreiben Wolverine

Mark Wahlberg und Denzel Washington in 2 Guns
© Sony Pictures
Mark Wahlberg und Denzel Washington in 2 Guns

Gerade einmal eine Woche konnte sich Hugh Jackman mit Wolverine: Weg des Kriegers an der Spitze der Kinocharts halten, ein Einspielergebnis von 21,7 Millionen US-Dollar reichte in der zweiten Woche jedoch nicht mehr für Platz eins: Er wurde von Mark Wahlberg und Denzel Washington mit 2 Guns von Baltasar Kormákur abgelöst. Der Actionfilm um zwei Undercoveragenten, die in ein Drogen-Syndikat eingeschleust werden, erspielte 27,4 Millionen Dollar. Box Office Mojo findet das Ergebnis im Vergleich zu den 24,3 Millionen, die Baltasar Kormákurs Contraband, ebenfalls mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle, am ersten Wochenende einspielte, allerdings etwas enttäuschend. Angesichts der Tatsache, dass Kassenmagnet Denzel Washington mitspielt, hätten die Einnahmen höher sein müssen. 51% der Besucher von 2 Guns waren Frauen, insgesamt waren 77% der Besucher älter als 25 Jahre.

Auf dem dritten Platz landete ein weiterer Neustart: Die Schlümpfe 2. Die lustigen blauen Gesellen brachten 18,2 Millionen Dollar in die Kasse, das Ergebnis für die ersten fünf Tage betrug 27,8 Millionen. Damit liegt die Fortsetzung hinter dem Original zurück. Die Schlümpfe hatte 2011 in den ersten drei Tagen bereits 35,6 Millionen eingespielt.

Was Die Schlümpfe 2 in den USA nicht schaffte, gelang der Familienkomödie in Deutschland. Das zweite Abenteuer der Schlümpfe zog gut 310.000 Besucher in die Kinos, der erste Film hatte seinerzeit jedoch 540.000 Besucher in die Kinos gelockt. Auf Platz zwei und drei gab es das gleiche Gerangel wie in der letzten Woche: Wolverine spielte mit 1,57 Millionen Euro zwar mehr ein als Ich – Einfach unverbesserlich 2 mit 1,38 Millionen, dafür hatte der Animationsfilm mit 160.000 verkauften Eintrittskarten mehr Besucher als Wolverine – Der Weg des Kriegers mit rund 150.000. Auf dem vierten Platz findet sich mit 140.000 Besuchern Kindsköpfe 2, der in der letzten Woche auf Platz drei landete. Den fünften Platz sicherte sich ein Neustart: Conjuring – Die Heimsuchung sorgte bei gut 80.000 Besuchern für Schockmomente. Eine deutsche Produktion schaffte es auch in die Top Ten. Dampfnudelblues lief zwar nur in den bayerischen Kinos, dort folgten aber immerhin 30.000 Besucher dem Ruf der Provinzkomödie.

Weitere Chart-Positionen in den USA:
Platz 4: Conjuring – Die Heimsuchung (13,7 Millionen)
Platz 5: Ich – Einfach unverbesserlich 2 (10,4 Millionen)
Platz 6: Kindsköpfe 2 (8,1 Millionen)
Platz 7: Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum (6,4 Millionen)
Platz 8: R.E.D. 2 ( 5,65 Millionen)
Platz 9: Taffe Mädels (4,72 Millionen)
Platz 10: Pacific Rim (4,57 Millionen)

Quellen
Box Office Mojo
Mediabiz

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Wahlberg & Washington vertreiben Wolverine
B407332fda284bbabbabf05e88289a59