Community
Top oder Flop

Was sagen die moviepiloten zu... Slow West?

03.08.2015 - 11:30 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
5
3
Prokino FilmverleihAbspielen
© Slow West
Prokino Filmverleih
Letzte Woche haben wir uns die Kritikermeinungen zu Slow West angesehen und wie es die Tradition verlangt, ist diese Woche eure Meinung dran. Was denken also die moviepiloten über John Macleans Langfilmdebüt Slow West mit Michael Fassbender und Kodi Smit-McPhee?

Slow West, das Regiedebüt von Musiker und Regisseur John Maclean, konnte die Kritiker überzeugen, wie wir bereits letzte Woche festgestellt haben (Was sagen die Kritiker? ). Nun haben wir uns einmal eure Meinungen zum Western mit Michael Fassbender und Kodi Smit-McPhee angesehen. Letzterer macht sich in Slow West als junger schottischer Adelssohn auf den Weg in die Neue Welt, um seine große Liebe Rose zu finden. Was er aber nicht weiß, ist, dass sie und ihr Vater dort bereits gesucht werden. Er selbst würde in der rauen Welt des Wilden Westens kaum überleben, weshalb er etwas widerwillig die Hilfe eines Revolver schwingenden Fremden (Fassbender) annimmt, welcher ihm sicheres Geleit verspricht. Gemeinsam macht sich das ungleiche Duo auf den Weg, nicht ahnend, dass sie einige Kopfgeldjäger direkt zu ihrer Beute führen. Oder will der mysteriöse Fremde gar selber das Geld einstreichen?

Die harten Fakten zu Slow West:

23 Kritiker-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 7,2
148 Community-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 6,9
19 Kommentare und 20 Kritiken
446 moviepiloten haben den Film vorgemerkt und 4 finden den Film uninteressant

Was hat den moviepiloten an Slow West gefallen?

TrueValue (8,0) schreibt über Slow West:

Das Western Genre wird auch in diesem Fall katalogisiert, jedes Klischée wird aufgegriffen und zum Teil unterschwellig ironisiert. Slow West ist ein Erlebnis, dass schwer zu beschreiben ist, das man aber definitiv erlebt haben sollte.

quastenflosser (7,5) vergleicht die Optik des Films mit den Werken von Terrence Malick:

Der Soundtrack passt perfekt und Optisch erinnert vieles an Malick. Klare Bilder, die auch aus einem gemalten Bildband entstammen könnten. Der Shootout am Ende rundet das Gesamtbild ab und lässt einen mit einem weineneden und einem lachenden Auge zurück. Fazit: Absolut sehenswerter Western, der sich aufgrund seiner kurzen Laufzeit auf das wichtigest konzentriert und nichts ausschmückt.

Professor_Film (7,5) findet Länge und Tempo des Films passend:

Auch der Titel leitet in die Irre. Zielstrebig und ohne große Umschweife wird in ohnehin knappen 84min episodisch von einer Szene zur nächsten gesprungen. Ehe man sich versieht, steht man dann auch schon am Ende und der abschießende Showdown beginnt. [...] Eigenwillig und auf den Punkt, ist "Slow West" ein absoluter Tipp und definitiv eine Sichtung wert.

Was stört die moviepiloten an Slow West?

gordon-schmitz (7,0) lässt trotz positiver Meinung die Dynamik vermissen:

Für ein Regie Debüt wird hier einiges geboten. Die Szenen wirken auf ihre eigene Art und wirken so wie kleine Episodenclips, die aneinandergefügt wurden, was dem Film wieder etwas von seiner wenig vorhandenen Dynamik nimmt. Das Ende macht dann aber alles wieder gut, und dann passt auch das, was nicht immer zusammengehört.

Für Begbie (7,5) sind Hauptdarsteller und Optik das größte Manko bei Slow West::

Ein Film, durch den man sich kämpfen muss, aber mit einem klasse Ende belohnt wird. [...] Es sind eher die Nebendarsteller (Ben Mendelsohn) die sehr überzeugen. Was mich zudem störte war die aalglatte Optik, die irgendwie gar nicht passte. Nach der ersten Hälfte war ich noch vollkommen unzufrieden...

Mr. Pink (7,5) störte sich besonders am Bildformat:

Die Optik von "Slow West" wirkte auf mich etwas irritierend. Die digitalen Bilder rauben Atmosphäre und das Bildformat im Seitenverhältnis 1,66:1 ist einengend, auf Film gedreht und in 2,35:1, für das Genre des Westerns einfach passender, wären die prächtigen Landschaften, gedreht wurde in Neuseeland, vielleicht noch besser zur Geltung gekommen.

Das Fazit der moviepiloten zu Slow West:

Slow West kommt in den Kritiken der Community eigentlich recht gut weg. Größte Streitpunkte sind neben der Optik und dem Tempo das Ende sowie die Leistungen der Hauptdarsteller. Wer mit einem etwas anderen Western leben und sich darauf einlassen kann, könnte an Slow West Gefallen finden. Hier findet sich ein Western, wie es ihn nicht allzu oft in den Kinos gibt. Die meisten fundierten Kritiken waren dem Film, trotz eventueller Mängel, aber recht positiv zugetan. Ein Kinobesuch könnte sich also lohnen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News