Community
Gerücht um Andrew Scott

Wird Sherlock-Schurke Moriarty zum Bond-Bösewicht?

03.12.2014 - 15:00 Uhr
13
11
Andrew Scott als Moriarty in Sherlock
© BBC
Andrew Scott als Moriarty in Sherlock
Bis morgen darf noch über die Besetzung von Bond 24 spekuliert werden, dann wird sie offiziell bekannt gegeben. Mit Andrew Scott, dem Darsteller des Meisterschurken Moriarty in Sherlock, ist nun noch ein weiterer möglicher Bond-Gegner aufgetaucht.

Bevor am kommenden Montag die Dreharbeiten für das bisher als Bond 24 bekannte nächste Agenten-Abenteuer mit Daniel Craig beginnen, wird auf einer Pressekonferenz am Donnerstag nicht nur der offizielle Titel bekanntgegeben, sondern auch die Besetzung vorgestellt. Somit wird die Zeit knapp, um noch schnell ein paar neue Gerüchte in die Welt zu setzen, wer Bond denn nun als Bösewicht das Leben schwer machen wird. Bisheriger Top-Kandidat war Christoph Waltz, der sogar Bonds Erzfeind Blofeld verkörpern könnte (wir berichteten ).

Das britische Klatschblatt Mirror  bringt nun aber noch einen weiteren Kandidaten als Schurken ins Spiel, der zudem schon einen anderen legendären Kriminellen gespielt hat: Andrew Scott, der Benedict Cumberbatchs Sherlock als Moriarty unnachahmlich in den Wahnsinn treiben wollte. Zwar schreibt der Mirror, Scott wäre für eine Rolle als Bösewicht in Bond 24 handverlesen worden, allerdings ist nicht klar, wie verlässlich das Gerücht tatsächlich ist. Auch ist unbekannt, auf welcher Stufe der Schurken-Leiter Andrew Scotts Charakter in Relation zu Christoph Waltz’ Bösewicht stehen würde.

In einem Interview mit Wired  (via Geektyrant ) meldete zudem noch ein anderer Kandidat sein Interesse an einem Auftritt als Bond-Gegner an: Stephen Hawking. "Ich denke, der Rollstuhl und die Computerstimme würden zur Rolle passen", so der Phsiker, der auch schon in Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert und The Big Bang Theory zu sehen war. Dass uns aber schon in Bond 24 gleich drei Schurken erwarten, ist wohl eher unwahrscheinlich.

Mehr: Singt Sam Smith den nächsten Bond-Titelsong? 

Auf der Seite der Damen wiederum bringt Deadline  mit Monica Bellucci auch noch eine neue Kandidatin ins Spiel, nachdem bisher lediglich von Léa Seydoux (Blau ist eine warme Farbe) die Rede war. Als Handlanger eines Bösewichts ist wiederum Guardians of the Galaxys Dave Bautista im Gespräch (wir berichteten ). Neben all diesen Eventualitäten gibt es allerdings schon jetzt auch ein paar Schauspieler, die neben Daniel Craig auf jeden Fall dabei sein werden: Ralph Fiennes als M, Ben Whishaw als Q und Naomie Harris als Moneypenny. Regie führt wie schon bei James Bond 007 - Skyfall Sam Mendes, ins Kino kommt Bond 24 am 29. Oktober 2015. Genaueres zur Besetzung erfahren wir wie erwähnt im Laufe des Donnerstags.

Was würdet ihr von Andrew Scott als Bond-Bösewicht halten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News