Deutscher Trailer

Zorn der Götter schlägt barbarisch zu

Am 29. März ist es soweit: Sam Worthington wird wieder als Halbgott Perseus neue Abenteuer erleben, auch wenn er sich als Fischer zurückgezogen hat und ein häusliches Leben führen will: Dem Schicksal kann eben niemand entkommen. Auch Liam Neeson als Zeus und Ralph Fiennes als Hades sind wieder mit von der Partie in Zorn der Titanen, dem Sequel zu Kampf der Titanen. Neu dagegen ist Rosamund Pike als Andromeda, die im letzten Teil noch von Alexa Davalos gespielt wurde.

Die Geschichte von Zorn der Götter geht wie folgt: Perseus (Sam Worthington) kann sich seiner wahren Berufung nicht entziehen, als Hades (Ralph Fiennes) zusammen mit Zeus’ (Liam Neeson) göttlichem Sohn Ares (Édgar Ramírez) die Seiten wechselt und mit Kronos intrigiert, um Zeus in eine Falle zu locken. Je offensichtlicher Zeus in seiner göttlichen Kraft schwächelt, desto mehr erstarken die Titanen, bis schließlich die Hölle auf Erden losbricht. Perseus bittet die Kriegerkönigin Andromeda (Rosamund Pike), Poseidons Sohn, den Halbgott Argenor (Toby Kebbell), und den gefallenen Gott Hephaestus (Bill Nighy) um Unterstützung, bevor er sich mutig auf die gefährliche Reise in die Unterwelt begibt, um Zeus zu befreien, die Titanen zu stürzen und die Menschheit zu retten.

Als Liebhaberin der griechischen Sagen sträubt sich mir schon jetzt das Nackenhaar, ob der hanebüchenden Ignoranz, mit der die Drehbuchautoren unser aller Kulturgut verschandeln. Aber was soll’s: Aufregen bringt nichts und so kann ich nur hoffen, dass es wenigstens schick aussieht und uns die Effekte in den Kinosessel drücken. Dies zumindest habe ich beim Kampf der Titanen vermisst.

Was haltet ihr vom Kampf der Titanen? Werdet ihr euch die Fortsetzung anschauen?

Moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
Chefredakteurin von Moviepilot, sozialisiert von Gerippchen Unsterblich, David Lynch und Kirk aus Stars Hollow. Einziges Redaktionsmitglied, welches Mathe mag. Wertet deshalb am liebsten Daten aus.
Deine Meinung zum Artikel Zorn der Götter schlägt barbarisch zu