Ken Russell

✶ 03.07.1927 | ✝︎ 27.11.2011 | männlich | 14 Fans
Beteiligt an 37 Filmen und 1 Serien (als Drehbuchautor/in, Produzent/in, Regisseur/in, ...)

Komplette Biographie zu Ken Russell

Ken Russell (3. Juli 1927 – 27 November 2011) war ein britischer Filmemacher, Autor und Fotograf. Seine Filme wurden immer wieder kontrovers aufgenommen, da Ken Russell eine Vorliebe für sexuelle und Religiöse Themen und Bildmotive besaß.

Nach einigen Kurzfilmen arbeitete Ken Russell von 1959 bis 1970 hauptsächlich für die BBC, wo er für die Serien Monitor und Omnibus Fernsehdokumentationen drehte. Seine persönliche Leidenschaft galt hier vor allem den Biografien berühmter Komponisten, wobei er mit den Konventionen der BBC brach und statt alter Fotografien der Künstler zu verwenden, mithilfe von Schauspielern Szenen aus dem Leben der biografierten Personen nachstellte. Aus dieser Phase seines Schaffen sind vor allem die Filme Elgar und Song of Summer einem größeren Publikum bekannt. In dieser Zeit drehte Ken Russell auch den Agentenfilm Das Milliarden Dollar Gehirn mit Michael Caine.

Seinen Durchbruch schaffte Ken Russell mit den Filmen Liebende Frauen und Die Teufel, die aufgrund ihrer sexuellen Freizügigkeit und Religionskritik umstritten waren. Nichtsdestotrotz bekam Ken Russell für Liebende Frauen eine Oscarnominierung. Eines seiner bekanntesten Werke ist mit Sicherheit seine Spielfilmversion von Tommy, der Rockoper der britischen Band The Who, gefolgt von Lisztomania, erneut mit The Who Frontman Roger Daltrey in der Hauptrolle gedreht.

In den 80er Jahren sorgte Ken Russell mit seinem psychedelischen Science-Fiction Film Der Höllentrip und der Bram Stoker -Verfilmung Der Biß der Schlangenfrau (mit einem jungen Hugh Grant) für Aufsehen. Mit seinem Film Die Hure, dessen Titel für den amerikanischen Markt aus Gründen der Zensur in If You Can’t Say It, Just See It umgeändert werden musste, sorgte er erneut für einen Eklat in Hollywood. Woraufhin sich Ken Russel entschloss, zukünftig seine Filme wieder in Europa zu drehen.

Mit seinem hauptsächlich für das Fernsehen entstandenen Spätwerk, das Filme wie Revenge of the Elephant Man oder auch Musikvideos für Sarah Brightman umfasst, bekam Ken Russell nicht mehr so viel Aufmerksamkeit. Es wird jedoch von Kritikern für die noch immer experimentelle Freude am Medium Film geschätzt. (AK)

Bekannt für

37 Filme & 1 Serie mit Ken Russell

6.9
Film
Der Höllentrip
USA | 1980
6.8
Film
Tommy
Großbritannien | 1975
7.6
Film
Die Teufel
Großbritannien | 1971
5.5
Film
Der Biß der Schlangenfrau
Großbritannien | 1988
5.9
Film
Gothic
Großbritannien | 1986
6.3
Film
Die Hure
Großbritannien | 1991
6.3
Film
Das Milliarden Dollar Gehirn
Großbritannien | 1967
6.8
Film
Tschaikowsky - Genie und Wahnsinn
Großbritannien | 1970
7.6
Film
Lisztomania
Großbritannien | 1975

Ken Russell: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

News

2 News-Artikel, die Ken Russell erwähnen