kidhan - Kommentare

Alle Kommentare von kidhan

  • 8 .5

    Hier auf Moviepilot bezeichnet man ja immer gerne jede zweite Serie als das neue „Game of Thrones.“
    Die Serie, die meiner Meinung nach die engste Verwandtschaft mit GOT aufweist, ist „The Expanse.“
    Bevor ihr mir jetzt einen Schlaganfall nachsagt, mir nahelegt, mich mit solchen Äußerungen bei Moviepilot als neuer Überschriftenspezialist zu bewerben und mich fragt, ob mir nicht aufgefallen ist, dass „Game of Thrones“ nicht im Weltraum spielt und in „The Expanse“ keine weißhaarige Dame auf Drachen rumreitet, lest euch noch mal kurz meine folgende Aufzählung der Gemeinsamkeiten durch, danach, wenn euch diese nicht überzeugt, könnt ihr mir diese Dinge natürlich gerne immer noch mitteilen (-;

    1. Beide Serien spielen in einer riesigen Welt die einen im ersten Moment gerade zu erschlägt.
    2. In beiden Serien gibt es verschiedene Gruppierungen, die aufeinandertreffen, sich immer wieder durchmischen, die sich immer wieder bekriegen oder Allianzen miteinander eingehen.
    3. Durch diese Anzahl an Charakteren und die Größe der Welt ist der Einstieg extrem mühsam und ich habe bei beiden Serien 2 Anläufe gebraucht und die ersten Staffeln beim ersten Versuch jeweils nach ein paar Folgen abgebrochen.
    4. Während sich alle bekriegen, stellen sich Bedrohungen ein, die für alle gegnerischen Parteien gefährlich genug sind, die Feindschaften vorübergehend auszusetzen ohne sie endgültig zu begraben.
    5. Alle Charaktere sind zu jederzeit in Gefahr und könnten jederzeit draufgehen. Dadurch wird jede gefährliche Situation auch wirklich spannend.
    6. Man baut zu einer Vielzahl an Charakteren eine Bindung auf, so dass es einen auch wirklich interessiert, was aus ihnen wird.

    Zusätzlich zu diesen Gemeinsamkeiten, die ja alle, bis auf den schwierigen Einstieg, sehr erfreulich sind, ist „The Expanse“ in jeder Hinsicht hochwertig, sowohl technisch als auch darstellerisch. Gerade die Optik ist absolut überragend und bei vielen Szenen und Einstellungen fiel mir echt die Kinnlade runter.
    Für mich ein leuchtender Stern am Serienhimmel und das mit Abstand Beste, was aktuell in den unendlichen Weiten des Weltalls so rumfliegt.
    Jeder, der es nach ein paar Folgen aufgegeben hat (und das waren wohl so einige) sollte es noch mal versuchen, es lohnt sich wirklich!
    Hoffentlich bekommen sie es gut zu Ende erzählt. Schade, dass nur noch eine Staffel
    kommt )-:

    13
    • Tach Moviepilot,
      eure Seite funktioniert schon den ganzen Tag nicht richtig, ist euch das klar? Ich weiß, es gehört nicht hier hin, ich hätte es auch gerne ins Forum geschrieben, aber da ist keins mehr. Ich hätte auch gerne dem Communitymanager eine Nachricht geschickt...aber da ist keiner mehr. Also schreib ich es hier hin. Wenn es einer sieht, könnte ja mal einer antworten, ob sich darum gekümmert wird, woran es liegt, wie lange es noch dauert usw.

      6
      • 1. Welchen bereits zu Hause gesichteten Film würdest du gerne einmal im Kino sehen?
        Na ja, wenn es umsonst ist, jeden! Aber vor allem die Animes von Makoto Shinkai und Lawrence von Arabien.

        2. Welches ist dein Lieblingsbrettspiel?
        Das mit Brett Pitt vorne drauf (-;

        Ich mag Quizspiele, aber auch Schach, Monopoly, Backgammon...Ich bin übrigens sau gut beim Scrabble! Ich finde es schade, dass es kein vernünftiges Filmquiz gibt )-:

        3. In welchem Land das du besucht hast, konntest du mit der dortigen Küche am wenigsten anfangen?
        Ich kann mit jeder Küche was anfangen, aus der Essen kommt.

        4. Welches Album hat dich am meisten geprägt, oder ist für dich einfach gesagt, das beste aller Zeiten?
        Puh, da ist die Auswahl riesig. Ich liebe zum Beispiel das erste Accoustic Album von „Deine Lakaien.“
        Geprägt haben mich und meinen Musikgeschmack auf jeden Fall schon sehr früh „die Ärzte.“ In der Hinsicht war ich schon sehr früh anders unterwegs als die meisten. Ich weiß noch, wie ich zur Abschlussfeier der 6ten Klasse die Blind Guardians Alben meines Bruders mitgebracht habe. Die wurden dann aber von meinen geschmacksbefreiten Klassenkameraden verschmäht und unwürdigerweise durch Tic Tac Toe ersetzt )-:

        5. Nenne bis zu 5 Konzerte, die dir besonders in Erinnerung geblieben sind.
        Ich bin gar nicht so der große Konzertgänger. Ich höre Musik lieber in Ruhe.

        6. Poste ein Musikstück, das du total hypnotisierend findest.
        Ayub Ogada – Kothbiro
        https://www.youtube.com/watch?v=LVvYmK04oG0
        Leonard Cohen – You want it darker
        https://www.youtube.com/watch?v=v0nmHymgM7Y

        7. Achterbahn, Bungee Sprung, Tandem-Fallschirmsprung, Paragliding, Drachenfliegen, Tiefseetauchen oder im Biergarten sitzen?
        Damit ich irgendwas davon mache, müsste ich schon Tiefbiertauchen im Biergarten (-;

        8. Wir gehen nur nach Äußerlichkeiten. Wer ist für dich aktuell der/die attraktivste Prominente?
        Geht mir am Arsch vorbei.

        9. Wie viele der folgenden Menschen kennst du in etwa persönlich? (Mindestens die Bezeichnung „Bekannter“ muss zutreffen. „Habe ich mich mal unterhalten“ reicht nicht.)
        - Veganer
        - Homosexuelle
        - Flüchtlinge
        - Künstler
        - Wutbürger

        „Habe ich mich nur unterhalten, reicht nicht“
        Was ist das hier, ein Wettbewerb?
        Wusstet ihr dass Veganer kein Huhn essen, weil da Ei drin ist?!?
        Ich kenne einige Vegetarier, einige Homosexuelle und wer oder was ein Künstler ist, ist ja Interpretationssache. Ich habe in der 3 Klasse mal eine Giraffe gemalt, die man für ein Huhn hielt und ein Lied gesungen, dass man für Lärm hielt. Bin ich jetzt ein abstrakter Künstler? Es soll ja ein paar Trottel geben, die zum Wutbürger werden, weil es Flüchtlinge gibt, die in ihr Land flüchten. Ich werde auch zum Wutbürger, weil es Leute gibt, die dafür sorgen, dass diese Flüchtlinge überhaupt flüchten müssen!

        10. Kommen wir zu europäischen Hauptstädten
        - Die schönste?
        - Die erlebnisreichste?
        - Die angenehmsten Menschen?
        - Musst du unbedingt noch besuchen?
        - Würdest du auswandern?
        Um diese Sachen beantworten zu können, müsste ich ja alle kennen. Dass sollen andere beurteilen. Auswandern will ich jedenfalls nicht.

        11. Hast du eine Phobie?
        Ich entwickle gerade eine gegen Superheldentestikel.
        Ich habe ein leichtes Unwohlsein bei Spinnen, bei Kotze und ganz kurios: Bei Obstkernen. Außerdem kann ich nicht mit den Füßen in der Luft hängen, also zum Beispiel irgendwo in den Stütz gehen oder sowas. Dass war früher immer scheiße in der Schule beim Geräteturnen (und das beantwortet dann auch noch mal Frage 7 nachdrücklicher)

        12. Bist du tätowiert?
        Nö.

        13. Glaubst du, dass eines Tages die Menschheit frei von Religion sein wird?
        Besser wäre es. Religion ist quatsch. Genauso, wie man die Sprache spricht aus der Gegend, in der man zufälligerweise geboren wurde, glaubt man dann halt auch an die Sachen, die einem die Leute eintrichtern, in deren Nähe man geboren wird. Dass sorgt doch nur für Gräben und macht überhaupt keinen Sinn. Glaube müsste doch etwas sein, was einfach da ist und von innen kommt. Immer dieser Quatsch wie: Das ist ein Christ, das ist ein Buddhist, das ist ein Jude, das ist ein bla bla bla...Das sind doch alles einfach nur Menschen, die in die eine Situation hinheingeboren wurden, die dann dafür teilweise diskriminiert werden von Menschen, die in eine andere Situation hineingeboren wurden.

        14. Welches komplette Album hast du dir zuletzt gekauft/heruntergeladen/gestreamt?
        Ich kaufe nicht mehr viele Alben, gibt so viele andere Möglichkeiten. Aber das letzte war das letzte Schandmaul Album.

        15. Filmabend bei dir zu Hause? Was bietest du Deinen Gästen an?
        Ich biete ihnen an, ihnen den Mund zu zu kleben wenn sie unfähig sind, während des Films die Klappe zu halten.

        12
        • Ja ja, die armen CGI Drachen, wirklich eine Sauerei. Gott sei Dank ist Moviepilot da und legt den Finger in die Wunde. Jetzt müsst ihr aber auch noch den Schritt weiter gehen und für den 2ten Teil die Gründung von Green Peace oder nein, besser doch Blue Peace auf Pandora fordern, sowie die Initiative gründen: „Drachen suchen ein Zuhause“ um die gequälten und traumatisierten Drachen an liebevolle Besitzer zu vermitteln. Aber nicht an die Schlümpfe oder Schalke 04. Keine blauen Halter mehr!

          Übrigens ist das gar nichts im Vergleich zu der Sauerei, die man sich mit dem Karate Tiger geleistet hat, zu erst hat man den Film nach ihm benannt und dann hat man ihn einfach rausgeschnitten und durch Jean Claude Van Damme ersetzt! Dann hat man ihm eine eigene Filmreihe mit „Kung Fu Tiger“ versprochen und dann einfach „Kung Fu Panda“ draus gemacht! Ich habe gehört, der arme Karate Tiger ist so am Boden, dass er jetzt schon bei DSDS vorgebrüllt hat und nächstes Jahr in den Dschungel zieht. Wenn das nicht nach einer Artikelreihe schreit, dann weiß ich auch nicht weiter. Aber wenn er tatsächlich zu den RTL-Formaten wechselt, bekommt er ja sowieso genug Aufmerksamkeit von euch.

          24
          • 0

            Guten morgen Mädels! Heute habe ich ein ganz tolles Shooting für euch. Ihr guckt bitte lasziv in Kamera 3 während ihr nackt und mit Motoröl eingerieben auf diesem rostigen Nagelbrett sitzt und einem dieser Hühner hier den Kopf abbeißt. Aber keine Sorge Mädels, dass sind alles Bio-Hühner und denkt dran, nur abbeißen, nicht runter schlucken, Models essen nicht! Und jetzt freut euch, das wird so much fun!

            Toll Luna! Ganz wundervoll wie dir das Blut gleichzeitig aus dem Hintern und aus dem Mund läuft! Das ist Perfektion, die man nicht planen kann! Das gibt ein Superfoto!!

            Jetzt bist du dran Christin! Und denk dran, heute musst du wirklich abliefern, letzte Woche, als du melancholisch in Kamera 2 gucken solltest, während du mit Kirschmarmelade eingerieben ein Wespennest umarmst, hast du völlig versagt. Aber in meiner unendlichen Güte habe ich dir noch mal verziehen. Während du also jetzt lasziver guckst als alle anderen und dabei mit unvergleichlicher Eleganz dem größten Federvieh von allen die Rübe abknabberst, zeigen wir auf Pro 7 wie Marina und Melanie über dich lästern.

            Marina: Guck mal, wie Christin sich wieder anstellt, so peinlich ey. Auf einem Nagelbrett sitzend einem Huhn den Kopf abzubeißen gehört für Topmodels heutzutage zum kleinen 1 mal 2....äh 1 mal äh, ach das muss man einfach können.

            Melanie: Ja echt erbärmlich. Und wie sie beim Wespenshooting rumgeplärt hat. Und dann ist sie auch noch angeschwollen, nur weil sie 40 mal gestochen wurde. Wie unprofessionell!!

            Marina:Und heute morgen hat sie gefrühstückt!!!!

            Melanie: Bäähhh. Die isst?!? Wenn Heidi das gesehen hat, kriegt die aber kein Foto!

            Marina: Und was sie beim Umstyling für ein Theater gemacht hat, nur weil ihr Heidi eine Glatze geschnitten und ihr dann den Penis von Spiderman drauf tätowiert hat. Ich wäre so glücklich, wenn sie dass bei mir gemacht hätte, statt nur die Spitzen zu schneiden!

            Melanie: Ja, jeder weiß doch wie angesagt Superheldenpenisse aktuell sind. Aber immer nur rumflennen. Was für eine Schnepfe. Dabei hatte sie dadurch beim Moviepilotshooting, sponsored by Disney Plus, doch riesen Vorteile.


            So Christin, du bist zwar wirklich toll gewalkt und hast dich so sehr bemüht bei unserem lasziv-Hühnerkopf-Nagelbrett-Shooting, aber dir fehlt leider die richtige Top-Model-Attitude!! Daher habe ich leider heute kein Foto für dich....Ach, jetzt heul doch nicht, wir sind echt super best Friends geworden meine Liebe und guck doch mal auf meinem Instagram-Channel vorbei, da habe ich jeden Tag ein Foto für dich! Aber sicher keins, auf dem ich esse. Also machs gut! Und noch viel Spaß mit dem Spidermanpenis auf deiner Glatze. Ach, du brauchst dich nicht bedanken, habe ich doch gerne gemacht, Tschüssi!!

            So lange der Scheiß läuft, werde ich mich jetzt jedes Jahr drüber lustig machen! Hier noch ein wenig musikalische Begleitung zu diesem Mist. Ich habe zwar kein Foto für euch, aber dafür 2 Lieder (-;

            https://www.youtube.com/watch?v=INnyzJrJHyc

            https://www.youtube.com/watch?v=dlvStoOyEzE

            18
            • Soll mal einer sagen, dass wir mit unserer kleinen Sexy Sport Clips Aktion keine Trendsetter sind (-;

              12
              • Oh ja, unglaublich herzzerreißend! Noch herzzerreißender wird es nur mit den Wildecker Marvelbuben:

                Spiderlein,
                du musst nicht traurig sein
                du darfst nicht mehr in dein Heim
                doch da wohnt jetzt das Spiderschwein

                Natürlich ist eine Strophe sehr wenig, aber der Titel war so herzzerreißend, dass mir einfach die Fassung fehlt und ich seelisch nicht in der Lage bin, etwas längeres zu produzieren!

                17
                • 5 .5

                  Spoilerwarnung!

                  Man stelle sich mal vor, ich würde euch alle ohne Vorwarnung spoilern. Dann bekäme ich nächstes Jahr am 23. Februar ganz viele Nachrichten mit dem Inhalt: „Ich weiß, was du letzten Februar getan hast“ und als Verfasser dieser Nachrichten würdet ihr mir dann nach dem Leben trachten. Und da ihr euch bei eurem Rachefeldzug nach diesem Film hier richten würdet, wären eure Mordversuche an euren Berufen ausgerichtet. Bäcker würden versuchen mich zu backen, Verwaltungsfachkräfte würden mich lochen und abheften wollen, Politiker würden mich zu Tode quatschen und Friseure würden mich über den Jordan föhnen.

                  Da der Killer hier Fischer ist, versucht er es logischerweise mit einem Haken. Er könnte auch versuchen, sie mit einer Forelle tot zu prügeln oder mit einem Aal zu erwürgen. Aber nein, er nimmt den Haken, der ist praktischerweise viel spitzer als so ne Forelle. So dämlich, wie seine potentiellen Opfer sich verhalten, wäre es unserem Hakenkiller wohl auch möglich, sie mit einer einzelnen Garnele umzubringen. Dabei macht er doch Jagd auf die örtliche Nachwuchselite. Wir haben die amtierende Schönheitskönigin, den tollen Sportler, die vernünftige und intellektuelle Stipendiatin und... na ja, Freddy Prince Jr. der die ganze Zeit einen einzigen Gesichtsausdruck hat, ich glaube er guckt hungrig, dabei ist er doch nachher auch Fischer, wieso er da die ganze Zeit hungrig guckt, bleibt sein Geheimnis, aber wahrscheinlich hat der Hakenkiller alles leergefischt.
                  Die intellektuelle versichert unserem talentlosen Freddy zwischendurch auch, dass sie „seinen Schmerz fühlt!“ Aber meinen Schmerz, der sich bei solchen Darbietungen wie Freddys einstellt, fühlt wieder keiner! Wahrscheinlich wollte sie nur sagen, dass sie auch Hunger hat.

                  Na ja, wie dem auch sei, mir fällt gerade auf, dass ich gar nicht wirklich gespoilert habe, dabei brauche ich die Spoilerwarnung am Anfang doch aus kommentartaktischen Gründen. Dann will ich euch zumindest noch verraten, dass der erste, der draufgeht, der arme Johnny Galecki ist, den wohl wieder alle nur hassen, weil er zukünftig in Big Bang Theory mitspielt. Eine andere Erklärung für seine Erhakung gibt es nämlich nicht.

                  Eigentlich ist die Warnung sowieso überflüssig, denn ich bin eh der einzige Mensch auf der Welt, der den noch nicht gesehen hat. Der ist von 1997, da war ich 12, jetzt bin ich 3 mal so alt. Wenn das nicht deprimierend genug ist, um sich selbst an den Haken zu hängen, dann weiß ich auch nicht.

                  Von mir gibt es 5,5 gemeuchelte Teenager für diesen Teenie-Slasher, der zwar unlogisch und austauschbar ist, aber trotzdem irgendwie noch recht unterhaltsam. Auf jeden Fall ist es ein Werbefilm gegen Fahrerflucht, hat also einen pädagogischen Wert.

                  20
                  • 9
                    über Psycho

                    Nach dem ganzen sexy Sport in den letzten Tagen hatte ich ein immenses Verlangen nach einer erfrischenden und reinigenden Dusche. Sicherheitshalber beschloss ich mir vorher noch mal anzugucken, wie so eine Duscherei besser nicht ablaufen sollte und womit kann man sich da besser bilden, als mit meinem Lieblingshitchcock. Das war eine fantastische Idee, denn die letzte Sichtung liegt schon viel zu weit zurück und so konnte ich mich gestern überzeugen, dass ich dieses Psychothrillermeisterwerk immer noch als genauso atmosphärisch überragend, stilbildend und perfekt gespielt empfinde wie ich es in Erinnerung hatte.
                    Neben der großartigen Unterhaltung die mir der Film mal wieder bot ermöglichte er mir gleichzeitig eine Checkliste zu erstellen, die ich abhaken konnte um mein Duschabenteuer so risikoarm wie möglich in Angriff zu nehmen.
                    Ich überzeugte mich daher davon dass:
                    1. Ich keine attraktive Dame bin, die alleine unterwegs ist und viel Geld unterschlagen hat. Ein Blick in Spiegel und Brieftasche überzeugte mich nachhaltig, dass hier keine Gefahr besteht.
                    2. Die Welt um mich herum nicht schwarz-weiß ist. Da ich es heute Morgen geschafft habe, mir in den Finger zu schneiden und das Blut, dass daraufhin in den Ausguss floss, ziemlich farbig war, kann ich auch da Entwarnung geben.
                    3. Sich kein verhängnisvolles Mutter-Sohn-Gespann der besonderen Art in meiner unmittelbaren Nähe aufhält. Da ich meine Nachbarn nicht alle sooo gut kenne, kann ich mir da allerdings nicht 100 Prozentig sicher sein. Ich diskutiere diesen Umstand mit meinen anderen Persönlichkeiten (ihr wisst schon, Urgroßmutter, Psychopath, kleines Schulmädchen, das Übliche halt.) Wir einigten uns darauf, dass wir zwar mit Sicherheit das einzige völlig gesunde Individualkollektiv in der ganzen weiten Welt sind, dass wir aber zu schmutzig sind um das Duschrisiko nicht in Kauf zu nehmen. Wie müssen halt ein paar Selbstschussanlagen und andere Fallen installieren und gut abschließen.

                    Nun ja, wie man sieht, habe ich das Ganze überlebt und bin in der Lage, diesen Text zu verfassen. Ich bin weder blutig noch tot, sondern nur nass und sauber. Dass ist auch gut so, denn so kann ich mir in den nächsten Wochen und Monaten auch endlich mal wieder Vertigo, Cocktail für eine Leiche und andere Hitchcockmeisterwerke reinziehen, um festzustellen, ob Psycho immer noch mein Liebling aus dieser erlesenen Auswahl ist (-;

                    26
                    • Oh, also das wäre jetzt nicht unbedingt meine Wahl gewesen, aber ich beuge mich natürlich der Demokratie. Ich werde hier aber ein wenig kürzer treten, habe mir bei den Sexy Sport Clips doch eine ganz schöne Sehnenscheidenentzündung eingefangen (also bei der Kommentierei, nicht bei der Marktforschung!)
                      Hm, jetzt habe ich gar nichts zu Frauentausch geschrieben. Hoffentlich sperrt man meinen Kommentar jetzt nicht, weil er Themenfremd ist (-;

                      11
                      • Yeah Leute! Da steht er wie eine 1...äh, ich meine, wir stehen auf 1! Unser steifer.. ich meine steiler Aufstieg mit unserem kleinen Online-Fleischmops..., nein Flashmob ist sehr befriedigend...Moment, nein das passt, wie Arsch auf Dildo... ach was, Eimer. Wirklich erregend...nein aufregend, und das gleich am Morgen. Wie heißt es so schön, Morgenstund hat irgendwas im Mund, na ja, ihr wisst schon, was ich meine (-:

                        17
                        • Damit beim niveauvollen Sportfernsehen nicht die Ideen ausgehen, hier noch mal eine Liste an Vorschlägen für zukünftige Clips, schön alphabetisch (-:

                          Anal-Angeln
                          BDSM-Bowling
                          Cumshot-Curling
                          Dirty-Darts
                          Eiserektionskunstlauf
                          Freche-Fußball-Flitchen
                          Genital-Golf
                          Hoden-Hürdenlauf
                          Inliner-Illness
                          Jaul-Judo
                          Kesses-Karate
                          Laszive-Leichtathletik
                          Muschi-Marathon
                          Nymphomanninen-Nordic-Walking
                          Orgienorientierungslauf
                          Peitschen-Polo
                          Quitschendes-Qualitäts-Quidditch
                          Ralliges-Rudern
                          Schwengel-Schach
                          Transen-Triathlon
                          Ultimate-Uterus-Fighting
                          Versautes-Volleyball
                          Wildes-Wasserball-Wichsen
                          XXX-Xsports
                          Yo-Yo-Yoga
                          Zickiger-Zehnkampf

                          23
                          • Golfschläger, Tennisschläger, Badmintonschläger, Staffelstäbe, Luftpumpen, Eckfahnen...
                            Es gibt so viele Sportutensilien, die man sich in die diversen Körperöffnungen einführen oder an denen man rumlecken kann. Da macht eine Sendung wie Sexy Sport Clips natürlich Sinn und schenkte den pubertierenden dieser Welt im Nachtprogramm des DSF schon immer eine weitere Onanieranfeuerung, wenn die Seiten des Unterwäschekatalogs einfach schon zu sehr verklebt und die Jalousien der heißen Nachbarin schon seit Stunden runter gelassen waren. Daran merkt man, dass das DSF seit je her als großer Batman Fan unterwegs war. Genauso wie sich Bruce Wayne nachts in den Fledermausmann verwandelt, wird das „Deutsche Sport Fernsehen“ zum Deutschen Schmuddel Fernsehen und beschenkt uns mit verschwitzten Damen die sich auf mechanischen Bullen räkeln oder sich gegenseitig den Beachvolleyballsand aus den Zehen lutschen.
                            Eine hochklassige, traditionsreiche und zur körperlichen Ertüchtigung aufrufende Unterhaltungsserie wie diese auf dieser Seite zu finden, erfüllt mich mit Freude (einige Teile von mir mehr, als andere) und als ich von diesem lobenswerten Umstand durch Snakes Kommentar erfuhr (danke Snake (-; ) musste ich umgehend eine angemessene Huldigung verfassen.
                            Ich würde mich freuen, wenn ihr alle es mir gleich tun und die Sexy Sport Clips auf die Nummer 1 der meistdiskutierten Serien hier auf Moviepilot schreiben würdet. Was die Küchenschlachtjünger und die Perfekten Dinner-Spinner können, können wir schon lange.
                            Es ist eh nur eine Frage der Zeit, bis Disney + sein Angebot ein weiteres mal erweitert und die schlammcatchenden Damen im Disneyplus-samenflußbereich mit ins Programm nimmt.
                            Das werden dann glorreiche Tage, in denen purpurfarbene Superheldenschwengel hier endgültig die Herrschaft über die Seitennews erlangen werden (-;

                            24
                            • 0 .5

                              Bevor man zu hart mit After Earth ins Gericht geht, muss man wissen, was in Wirklichkeit hinter dieser cineastischen Minusleistung steckt.

                              Im Jahr 2013 hatte Familie Smith einen extremen Heißhunger auf Obstkuchen entwickelt. Nach dem sie alle bekannten Rezepte von Apfelkuchen bis zur Kirschtorte ausprobiert hatten, entdeckten sie im uralten und geheimnisumwobenen Backarchiv der Familie Smith ein uraltes Rezept, welches sie unbedingt ausprobieren wollten. Als sie nahezu alle nötigen Zutaten für diesen Wunderkuchen zusammengetragen hatten, fiel ihnen auf, dass eine ganz wichtige Sache fehlte. Denn es handelte sich um den in keiner Konditorei der Welt erhältlichen „Goldenen-Himbeer-Kuchen.“
                              Um die dringend benötigten Früchte zu bekommen, entschlossen sich die schauspielernden Mitglieder der Familie zum Dreh von „After Earth.“
                              Darum guckt Will Smith den ganzen Film über so, als hätte er die Verstopfung seines Lebens und sein Sohn...spielt halt so wie immer.
                              Und hey, sie waren mit dieser Taktik ja auch sehr erfolgreich und man munkelt, dass ihnen der Kuchen sehr gut geschmeckt haben soll! Leider bekommen wir kein Stück vom Kuchen sondern nur diesen scheiß Film...Und der schmeckt bedauerlicherweise überhaupt nicht!

                              22
                              • Eine Mandalorian-Darstellerin zieht über Menschen her die Masken tragen!!!

                                Wenn der Rest, den sie wohl von sich gegeben hat, nicht so traurig und strunzdoof wäre, wäre das echt witzig!

                                24
                                • Bei mir ist es Prison Break. Alle sagen immer wie toll sie die ersten Staffeln finden. Ich habe es schon 3 mal probiert und komme nie soweit, dass ich die Serie überhaupt bewerten kann. Spätestens Mitte der ersten Staffel gebe ich jedes mal auf. Man sollte sich immer auf die nächste Folge freuen oder gespannt drauf sein, bei Prison Break war das nie so. Ich kann nicht mal genau definieren woran es liegt, aber ich mag es einfach nicht. Dieser Gefängnisausbruch muss wohl ohne mich stattfinden.

                                  12
                                  • 1. Gehören zu deinem engsten Freundeskreis Menschen, die immer nur über ihre Arbeit reden?
                                    Nein. Aber man stelle sich vor, man wäre mit so einem Frauenarzt befreundet oder mit einem Schlachter.

                                    2. Welche Eigenschaften sollten deine Freunde vor allen anderen besitzen?
                                    Sie müssen Humor und Sinn für Ironie haben. Sonst funktioniert es wohl auch nicht wirklich mit mir. Wenn sie freundlich, vernunftbegabt und intelligent sind, ist das aber auch ganz schön.

                                    3. Welche Rolle spielt Architektur in deinem Leben?
                                    Na ja, sie spielt in sofern eine Rolle für mein Leben, dass sie es beenden kann, wenn sie nicht vernünftig ausgeführt wurde und mir die Dächer der Gebäude auf die Rübe fallen, in denen ich mich so aufhalte. Ansonsten ist das ein Gebiet, das mich ziemlich kalt lässt. Wenn ich bei „Bezzerwizzer“ die Kategorie „Architektur“ bekomme, tausche ich umgehend, es sei denn, die Alternative ist „Design und Mode.“

                                    4. Siehst du gern Filme, die auf Büchern basieren, die du gelesen hast?
                                    Ja und Nein. Ich möchte einerseits sehen, wie das Buch umgesetzt wurde, bin andererseits über diese Umsetzung aber zu 90% enttäuscht. Irgendwie passt es so gut wie nie, da man sich alles während des Lesens ja schon für sich ausgemalt hat. Wenn ich dann Bücher lese, deren Verfilmung ich schon vorher gesehen habe, kämpfen vorhandenes Bild und die Schilderung im Buch in meinem Kopf immer ein bisschen gegeneinander.

                                    5. Sind Frauen intuitiver veranlagt als Männer, oder ist das eine sexistische Frage?
                                    Sorry, da lässt mich meine Intuition im Stich.

                                    6. Kann sich deine Laune ändern, wenn du in ein neues Kleidungsstück anziehst?
                                    Klar. Wenn ich zum Beispiel neue Schuhe anziehe und mir dann ne dicke Blase laufe, verändert das meine Laune sehr. Oder wenn ich feststelle, dass ich in eine neue Jeans gar nicht reinpasse, auch sehr launenverändernd.

                                    7. Verreist du gern, oder bist du lieber mehr zu Hause?
                                    Wenn ich die Wahl habe, bleibe ich eigentlich meistens ganz gerne zu Hause. Aber jetzt, wo ich die Wahl nicht habe, würde ich auch gerne mal wieder woanders hin. Zwang ist immer scheiße!

                                    8. Wirken Reisen anregend und inspirierend auf dich oder beruhigend und entspannend?
                                    Mal so, mal so.

                                    9. Ist es dir wichtig, dass dein/deine Partner/in ein/eine perfekte/r Reisegefährte/Reisegefährtin ist?
                                    Wäre meine Partnerin ein perfekter Reisegefährt, wäre sie ein handlicher aber geräumiger Koffer.

                                    10. Schaust du im Flugzeug Filme an oder aus dem Fenster?
                                    Aus dem Fenster...oder in die Kotztüte. Aber nur bei Turbulenzen.

                                    11. Traust du dich auch mal Fremde anzusprechen?
                                    Kommt drauf an, wie die Fremden gucken (-;

                                    12. Hast du genug Zeit für dich selbst?
                                    Aktuell? Mehr als genug!

                                    13. Hast du Angst davor, allein zu sein?
                                    So für immer, wie Will Smith in „I am Legend“ schon. Vorübergehend habe ich damit aber keine Probleme. Wäre in diesen Zeiten jetzt auch schlecht.

                                    14. An welchem Ort auf der Welt gibt es das schönste Licht?
                                    Immer da, wo es die größte Dunkelheit beendet.

                                    15. An welchem Ort kannst du am besten träumen?
                                    In der Badewanne oder Dusche. Ist aber schlecht für den Wasserverbrauch.

                                    16
                                    • 8 .5

                                      Daniel Blake: Ich bins, Daniel Blake.

                                      Britisches Sozialsystem: Aha, und was willst du hier Daniel Blake?

                                      Daniel Blake: Ich bin Herzkrank, fragen sie meine Ärzte. Mir steht daher Sozialhilfe zu, da ich nicht arbeiten darf.

                                      Britisches Sozialsystem: Ach ja? Na das wollen wir doch mal sehen. Das kann ja jeder erzählen.

                                      Daniel Blake: Meine Ärzte zum Beispiel.

                                      Britisches Sozialsystem: Unsere Gesundheitsexpertin sagt da was anderes, die meint nämlich sie sind gar nicht sooo krank! Unter anderem sind sie ja wohl physisch fähig sich einen Hut aufzusetzen. Das hat sie zweifelsfrei evaluiert. Ne ne, sie können sich das schön abschminken. Entweder sie gehen arbeiten, oder sie beantragen Arbeitslosengeld. Sie widerlicher kleiner Schmarotzer!! Und jetzt gehen sie weiter und gucken nicht so undankbar.

                                      Daniel Blake: Hallo, ich bins wieder, Daniel Blake

                                      Britisches Sozialsystem: Was willst du denn jetzt schon wieder?

                                      Daniel Blake: Ich möchte Arbeitslosengeld beantragen.

                                      Britisches Sozialsystem: Na gut, dazu müssen sie aber unseren Antrag des Todes im Internet ausfüllen.

                                      Daniel Blake: Aber mit Computern kann ich nicht umgehen. Könnte mir da einer helfen?

                                      Britisches Sozialsystem: Das ist ihr Problem, sie sind doch nur faul! Kümmern sie sich da gefälligst selber drum. Und vergessen sie ja nicht, sich von morgens bis abends zu bewerben und unsere Maßnahmen zu besuchen. Außerdem haben sie hier regelmäßig zu erscheinen, sich angemessen demütigen zu lassen und unterwürfig im Staub zu kriechen. Sonst streichen wir ihnen selbstverständlich sämtliche Bezüge.

                                      Daniel Blake: Aber ich bin doch Herzkrank, ich darf gar nicht arbeiten, so gern ich das auch würde.

                                      Britisches Sozialsystem: Dann haben sie hier doch nichts zu suchen, gehen sie Sozialhilfe beantragen! Was fällt ihnen ein, hier unsere Zeit zu verschwenden!

                                      Daniel Blake: ….................................................

                                      Ich, Zuschauer: Was soll der Scheiß, geben sie Daniel Blake endlich Sozialhilfe!

                                      Britisches Sozialsystem: Das hier geht sie gar nichts an! Entweder sie füllen Anträge aus und lassen sich auch ein bisschen demütigen oder sie gehen weiter. Sonst rufen wir die Polizei!

                                      Ich, Zuschauer:.........................................................

                                      22
                                      • Moviepilot startet große Niveau-Spar-Aktion! SCHNÄPSCHEN OHNE ENDE...Empfehle ich vor jedem Besuch dieser ehemalig so tollen Filmseite! Denn mehr als schön saufen kann man sich das hier nicht mehr!

                                        13
                                        • kidhan 05.02.2021, 10:50 Geändert 05.02.2021, 11:10

                                          Ausgelöscht.
                                          Genau das hat Moviepilot gerade gemacht.
                                          Ganz viele Gedanken, die von Menschen verfasst wurden um gelesen zu werden, ohne Vorankündigung und ohne öffentlich dargebrachte Begründung einfach so für die Öffentlichkeit ausgelöscht. Ich finde, das schmerzt schon ganz schön.
                                          Ausgelöscht hat man damit auch gleichzeitig mein Interesse an den Personenseiten hier auf Moviepilot. Denn die habe ich besucht, um die Userkommentare zu lesen oder selber einen zu verfassen. Ganz sicher nicht, um mich über Schauspieler zu informieren, dafür gibt es nämlich bessere Möglichkeiten. Diese Klicks könnt ihr euch also schon mal abschminken!!

                                          Die ganzen Nachrufe auf liebgewonnene Filmschaffende, die oft mit viel Liebe, Hingabe und Kreativität verfasst wurden. Wo sollen die jetzt hin. Ich kann doch nicht jetzt meine Abschiedsworte für einen vor Monaten verstorbenen Sean Connery einfach nachträglich noch mal unter einem Film von ihm posten. Das wäre äußerst seltsam. Außerdem darf man, laut Moviepilot, ja eigentlich keine themenfremden Kommentare verfassen. Somit ist diese Tradition des schriftlichen Verabschiedens durch diese Änderung im Grunde gestorben.

                                          Die Begründung, dass nur ein äußerst geringer Teil der Nutzer die Möglichkeit genutzt hat, Kommentare auf den individuellen Schauspielerseiten zu verfassen, halte ich gleichzeitig für kurzsichtig und äußerst beunruhigend.
                                          Kurzsichtig, da man dabei vergisst, dass diese Seiten eben häufig besucht werden, um die Kommentare von anderen zu lesen und somit auch Verkehr wegfällt von Nutzern, die nicht selber kommentieren.
                                          Beunruhigend, weil sich diese Begründung sicherlich auch auf alle anderen Bereiche, die mich interessieren auf Moviepilot ausweiten lässt. Auf die Blogs, die Listen, die Film- und Serienkommentare. Muss ich mich jetzt darauf einstellen, dass diese Sachen auch demnächst alle verschwinden?!? Denn die, die hier regelmäßig Film- und Serienkommentare verfassen, dürften auch von Zeit zu Zeit mal etwas zu Schauspielern geschrieben haben. Die Zahlen dürften sich ähneln. Da mache ich mir schon Gedanken, ob es sich überhaupt noch lohnt, hier irgendwelche Kommentare zu schreiben. Ich habe keine Lust, mir Mühe zu geben und etwas, hoffentlich lesbares und lohnenswertes zusammenzuschreiben, wenn ich befürchten muss, dass dieses ohne Vorankündigung jederzeit gelöscht werden kann. Dann kann ich es auch gleich auf einen Zettel schreiben und anschließend im Klo runterspülen. Genau das hat Moviepilot mit unseren Kommentaren gerade gemacht und wir können absolut nichts dagegen machen )-:

                                          28
                                          • Frust! Aber ganz sicher kein Hype bei Moviepilot!!
                                            Was soll denn der beschissene Käse, dass man jetzt auf den Personenseiten keine Kommentare mehr verfassen kann?!? Und dann sagt ihr nicht mal irgendwas dazu? Absoluter Bullshit!

                                            7
                                            • 7 .5

                                              Neben den 4 Hauptstimmlagen, die wohl jeder kennt, gibt es unter anderem noch den Bassbariton, den Mezzosopran und den kaum bekannten Katastrophalsopran.
                                              Die bekannteste Virtuosin im allseits unterschätzen Fach des Katastrophalsoprans war natürlich Florence Foster Jenkins, die im gleichnamigen Film wirklich ganz wundervoll von Meryl Streep ihr filmisches Denkmal erhält.
                                              Mit welcher Eleganz, Überzeugung und Begeisterung Streep hier die Tonarten in völlig neue Dimensionen verquietscht und sämtliche Ohren auf charmant-penetrante Art bis zur absoluten Schmerzgrenze vergewaltigt, sucht wirklich seines gleichen.
                                              Eigentlich braucht man für diesen Film 3 Hände. Zwei um sich von Zeit zu Zeit die Ohren zuzuhalten und eine für den Mund um unkontrollierte Losprusterei einzudämmen, denn dieses unverfälschbar-falsche Höchstlagengesinge ist vor allem eines: Super Lustig!
                                              Ich hatte schon Angst, die Nachbarn könnten bei diesen verdächtigen Tönen die Polizei anrufen in der Annahme, ich würde hier die Chipmunks foltern oder einen besonders perfiden Exorzismus an jaulenden Hunden betreiben und war deswegen kurz davor, den Anlagenton beträchtlich nach unten zu regulieren, hab mich aber dann doch dagegen entschieden, denn die volle Wirkung entfaltet dieses eigenwillige Organ nur bei voller Lautstärke.

                                              Neben Streep, machen auch Hugh Grant und Simon Helberg einen wirklich tollen Job und ich kann sagen, dass mir „Florence Foster Jenkins“ überraschend gut gefallen hat. Es ist wirklich witzig, teilweise sehr berührend, einfühlsam und elegant und sehr unterhaltsam.

                                              7,5 neu erfundene Tonlagen (-;

                                              14
                                              • 8

                                                Wenn man einen Film in der Kindheit geguckt und lieben gelernt hat, dann ist es wichtig, um dieses richtige, echte, wohlige Nostalgiegefühl zu entwickeln, dass man sich diesen immer wieder genauso angucken kann, wie früher. Da man als Kind nun mal immer alles auf deutsch geguckt hat, gehört für mich daher auch die Synchronfassung mit der ich aufgewachsen bin dazu.
                                                Bedauerlicherweise hält man es ja in den letzten Jahren für eine ganz tolle Idee, überall neue, völlig unbedeutende Szenen reinzuschneiden und den ganzen Film dabei neu einzusprechen. UND ICH HASSE DAS! Mir macht man damit den ganzen Film madig. Und ganz besonders Robin Hood. Denn ganz egal, wo der jetzt auftaucht, ob bei Streaminganbietern oder im Fernsehen, er kommt immer mit dieser beknackten, neuen Synchro, die für mich klingt, als hätte man über alles einen Schalldämpfer gelegt. Es klingt für mich einfach völlig falsch. Ich habe den Film in seiner ursprünglichen Synchronfassung noch auf VHS. Das bedeutet, wenn ich ihn mir so angucken will, wie ich ihn immer angeguckt habe, kann ich ihn mir nur in der Scheiß-Bild-Fassung auf einem 15-Zoll Röhrenfernseher angucken, was sich in heutigen Zeiten so anfühlt, als würde man 2 Stunden lang auf eine zerfledderte Briefmarke starren.
                                                Jetzt könnte man natürlich sagen, hör auf zu maulen und gucke ihn dir einfach auf englisch an...Ja, das mache ich auch, also ihn auf englisch angucken. Gemault wird trotzdem! Denn in der neuen Synchrofassung gucke ich mir das nicht an, eher schneide ich mir mein Herz mit einem Löffel raus und lasse mir die Ohren mit Pfeilen zerschießen!
                                                Ist Montagmorgen, da darf man mal meckern (-;

                                                22
                                                • 6 .5
                                                  kidhan 31.01.2021, 10:33 Geändert 31.01.2021, 10:33
                                                  über Eraser

                                                  Wie die meisten Filme mit Arni ist auch Eraser ein hochintellektuelles Dialogdrama in dem die Protagonisten in ewigen, aber messerscharfen Dialogen über die komplexesten Phänomene des menschlichen Daseins philosophieren und sich über die Werke und Thesen von Kant und Nietzsche austauschen. Es wird Tee und Gebäck gereicht, klassische Musik aufgelegt und selbstverständlich werden auch Gedichte in Originalsprache vorgetragen.
                                                  Das Ganze gipfelt in einer bedeutungsschwangeren Solo-Ballett Vorführung Schwarzeneggers, mit welcher er die Seele berauscht und die Tanzkunst in ungeahnte Spheren erhebt. Aufgrund des viel zu hohen Anspruchs und der daraus resultierenden Unzugänglichkeit für das Breite Publikum kann ich leider nur 6,5 Punkte geben, denn irgendwie muss man dieses überhebliche Kunstgehabe ja auch mal abstrafen. Dennoch darf dieser ausufernd-geistreiche Bilderkanon in keiner Philosophie-Vorlesung fehlen (-;

                                                  18
                                                  • Auch sehr amüsant, wie jetzt über dem Artikel das Wort "beliebt" steht.
                                                    Das ist in etwa so, als würde man sagen, Atommüll wäre beliebt weil so viele Leute zur Castor-Demo gekommen sind.

                                                    19