Heath Ledger

Beteiligt an 16 Filmen (als Akteur) und 1 Serien

Zu Listen hinzufügen
edit
trailer admin
admin
Moviemaster
Heath Ledger
Alias: Heath Andrew Ledger
Geburtstag: 4. April 1979
Todestag: 22. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 1148

Heath Ledger war ein australischer Schauspieler, der vor allem durch die Filme Brokeback Mountain und The Dark Knight internationalen Ruhm erlangte. Am 4. April 1979 in Perth, Australien, geboren, interessierte er sich bereits früh für die Schauspielerei. Obwohl er bereits mit 17 Jahren den Entschluss gefasst hatte als Schauspieler zu arbeiten, lehnte er bewusst eine Ausbildung in diesem Metier ab. Im Januar 2008 wurde er mit 28 Jahren tot in seiner Wohnung aufgefunden.

Erste Erfahrungen sammelte Heath Ledger in diversen TV-Serien, darunter auch ‘Der Traum vom Clown’ und ‘Sweat – Der Weg zum Sieg’. 1999 verschlug es ihn nach Hollywood, wo er in 10 Dinge, die ich an Dir hasse seine erste Hauptrolle in einem Langspielfilm verbuchen konnte. Gil Jungers erfolgreiche US-Komödie verlagerte die Geschichte von Shakespeares ‘Der Widerspenstigen Zähmung’ an eine amerikanische Highschool. Neben Ledger spielten Julia Stiles und Joseph Gordon-Levitt. Es folgten weitere Hauptrollen Der Patriot (Roland Emmerich) neben Mel Gibson und in Ritter aus Leidenschaft. 2005 war er zusammen mit Matt Damon und Monica Bellucci in The Brothers Grimm auf der Leinwand zu sehen. In dem gefeiertem Drama Monster’s Ball von Marc Forster spielte er den Sohn von Billy Bob Thornton, der Selbstmord begeht. In der Literaturverfilmung Die Vier Federn spielte er 2002 einen im viktorianischen England als Feigling geächteten Armeeoffizier, der auf einem Afrika-Einsatz um seine Rehabilitierung kämpft. Im selben Jahre verkörperte er in Gesetzlos – Die Geschichte des Ned Kelly einen berühmt-berüchtigten irisch-australischen Bandenchef des 19. Jahrhunderts. Für diese Arbeit wurde Heath Ledger vom Australian Film Institute als Bester Hauptdarsteller nominiert. Mit dem Mystery-Thriller Sin Eater – Die Seele des Bösen folgte ebenfalls 2003 eine weitere Zusammenarbeit mit Regisseur Brian Helgeland.

Alle seine frühen Erfolge wurden durch seinen Auftritt in Ang Lees kontroversem und mehrfach preisgekröntem Westerndrama Brokeback Mountain in den Schatten gestellt. Neben Jake Gyllenhaal, mit dem er auch privat eng befreundet war, verkörperte er darin den wortkargen Farmer Ennis del Mar, der sich im prüden und homophoben Amerika der 1960er Jahre in einen Rodeoreiter verliebt, seine Liebe aber nicht zulassen kann. Dafür erhielt Ledger diverse Nominierungen als Bester Schauspieler, unter anderem für den Academy Award, den Golden Globe, den Screen Actors Guild, den BAFTA und den Independent Spirit Award. Darüber hinaus wurde er von den Film Critics Circles in New York und San Francisco als Bester Schauspieler ausgezeichnet und gewann den International Award des Australian Film Institute.

Auch seine Darstellung eines heroinabhängigen Künstlers im australischen Liebesfilm Candy verhalf ihm zu seinem Ruf eines vielseitig begabten Darstellers. Nach seiner Bob Dylan in Todd HaynesI’m Not There wird Heath Ledger als Joker in Christopher Nolans Batman-Fortsetzung The Dark Knight zu sehen sein. Während seiner Arbeit zu Das Kabinett des Doktor Parnassus von Terry Gilliam, wurde Heath Ledger am 22. Januar 2008 tot in seinem New Yorker Appartment gefunden. Der Film wurde trotzdem fertig gestellt. In einigen Szenen ersetzten ihn dafür Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell.

Nach der Veröffentlichung des Films The Dark Knight, erhielt Heath Ledger posthum noch einige Auszeichnungen. Darunter auch den Golden Globe Award und den British Academy Film Award, jeweils als Bester Nebendarsteller. Bei der 81. Oscarverleihung wurde er der zweite Schauspieler, nach Peter Finch, in der Geschichte des Preises, der posthum einen Oscar erhielt und der erste, der noch vor der Premiere des Films starb, für den er ausgezeichnet wurde. (MS)


Populäre Filme

von Heath Ledger

Komplette Filmographie


News

die Heath Ledger erwähnen
Tote Geisterjäger und stereotype Castingleichen

Tote Geisterjäger und stereotype Castingleichen Veröffentlicht

Zwei Aufreger zum Preis von keinem: Es folgt ein kurzes Vorwort über die menschlichen Verluste im noch jungen aber erbarmungslosen 2014 und danach ein Appell an uns alle, nicht jedes Mal wie verzogene Gören aufzuschreien, wenn ein Casting nicht den eigenen Klischeevorstellungen entspricht. Mehr

Hans Zimmer bei der Arbeit

Batman vs. Superman-Soundtrack ohne Hans Zimmer? Veröffentlicht

Obwohl Hans Zimmer sowohl für die The Dark Knight-Reihe als auch für Man of Steel den Soundtrack komponierte, hat sich der Komponist noch nicht entschieden, ob er auch für Batman vs. Superman den Soundtrack beisteuern wird. Mehr

7 Bösewichter, die David gern gewinnen sehen würde Veröffentlicht

Nicht immer sind die Filmhelden die Sympathisanten des Films. Von daher habe ich euch eine Liste von sieben Bösewichtern aufgestellt, die ich gerne am Ende des Films obsiegen sehen würde. Mehr

Alle News (32)


34 Kommentare

über Heath Ledger

Ioosh698

Kommentar löschen

"Meine Lebensphilosophie ist einfach: Wenn es keinen Spaß mehr macht, dann höre auf und mache etwas anderes. So war das bei mir schon immer.“- Heath Ledger.
Es ist wahrlich eine Bereicherung das sich Ledger seiner Ansicht vom Leben nie "beugen" musste, es ist eine Bereicherung das die Schauspielerei bis zum Schluss, bis zu seinem tragischen Tod, immer seine große Leidenschaft blieb.
Ich weiß, die nachfolgende Aussage werden die meisten wohl schon gefühlte "Tausendmal" gehört haben, aber dennoch trifft sie einfach den Nagel auf den Kopf: Heath Ledger war definitiv einer der ganz großen!
Man sollte Heath Ledger nicht nur auf seine Rolle als Joker in Christopher Nolans "The Dark Knight" beschränken, auch wenn er hier unumstritten seine und eine der Besten Schauspielerischen Leistungen aller Zeiten zeigte.
Er zeigte das er in vielerlei Rollen schlüpfen, viele verschiedene Charakterliche Profile abgeben kann...z.B als Homosexueller Cowboy in "Brockeback Mountain" oder als Frauenschwarm in "Casanova". Mir gefiel er in sogut wie jedem seiner Filme, aber vorallem in "Brockeback Mountain" und "The Dark Knight".

"Irgendwo tief in mir drin wusste ich sofort, was ich mit diesem
Charakter tun musste. Ich musste nicht erst suchen, ich hatte
einen Einsatzplan. Und ich spüre, dass ich weiß, wie es geht.
Es wird düster, unheimlich und aufregend sein."- Heath Ledger
Tja, "The Dark Knight". Es ist wahrlich ein Geschenk an den Zuschauer, Heath Ledger als Joker sehen zu dürfen. Für die Zeit der Dreharbeiten war er der Joker, er versetzte sich in ihn, in die Psyche des fiktiven Terrorclowns. Es macht mich immer wieder traurig, wenn ich daran denke das er den Oscar nicht selbst entgegennehmen konnte :(

Dennoch denke ich: Das Leben ist kurz, man muss es genießen. Ich möchte jedenfalls nicht irgendwann vor lauter Stress zusammenklappen.“- Heath Ledger
Ich möchte hier jetzt nicht irgendwas sagen was nicht stimmt, aber vielleicht schädigte Ledgers so eindringliche Darstellung des Jokers seine eigene Psyche, vielleicht machte es ihn einfach kapput.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

MaceWindu1998

Kommentar löschen

Als Joker war er der coolste Bösewicht, zusammen mit Jack Nicholson als Jack Torrence (Shining)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Kommentar schreiben | Alle Kommentare (34)