Batman-Star als Serienkiller: Blutiger Kultfilm jetzt bei Amazon Prime

28.04.2020 - 16:30 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
1
0
American PsychoAbspielen
© Concorde
American Psycho
20 Jahre ist American Psycho schon alt, doch die blutige Gesellschaftssatire wirkt heute aktueller denn je. Ab sofort könnt ihr euch den Film mit Christian Bale bei Amazon Prime anschauen.

Er pflegt die perfekte Fassade. Ein überaus gepflegtes Äußeres, eine beispiellose körperliche Fitness und ein ansehnlicher Job als Broker an der Wall Street. Dazu ein schickes Apartment mit genügend Platz für die teure Designer-Kleidung, eine bildhübsche Verlobte und obendrein eine attraktive Geliebte.

Der von Christian Bale verkörperte Patrick Bateman scheint den amerikanischen Traum zu leben, wenn da nicht sein kleines Geheimnis wäre: In ihm schlummert ein American Psycho. Im Klartext: Er ist ein kranker Serienkiller, der mit Eitelkeit, dem Hang zur Perfektion und zu den Sounds von Phil Collins, Huey Lewis and the News oder anderen Ikonen der 80er seine Opfer zerstückelt.

American Psycho

American Psycho als subversiver, feministischer Film

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Mary Harron hat aus dem gleichnamigen Buch von Bret Easton Ellis zur Jahrtausendwende einen Spielfilm geschaffen, der das Männlichkeitsbild und den Kapitalismus der Moderne auf scharfsinnige Art und Weise auf die Spitze treibt und dessen Bilder einem durch die schaulustig inszenierte Gewalt ins Hirn gebrannt werden.

American Psycho war laut Marry Harron und Co-Drehbuchautorin Guinevere Turner als subversiver, feministischer Film geplant, der durch eine ganze Palette an ikonischen Szenen die toxische Maskulinität untermauert. Man denke bloß an die Visitenkarten-Szene, in der Bateman und seine Kollegen einen Konkurrenzkampf über das größte Statussymbol ausfechten, indem sie ihre Visitenkarten vergleichen oder an Christian Bales berühmt berüchtigten Spaziergang mit der Kettensäge.

American Psycho

Leonardo DiCaprio als American Psycho

Dabei war der Batman-Star nicht die erste Wahl für die Rolle des mordlustigen Kapitalisten. Zumindest nicht, wenn es nach Lionsgate gegangen wäre. Denn das Studio wollte ursprünglich Leonardo DiCaprio für die Hauptrolle, der sich gerade nach dem Mega-Erfolg von Titanic als Kassenmagnet herausstellte und ein Interesse an der Rolle bekundet hatte.

Mary Harron bestand jedoch auf Christian Bale als Hauptdarsteller und verließ daraufhin die Produktion. Als Ersatz nahm Oliver Stone auf dem Regie-Stuhl Platz, den er jedoch nach kurzer Zeit ebenfalls verließ, da sich Leonardo DiCaprio von dem Projekt distanzierte.

Schließlich wurde Marry Haron mit ihrem bevorzugten Darsteller zurückgeholt, den wir ab heute auf Amazon Prime an der Seite von Stars wie Jared Leto, Justin Theroux und Reese Witherspoon bei seinen mordlustigen Unterfangen in American Psycho bestaunen dürfen.

Podcast für Horror-Fans: Was die Serie Supernatural einzigartig macht

In der neuen Folge Streamgestöber - auch bei Spotify  - diskutieren Max, Esther und Andrea, was die seit 15 Jahren laufende Serie so besonders macht - und warum das nahende Ende hart wird:

Supernatural hat manchmal mehr Herz als Verstand, aber in allen 15 Jahren auch mehr Highlights als Tiefen. In der neuen Folge unseres Podcasts Streamgestöber erklären Max, Andrea und Esther, was das Serienphänomen Supernatural so besonders macht und warum der Serie ihr Alter nichts anhaben kann.

Wird American Psycho direkt auf eure Watchlist wandern?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News