Community
You Are Wanted

Deutsche Qualitätsserien auf dem Vormarsch - Teil 2: You Are Wanted

Matthias Schweighöfer am Set von Frau Ella
© Pantaleon
Matthias Schweighöfer am Set von Frau Ella
08.06.2016 - 14:00 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
10
1
Nachdem wir euch letzten Monat bereits mit Tom Tykwers Serienprojekt Babylon Berlin eine der großen deutschen Serienhoffnungen näher vorgestellt haben, werfen wir diesmal einen genaueren Blick auf Matthias Schweighöfers Amazon-Serienproduktion You Are Wanted.

Es tut sich was in der deutschen Serienlandschaft. Die Dreharbeiten zu Tom Tykwers historischer Krimiserie Babylon Berlin befinden sich etwa schon in vollem Gange. Wir haben in unserem ersten Teil zu kommenden deutschen Qualitätsserien ausführlich darüber berichtet. Und auch immer mehr andere vielversprechende Serienprojekte aus Deutschland nehmen Fahrt auf. Die Konkurrenz schläft eben nicht. So befinden sich zurzeit einige kleinere und größere Serienproduktionen in Planung, die die narrative und ästhetische Qualität deutscher Serien endlich auf das hohe Niveau internationaler Erfolgsserien bringen sollen.

Ganz vorne mit dabei in dieser hoffnungsvollen Serienmission sind neben unseren sichtlich bemühten öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehinstitutionen auch die Streaming-Giganten Amazon  und Netflix . Beide VoD-Plattformen haben sich unlängst auf die Fahne geschrieben, jeweils eine exklusive deutsche Serie zu produzieren, die dann weltweit ausgewertet werden soll. Ein Konzept, das sich gerade für Netflix bereits mit erfolgreichen skandinavischen Serienprojekten wie Lilyhammer oder Rita sowie jüngst mit der französischen Politthriller-Serie Marseille bewährt hat. Nun dringen die millionenschweren Streaming-Anbieter also auch auf den deutschen Serienmarkt vor.

Showrunner und Writers Room - Missionsarbeit von Amazon und Netflix

Neben hohen Produktionsmitteln und -Standards haben die international agierenden Konzerne Amazon und Netflix dabei auch das verheißungsvolle US-amerikanische "Showrunner plus Writers Room"-Produktionsprinzip im Gepäck. Dies verspricht (meist) qualitativ hochwertige Serienprodukte, die sich besonders in narrativer Hinsicht auszeichnen, indem sie mit dramaturgisch erstklassigen Geschichten und Figuren aufwarten. All das ist hauptsächlich einer Machtverschiebung zu verdanken: Die prestigeträchtigen Regieabteilungen gefeierter US-Serienprojekte der letzten Jahre haben nämlich allesamt an Einfluss und Entscheidungsgewalt verloren und geben diese im Vorfeld an das Kreativ-Team der Autoren - den Writers Room - sowie an den Head-Autor und Serienschöpfer - den Showrunner einer Produktion - ab. Der Showrunner, nicht der Regisseur, bündelt nunmehr in seiner Person (nahezu) die gesamte kreative Entscheidungsgewalt. Der Regisseur ist von nun an stets den gestalterischen Vorstellungen und Wünschen des Showrunners, also einem Autor, untergeordnet. Autoren haben dadurch (vorwiegend) im US-amerikanischen Serienbereich einen neuen, sehr machtvollen und bedeutsamen Status inne. Sie erfahren auf dem Serienmarkt zurzeit höchste Wertschätzung, werden gehegt und gepflegt und sind unlängst das wichtigste kreative Glied eines jeden Serienprojekts geworden. Man kann also durchaus sagen, dass Showrunner und Writers Room die neuen Zugpferde all jener besagten international erfolgreichen Qualitätsserien sind, mit denen wir nun schon jahrelang beglückt werden.

Das erfolgsversprechende "Showrunner-plus-Writers Room"-Produktionsprinzip hinter den US-amerikanischen Qualitätsserien hat sich natürlich unlängst bis nach Europa, gar bis nach Deutschland herumgesprochen. Zurzeit betreibt der renommierte Filmemacher Tom Tykwer als erster offizieller Showrunner in der deutschen Serienlandschaft mit seinem prestigeträchtigen Mammutprojekt Babylon Berlin zwar noch echte Pionierarbeit, aber das soll sich schon sehr bald ändern. So hat sich jüngst niemand Geringeres als Publikumsliebling Matthias Schweighöfer zu neuen beruflichen Sphären aufgeschwungen, um nunmehr als Showrunner die erste deutsche Amazon-Serie zu realisieren. Wir haben versucht, das internationale Erfolgspotential dieser neuen deutschen Thriller-Serie einzuschätzen.

You Are Wanted

You Are Wanted

Die sechsteilige Thriller-Serie You Are Wanted von und mit Publikumsmagnet Matthias Schweighöfer stellt die erste deutsche Amazon Originals-Produktion dar und ist gleichzeitig auch das erste deutsche Serienprojekt eines internationalen Streaming-Dienstes überhaupt. Das Allround-Talent Matthias Schweighöfer bekleidet offiziell die Position des Showrunners und Head-Regisseurs, aktive Unterstützung bei seiner Inszenierungsarbeit erhält er derweil von seinem Kameramann Bernhard Jasper. Der Thriller-Plot von You Are Wanted stammt aus der Feder des eingespielten Autorenteams Richard Kropf, Hanno Hackfort und Christoph Bob Konrad, die bereits gemeinsam an den Krimiserien SOKO Leipzig und Heiter bis tödlich - Koslowski & Haferkamp gearbeitet haben. Matthias Schweighöfer produziert das Serienprojekt mit seiner eigens gegründeten, sehr erfolgreichen und börsennotierten Filmproduktionsgesellschaft Pantaleon Films . Außerdem ist Pantaleon Films' langjähriger Produktionspartner, die deutsche Warner Bros. Entertainment GmbH mit an Bord. Matthias Schweighöfer kann bereits auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der deutschen Tochter von Warner Bros. Entertainment  zurückblicken, seitdem Pantaleon Films einen exklusiven Vier-Filme-Vertrag  mit dem Verleih-Riesen abgeschlossen hat. Neben einem dicken Scheck von Auftraggeber Amazon Instant Video Germany GmbH kann sich Matthias Schweighöfers Serienprojekt You Are Wanted außerdem noch über finanzielle Fördermittel vom Medienboard Berlin-Brandenburg  freuen. Die Dreharbeiten zu You Are Wanted haben derweil offiziell am Montag, den 23.05.2016 in Berlin begonnen. Weitere Drehorte sind München und New York. Und darum geht es in der Thriller-Serie (via Presseportal ):

Matthias Schweighöfer spielt Lukas Franke, der ein glückliches und unbeschwertes Leben mit seiner Familie führt. Doch als ein Unbekannter seine Daten hackt und Lukas' komplette digitale Identität umschreibt, beginnt sein persönlicher Albtraum. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Täuschung.

Viel mehr ist über den Plot von You Are Wanted derzeit leider noch nicht bekannt. Allerdings lässt sich schon einiges über die Besetzung der Thriller-Serie sagen, die wurde nämlich pünktlich zum Drehbeginn feierlich vorgestellt (via Presseportal ):

Toni Garrn, Matthias Schweighöfer, Karoline Herfurth und Alexandra Maria Lara

So wartet You Are Wanted mit einem beliebten deutschen All-Star-Cast auf, der sich sehen lassen kann. An der Seite von Matthias Schweighöfer spielen unter anderem Alexandra Maria Lara als Lukas Frankes Frau Hanna, Karoline Herfurth als Journalistin und Bloggerin Lena Arandt, Tom Beck, der aufstrebende Newcomer Edin Hasanovic sowie das international erfolgreiche Model Toni Garrn in ihrer ersten TV-Rolle. Matthias Schweighöfer äußerte sich folgendermaßen zu seinem You Are Wanted-Ensemble:

Ich bin sehr glücklich, so großartige Leute im Ensemble zu haben. Wir [Pantaleon Films] wollen unserer Idee treu bleiben, große Namen und viele neue gute Gesichter in unseren Produktionen zu vereinen. Das ist uns nun bei You Are Wanted wieder gelungen.

Indem Matthias Schweighöfer sein Debüt als Serienprotagonist und -Regisseur gibt, gleichzeitig auch als Produzent des Projekts agiert, nähert er sich unter der offiziellen Bezeichnung des Showrunners durchaus dem gleichnamigen US-Produktionsprinzip an - allerdings in abgewandelter Form. So tritt Matthias Schweighöfer im Rahmen seines Serienprojekts You Are Wanted keineswegs als Serienschöpfer oder Autor auf, Stoff- und Drehbucharbeit finden in diesem Fall also abgesondert vom Showrunner statt. Das Autorenteam ist somit immer noch stark dem Regisseur untergeordnet, alles obliegt am Ende Matthias Schweighöfers kreativer Entscheidungsgewalt, der zwar Showrunner, aber eben kein Autor, kein Teil des Writers Room ist. Obwohl Macht- und Aufgabenverteilung innerhalb des You Are Wanted-Serienprojekts also stark von klassischen US-Vorbildern abweichen, haben die Produktionssysteme dennoch eines gemeinsam: Hier wie dort werden die kreative Macht und Entscheidungsgewalt - unabhängig von etwaigen Redakteuren und Produzenten - in nahezu einer Person zentriert: dem Showrunner.

Und was dürfen wir nun inhaltlich von Matthias Schweighöfers Serie You Are Wanted erwarten? - Leider nicht allzu viel, vermutlich. Um es in den Worten des Deutschlandchefs von Amazon Video, Christoph Schneider, zu sagen: "Wir wollen einen Gassenhauer [...] keine edgy Nischenserie" (via Die Welt ). Klingt ganz so, als käme da zwar eine sehr spannende und unterhaltsame Cyber-Crime-Thriller-Serie mit Potenzial auf uns zu, die zwecks angestrebter Massenkompatibilität Plot- und Figuren-technisch allerdings kaum über ein gehobenes Mittelmaß hinauskommen sollte. Matthias Schweighöfer wird sich als erfolgreicher Massenunterhalter ganz auf das konzentrieren, was er eben am besten kann: die Massen bewegen - und zwar vor möglichst viele Amazon Prime Video-fähige Abspielgeräte. Dafür werden wahrscheinlich wieder die üblichen Register gezogen, die Genre-typischen Story-Pfade abgelaufen und allzu bekannte Gesichter und Figuren etabliert. Aber genau das ist es ja, was sich Amazon von seiner ersten deutschen Serienproduktion anscheinend erhofft. Es geht, wie so oft im (deutschen) Fernsehen, primär darum, einen Publikumserfolg zu erzielen und so viel Aufmerksamkeit wie nur irgend möglich zu generieren - nicht bloß für die Serie You Are Wanted, sondern vor allem für die VoD-Plattform Amazon. Inwiefern es Matthias Schweighöfer und Amazon dabei gelingen wird, eine qualitativ bzw. narrativ hochwertige, international konkurrenzfähige Serie zu kreieren, bleibt vorerst abzuwarten. Zumindest den deutschen Serienmarkt wird You Are Wanted aber vermutlich mühelos erobern.

You Are Wanted soll voraussichtlich Anfang 2017 seine VoD-Premiere in Deutschland, Österreich sowie in der Schweiz feiern.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News