Matthias Schweighöfer

Beteiligt an 55 Filmen (als Akteur, Regisseur, Drehbuch und Produzent) und 3 Serien

Zu Listen hinzufügen
edit
trailer admin
admin
Moviemaster
Matthias Schweighöfer
Geburtstag: 11. März 1981
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 423

Der deutsche Schauspieler und Filmemacher Matthias Schweighöfer ist vor allen Dingen aus Filmen wie Soloalbum, What a Man und Schlussmacher bekannt.

Matthias Schweighöfer wurde am 11. März 1981 in Anklam, Mecklenburg-Vorpommern, geboren. Als Sohn eines Schauspielerehepaares zieht es ihn selbst auch früh auf die Bühne, wohin Matthias Schweighöfer immer wieder zwischen seinen zahlreichen TV- und Kinoauftritten zurückkehrt. So zuletzt 2007 auf die Berliner Volksbühne in der Inszenierung Nord von Frank Castorf. Nach seinem Abitur an dem Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium in Chemnitz nimmt Matthias Schweighöfer ein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch auf, doch nach einem Jahr verabschiedete er sich wieder vom Studentenleben.

Eine kleine Auswahl aus seinem Filmschaffen
Seinen ersten Auftritt im deutschen Fernsehen hat Matthias Schweighöfer im von Andreas Dresen (Halbe Treppe) inszenierten Jugendfilm Raus aus der Haut. Es ist nur eine Nebenrolle, doch schon in seinem dritten Kinofilm geht für Matthias Schweighöfer in Erfüllung, wovon andere nur träumen: eine internationale Produktion! In dem von japanischen Horrorstreifen à la Ring – Das Original inspirierten Mystery-Thriller FearDotCom spielt er neben Stephen Dorff und Udo Kier und schnuppert internationale Kinoluft.

Seinen Durchbruch erlangt Matthias Schweighöfer mit Soloalbum (2003). In der Verfilmung des Bestsellers von Benjamin von Stuckrad-Barre spielt er Ben, einen für ein trendiges Musikmagazin schreibenden Mittzwanziger, der keine Party auslässt und auch mal seine Freundin versetzt. Als sie ihn daraufhin verlässt, beginnt Ben sein Leben neu zu ordnen. In Kammerflimmern, einem Drama aus dem Jahre 2004, überzeugt Matthias Schweighöfer neben Jessica Schwarz als traumatisierter Rettungssanitäter. Als Bester Nachwuchsschauspieler wird er für seine Leistung mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Gerne verkörpert Matthias Schweighöfer auch historische Figuren und Zeitzeugen: Sei es als heißsporniger Schiller (2005) oder als himmelsstürmender Roter Baron (2008). Während dieses Action-Biopic an den Kinokassen jedoch nicht so ganz überzeugt, kann Matthias Schweighöfer in dem TV-Drama Marcel Reich Ranicki – Mein Leben (2009) als Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki in jungen Jahren durch seine sensible Interpretation die Kritiker ein weiteres Mal für sich begeistern. 2008 ist Matthias Schweighöfer zudem in der Hollywood-Produktion Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat als Leutnant Herber zu sehen.

Von kommerziellen Erfolg gekrönt ist wiederum die Teilnahme an den Til Schweiger -Projekten Keinohrhasen und Zweiohrküken sowie die Mauerfallkomödie, die tief im Westen Amerikas spielt: Friendship! (2009).

Im Sommer 2011 kommt die Komödie What a Man in die deutschen Kinos, mit der Matthias Schweighöfer nicht nur sein Regiedebüt feiert, ist er doch auch als Produzent, Co-Autor und Hauptdarsteller an dem Filmprojekt beteiligt. Danach folgen Russendisko (2012; wieder mit Friendship-, Russendisko- und What-a-Man-Kollege Friedrich Mücke) und Schlussmacher (2012). Bei der Liebeskomödie Schlussmacher führt Matthias Schweighöfer erneut Regie und steht gemeinsam mit seinem Sidekick Milan Peschel vor der Kamera. Für Til Schweigers Animationsfilm Keinohrhase und Zweiohrküken (2013) leiht Matthias Schweighöfer außerdem dem Fuchs seine Stimme.

Seit 2012 ist Matthias Schweighöfer bei Madame Tussauds in Berlin auch als Wachsfigur zu bewundern.


Populäre Filme

von Matthias Schweighöfer

Komplette Filmographie


News

die Matthias Schweighöfer erwähnen
Robocop

Lego-Klötzchen verbauen RoboCop den Weg Veröffentlicht

In den USA steht ein langes Filmwochenende bevor, an dem die begeisterten Kinogänger die Zeit nutzen werden, um sich den ein oder anderen Film zu Gemüte zu führen. Wir wagen eine Prognose, wer dabei als Gewinner an der Spitze steht. Und wer macht eigentlich in Deutschland das Rennen? Mehr

Vaterfreuden

Was sagen die moviepiloten zu... Vaterfreuden? Veröffentlicht

Die neue Komödie Vaterfreuden von und mit Deutschlands Liebling Matthias Schweighöfer wurde von den Kritikern mit gemischten Gefühlen aufgenommen, doch wie steht ihr dem dritten Spielfilm des vielbeschäftigten Schauspielers gegenüber? Mehr

Filmanalyse zu Vaterfreuden

Dieser Film macht mich zum Kinderhasser Veröffentlicht

In der neuen Ausgabe verzweifelt der Filmanalytiker an Schweighöfers neuer Komödie Vaterfreuden. Mehr

Alle News (72)


34 Kommentare

über Matthias Schweighöfer

royalbelial

Kommentar löschen

Meiner Meinung nach sollte Shweighöfer aufhören eigene Filme zu machen. Schauspielern kann er nämlich, wenn er nicht gerade seine austauschbaren, selbsterdachten Charaktere verkörpert.

Ich würde ihn gerne mal in einer Antagonistenrolle sehen. Wird aber wohl leider nicht passieren.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

MovieGremlin

Kommentar löschen

Etwas gutes hat er ja:

Er ist eine gute Vorwarnung: Sieht man seinen Namen irgendwo auf dem Werbeplakat oder der DVD-Hülle weiß man, dass man den Film meiden sollte und so Geld spart, worüber man sich sonst ärgern würde, dass man es ausgegeben hat.

Danke Matthi!

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Kommentar schreiben | Alle Kommentare (34)