Bearbeiten

Die Visionen des Ridley Scott bei Prometheus

Ines Walk (Ines Walk), Veröffentlicht am 26.04.2012, 08:51

Wieder gibt es neues Material zu Prometheus von Ridley Scott, denn wir und ihr mit Spannung erwarten. In einem neuen Feature geht es um den Regisseur und dessen Visionen. Schaut selbst.

Ridley Scott, im November 1937 in England geboren und damit mittlerweile 73 Jahre alt, zählt in visueller Hinsicht zu einem der bedeutendsten Regisseure der letzten dreißig Jahre. Im Sommer wird sein neuer Film Prometheus – Dunkle Zeichen in den Kinos zu sehen sein. Der britische Filmemacher hat uns einige Meisterwerke geschenkt wie Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt, Blade Runner oder Gladiator und einige solide Filme wie Hannibal, Black Hawk Down, American Gangster und Robin Hood. Immer hat er bewiesen, dass er sein Handwerk beherrscht, seine Filme zeichnen sich durch Detailgenauigkeit aus, er trifft die historische Zeit meistens genau. Bildgewaltig und effektvoll setzt er seine Geschichten um. Auch die Schauspieler kann er zu Höchstleistungen bewegen.

Dass er doch nicht zum stilprägenden Regisseur der 1990er Jahre wurde, liegt wohl daran, dass einige seiner Geschichten nicht besonders originell sind. Mindestens drei Meisterwerke hat er aber trotzdem geschaffen. Und mit Prometheus könnte ein neues Meisterwerk dazukommen. Jedenfalls hoffen wir darauf, dass der Alien-Erfinder sich in der Vorgeschichte, die er erzählen will, von seiner besten Seite zeigt.

Worum geht es in Prometheus?
In Prometheus vom Alien-Altmeister Ridley Scott geht es um den Schöpfungsmythos innerhalb des Universums von Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt, der die Entstehungsgeschichte der Aliens mit denen der Menschen verknüpft. Das Forschungsteam um Geschäftsfrau Meredith Vickers (Charlize Theron), Archäologin Elizabeth Shaw (Noomi Rapace), Android David (Michael Fassbender), Crewmitglied Holloway (Logan Marshall-Green, Stannison (Guy Pearce) und Captain Janek (Idris Elba) landet auf einem fremden Planeten, um diese Entstehungsgeschichte zu untersuchen; nur um vielleicht das Ende der Menschheit zu finden.

Prometheus startet in den deutschen Kinos am 09. August 2012.

Seid ihr gespannt auf Prometheus?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Die Visionen des Ridley Scott bei Prometheus

Kommentare

über Die Visionen des Ridley Scott bei Prometheus


Mike Myers

Kommentar löschen

Waren das noch Zeiten ohne Internet. Da kannte man höchstens den Trailer und ggf ein wenig Text aus Cinema/Moviestar, konnte unbedarft ins Kino gehen und sich vielleicht verzaubern lassen. *seufz*

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

helpa

Kommentar löschen

Nunja, zumindest wertschätzt das Marketing-Team Ridley Scotts Qualitäten bzw. seine Öffentlichkeitswarnehmung so wenig, dass sie solch eine Promotion für notwendig halten.... Zeugt nicht gerade von größtem Vertrauen in ihn!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Emilio Arnau

Kommentar löschen

Weiß man ob der Film tatsächlich im 3D Format gedreht wird oder bloß nachkonvertiert wird ?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

mitcharts

Antwort löschen

"Red Epic cameras fitted with Element Technica Atom 3D rigs were used in the production."
Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Prometheus_%28film%29

"Camera
3Ality Technica Atom 3D Rig
Red Epic, Zeiss Ultra Prime and Angenieux Optimo Lenses"
Quelle: http://www.imdb.com/title/tt1446714/technical

Ja, er wurde nativ in 3D gedreht. ;)


Emilio Arnau

Antwort löschen

Vielen Dank! :)


Brennegan

Kommentar löschen

Ich glaube, Scott fängt an, am Interesse-Scheitel zu kratzen und läuft langsam wirklich Gefahr, dass es in Gegenteil umschwenkt!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Suki93

Kommentar löschen

Ok, so langsam gewöhn ich mich daran alle News zu Prometheus gekonnt zu irgnorieren. Aber trotzdem muss ich sie anklicken und 'nen Kommi schreiben. Story of my life.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

J0J0

Kommentar löschen

Ich vermisse duffys "werd ich nicht anschauen"-Kommentar an erster Stelle!

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

fluxberg

Kommentar löschen

Okay, Ridley ist ein gaaaaaaanz Großer, I got the picture.
Aber scheiß auf die Selbstbeweihräucherung - die Aussschnitte sehen einfach GEIL aus!! Womöglich IST Ridley ein ganz Großer ...!?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Reload

Kommentar löschen

So langsam will ich mir keine Promo-Zeug mehr angucken. Gab jetzt genug Trailer, Teaser, Featurettes usw. Ich will die Spannung und Freude aufrecht erhalten.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Martinmartin

Kommentar löschen

Die virale Kampagne für Prometheus ist beispiellos - im Weyland Video und der David-Enthüllung werden interessante Ansätze durch großes Schauspiel offenbart, die mich neugierig machen, ohne besonders viel über die Handlung selbst zu verraten.

In Zeiten, in denen das Wort "Trailer" mit "kurze Zusammenfassung der kompletten Handlung" oft gleichgesetzt wird eine angenehme Abwechslung.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Apophis

Kommentar löschen

Hoffentlich machen sie nicht den selben Fehler, wie ziemlich viele andere Filme und verschießen schon alles Interessante vor Filmstart. Oft geht man heutzutage ins Kino und guckt sich nur noch die Lückenfüller an, welche man noch nicht aus hunderten Infos und Trailern kennt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tytus

Kommentar löschen

hmmm irgendwie wird mir da zuviel Hype drum gemacht, nicht das die Erwartungen so hoch gestapelt werden das es unmöglich wird diese zu erfüllen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Azazil

Antwort löschen

genau das dachte ich auch gerade. Ich freue mich sehr auf diesen Film, aber so viel Erwartungen wie da aufgebaut werden, kann er gar nicht erfüllen.


Es-Ypsilon

Kommentar löschen

die ganzen features und viral ads machen mich wild, ich kann gar nich mehr warten auf diesen film.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten