125 Mio. Dollar teures Fantasy-Abenteuer ist doch nicht furchtbar: Erste Reaktionen feiern Wonka als "schockierend gut"

30.11.2023 - 16:15 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
WonkaWarner Bros.
0
0
Timothée Chalamet tritt in Johnny Depps Fußstapfen: Noch dieses Jahr erscheint Wonka in den Kinos. In ersten Reviews kommt die Schokoladenfabrik-Vorgeschichte überraschend gut an.

Wird Wonka das neue Cats? Das Fantasy-Abenteuer mit Timothée Chalamet wirkte in den ersten Trailern opulent und gleichzeitig stocksteif. Die angebliche 125 Millionen US-Dollar teure Produktion  beeindruckt zwar mit ihrer knallbunten Welt, doch Kreationen wie der zum Oompa Loompa geschrumpfte Hugh Grant kippten unfreiwillig ins Alberne. Die ersten Reaktionen auf den Film wurden deshalb mit Spannung erwartet. Jetzt sind sie da – und überraschend gut!

Worum geht es in Wonka? Paddington-Regisseur Paul King erzählt die Vorgeschichte des Schoki-Entrepreneurs Willy Wonka. In Deutschland ist die Figur vor allem durch Johnny Depps Verkörperung in Charlie und die Schokoladenfabrik aus dem Jahr 2005 bekannt. In Wonka schlüpft Timothée Chalamet (Dune) in die Rolle des magischen Süßigkeiten-Erfinders, der gegen viele Widerstände sein erstes Geschäft eröffnen will. Und übrigens: Wonka ist ein Musical.

Timothée Chalamet entzückt: So sehr wird Wonka gefeiert

Wonka

Vor allem der Hauptdarsteller Timothée Chalamet kommt in den ersten Reaktionen der amerikanischen Presse bei X sehr gut weg.

Germain Lussier  von Gizmodo ist hin und weg von seiner Darstellung. In der kurzen Review klingt aber Kritik am Film selbst durch:

Timothée Chalamet allein ist ein Grund, Wonka zu sehen. Er ist unendlich charmant und es macht einfach Spaß, ihm zuzusehen. Der Film um ihn herum ist nicht so gut, aber er ist unterhaltsam. Die Geschichte und der Ton kämpfen gegeneinander, was ihn ein wenig verworren macht. Und doch ist er voller Freude und die Lieder sind entzückend.

Die Kritikerin Courtney Howard  (u.a. Variety) stimmt in die Chalamet-Lobeshymne ein:

Timothée Chalamet ist eine Charisma-Fabrik. Seine volle Hingabe ist berauschend. [...]

Auch Perri Nemiroff  von Collider hebt Chalamet hervor, ihr Lob gilt aber dem gesamten Film:

Wonka ist ein super charmantes Vergnügen, angetrieben von einer außergewöhnlichen [...] Leistung von Timothée Chalamet. Es kann ziemlich albern werden und es gibt ein paar dünne Plotpoints, aber das konnte nicht verhindern, dass ein so unglaublich süßer Film mit einer kräftigen und sehr effektiven Dosis Aufrichtigkeit mein Herz erwärmt hat.
Wonka

Die Autorin Zoë Rose Bryant  war begeistert von Wonkas Opulenz:

Wonka ist ein sofortiger Feiertagsklassiker ["Instant Classic"] und ein wahrhaft magischer Kinobesuch. Paul Kings skurriler Stil funktioniert hier genauso gut wie in Paddington, jede Musiknummer verzaubert, und das gesamte Ensemble stiehlt sich abwechselnd die Show [...]

Die Journalistin Grace Randolph  fast ihre offenkundige Überraschung so zusammen:

Wonka ist SCHOCKIEREND gut. Paul King liefert einen Film nach dem Vorbild von Paddington für Erwachsene und verwandelt Wonka in eine männliche Mary Poppins! Der Film schafft es, sein eigenes Ding zu sein und macht so viel Spaß wie eine Live-Show am Broadway! Definitiv der große Feiertagsfilm dieses Jahres!

Fazit: Lohnt sich der Wonka-Kinobesuch wirklich?

Abgerechnet wird erst mit den Kritiken. Die kurzen Social-Reaktionen kippen häufig in die Extreme und bilden deshalb immer nur ein ungefähres Stimmungsbild. Aber die Tendenz für Wonka stimmt. Er hat die Presse positiv überrascht und das spricht für ihn. Ein neues Meisterwerk hat Paul King wohl nicht erschaffen, dafür sind die Kratzer im Wonka-Bild zu deutlich. Das wäre aber auch zu viel des Guten gewesen.

Mehr Kino-News:

Wann startet Wonka in den Kinos? Ab dem 7. Dezember könnt ihr Wonka in Deutschland in den Kinos sehen. Falls ihr euch vorher in Stimmung bringen wollt: Charlie und die Schokoladenfabrik streamt bei Netflix und WOW in der Flatrate.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News