Community
Kino-Charts

Fast & Furious 7 mit Highspeed-Rekord vorm Kaufhaus Cop

20.04.2015 - 13:30 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
3
0
Fast & Furious 7 - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:49
Fast & Furious 7Abspielen
© Universal Pictures
Fast & Furious 7
Fast & Furious 7 ist einfach nicht aufzuhalten: Dank furiosem Start in China hat der Action-Streifen mittlerweile die magische Milliarden-Grenze durchbrochen. Weltweit folgt ihm mit einigem Abstand Kaufhaus Cop 2.

Fast & Furious 7 bricht derzeit alle Rekorde und ist dank einem überragenden Kinostart in China nun der Film, der es am schnellsten geschafft hat, mehr als 1 Milliarde US-Dollar einzuspielen. In nur 17 Tagen hat Fast & Furious 7 geschafft, wofür Marvel's The Avengers oder Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 jeweils 19 Tage gebraucht haben. Mit einem Einspielergebnis von 1,15 Milliarden US-Dollar rangiert der Streifen nun auf dem siebten Platz der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Mit einer bisherigen Laufzeit von nur zweieinhalb Wochen prophezeit The Playlist  dem siebten Franchise-Eintrag allerdings das Überflügeln von The Avengers und somit den Platz drei auf dem Treppchen der Filme mit dem höchsten Einspielergebnis weltweit.

Wie in den beiden Wochen zuvor dominiert Fast & Furious 7 auch daheim in den USA die Kinocharts und lädt noch einmal 30 Millionen US-Dollar auf sein Konto und nähert sich der 300-Millionen-Marke. Neu im US-Kino macht es sich Der Kaufhaus Cop 2 gemütlich und kommt auf ein Einspielergebnis von 24 Millionen US-Dollar, gefolgt vom Universal-Horror Unfriended (16 Millionen Dollar), der hierzulande kurioserweise als Unknown User in die Kinos kommt. Mit einigem Abstand und nur 4,7 Millionen folgt Disneys Im Reich der Affen. Neben den drei Neueinsteigern tummeln sich auch immer noch Home - Ein smektakulärer Trip und Kein Ort ohne dich auf Platz vier und fünf in den US-Kino-Charts.

Kino-Charts Deutschland

In Deutschland sieht es nicht großartig anders aus, auch hier dominiert Fast & Furious 7 das Kino-Geschehen mit 380.000 Besuchern am vergangenen Wochenende und einem Einspielergebnis von 3,5 Millionen Dollar. Insgesamt haben in Deutschland bereits über 3,5 Millionen Menschen Fast & Furious 7 im Kino gesehen. Dank des etwas schlechteren Wetters sind am vergangenen Wochenende wieder mehr Leute ins Kino gegangen und haben Der Kaufhaus Cop 2 erneut zu Platz 2 verholfen. 105.000 Zuschauer haben 785.000 Euro in die Kassen gespült.

Auch auf Platz drei hat sich nichts verändert, dort wartet immer noch Matthias Schweighöfer mit Der Nanny, 90.000 Kinogängern und 745.000 Euro Umsatz. Platz vier bietet dann mit Run All Night und Liam Neeson in der Hauptrolle endlich einen Neueinsteiger, der immerhin 85.000 Besucher und 730.000 Euro verbuchen konnte. Die deutsche Komödie Halbe Brüder sichert sich mit 50.000 Besuchern und 420.000 Euro Einspiel wieder den fünften Platz in der zweiten Woche.

Die Top 10 der US-Kino-Charts:

  • 1. Fast & Furious 7 (29,056,000 US-Dollar, insgesamt 294,410,000)
  • 2. Der Kaufhaus Cop 2 (24,000,000 US-Dollar)
  • 3. Unknown User (16,023,000 US-Dollar)
  • 4. Home (10,300,000 US-Dollar, insgesamt 142,609,000)
  • 5. Kein Ort ohne dich (6,850,000 US-Dollar, insgesamt 23,511,000)
  • 6. Der Knastcoach (4,830,000 US-Dollar, insgesamt 78,279,000)
  • 7. Im Reich der Affen (4,715,000 US-Dollar)
  • 8. Die Frau in Gold (4,587,000 US-Dollar, insgesamt 15,943,000)
  • 9. Die Bestimmung - Insurgent (4,150,000 US-Dollar, insgesamt 120,605,000)
  • 10. Cinderella (3,871,000 US-Dollar, insgesamt 186,324,00)

Quellen: The Playlist , Blickpunkt: Film 

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News