Regie-Gott Martin Scorsese bereut Thriller-Meisterwerk mit Leonardo DiCaprio: "Ich hätte weiterziehen sollen"

27.09.2023 - 09:35 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
Leonardo DiCaprio in Shutter IslandParamount/Amazon
0
1
Shutter Island mit Leonardo DiCaprio gehört zu den besten Thrillern der vergangenen 20 Jahre. Regisseur Martin Scorsese hätte den Film aber lieber nicht gedreht.

Der Regisseur Martin Scorsese wird dieses Jahr 81 Jahre alt, aber er ist noch immer von Arbeitseifer getrieben. Scorsese erschuf legendäre Werke wie Taxi Driver, Casino und The Wolf of Wall Street. Wirklich schlechte Filme finden sich in seinem langen Lebenslauf nicht.

Vor der Veröffentlichung seiner neuesten Arbeit Killers of the Flower Moon schaute Scorsese in einem Interview mit GQ  auf seine Karriere zurück. Dabei kam ein beliebter Thriller nicht gut weg: Shutter Island.

Martin Scorsese hätte Shutter Island lieber übersprungen

In Shutter Island untersuchen Leonardo DiCaprio und Mark Ruffalo im Jahr 1954 eine entlegene Psychiatrie, aus der eine Patientin entflohen sein soll. Die Einrichtung liegt auf einer Insel, und als ein Unwetter ausbricht, sind auch die Ermittler auf der Insel gefangen. Der verrätselte Mystery-Thriller genießt bei Genre-Fans auch 13 Jahre später einen hohen Stand.

Shutter Island

Scorsese selbst hat nichts gegen seinen Film, zumindest nicht direkt. Aber in seiner sehr strengen Karriererückschau gehört Shutter Island heute zu den Werken, die er sich lieber gespart hätte. So sagt Scorsese in dem Interview:

[Einen Oscar für Departed zu gewinnen], hat mich ermutigt, mit Shutter Island einen weiteren Film zu machen. Es stellte sich heraus, dass ich wahrscheinlich hätte weiterziehen und Silence hätte machen sollen.

Zuvor hatte er bei der Oscar-Verleihung 2007 für Departed unter anderem die Auszeichnungen für Beste Regie und Bester Film erhalten. Bei der Oscar-Verleihung 2011 wurde Shutter Island allerdings nicht beachtet – nicht einmal eine Nominierung erhielt der Thriller. Das passiert dem bei der Academy beliebten Scorsese höchst selten. Bei seinem nächsten Film ist das übrigens so gut wie ausgeschlossen.

Was ist Martin Scorseses nächster Film?

Killers of the Flower Moon erscheint am 19. Oktober 2023 in den deutschen Kinos. Es geht um die Untersuchungen der Vorgänger-Behörde des FBIs im Zusammenhang mit der brutalen Ermordung zahlreicher Mitglieder des Osage-Stamms im Jahr 1920 in Oklahoma. Wieder spielt Leonardo DiCaprio die Hauptrolle.

Mit The Irishman von Scorsese: Die 8 besten Netflix-Filme aller Zeiten

Seit 2015 veröffentlicht Netflix nicht nur exklusive Serien, sondern auch Filme. Wir haben uns die Titel der vergangenen Jahre angeschaut und die acht besten Netflix-Original-Filme herausgesucht. Um welche es sich dabei genau handelt, erfahrt ihr in dieser Ausgabe unseres Podcasts Streamgestöber.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Vom brutalen Kriegsdrama bis zum verträumten Fantasy-Abenteuer, vom Blockbuster bis zum Geheimtipp: Bei Netflix könnt ihr einige starke Original-Filme entdecken. Sogar das verloren geglaubte Werk eines Meister-Regisseurs ist bei dem Streaming-Dienst erschienen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News