Schlagabtausch

Michael Bay, Guillermo del Toro & das Robo-Plagiat

19.04.2013 - 19:00 Uhr
15
2
Pacific Rim
Warner Bros.
Pacific Rim
Auf der diesjährigen CinemaCon bashte Michael Bay angebliche Ripoffs seiner Transformers-Filme. Ob damit auch das anstehende Roboterspektakel Pacific Rim gemeint war, ist unklar. Trotzdem gab es nun eine Reaktion von Regisseur Guillermo del Toro.

Als Michael Bay sich in Las Vegas vor ein Publikum aus Kinobetreibern stellte, merkte er an, es habe eine ganze Menge Ripoffs seiner Robotercartoon-Verfilmung Transformers gegeben. Während Bay sich zurückhielt und keine Namen oder Titel nannte, sprangen natürlich Gedanken an Battleship, Real Steel – Stahlharte Gegner und das im Sommer anstehende Pacific Rim in die Köpfe, was Grund genug für den Hollywood Reporter war, Regie-Kollege Guillermo del Toro mit den Vorwürfen zu konfrontieren und ihm einen Kommentar zu entlocken.

Mehr: TV-Spot für Pacific Rim sagt Apokalypse ab

Als Reaktion auf Michael Bays Aussage gab Guillermo del Toro zu Protokoll, dass sein Roboterstreifen absichtlich sehr weit von Transformers entfernt sei. “Was Größe und Umfang angeht, hat Pacific Rim opernhafte Qualitäten”, beteuerte er und konnte sich das Zurückbashen wohl auch nicht verkneifen: “Die Kämpfe finden nicht in gutbeleuchteten, supercoolen Settings statt, die nach Autowerbung aussehen. Sie passieren inmitten von tobenden Seestürmen oder während wilder Schneestürme.”

Ein wenig wundern müssen wir uns über den Pacific Rim-Regisseur dennoch, wenn er sagt: “Dies ist mein Universum und meine Kreation. Ich erschaffe nicht durch Vergleiche.” Ist “seine” Kreation doch ganz Eindeutig von japanischen Mecha-Serien wie Gundam, Macross oder Neon Genesis Evangelion inspiriert, in denen hochhausgroße Riesenroboter bereits seit den 50ern in Manga- und Animeform gegen einander, Monster oder Aliens kämpfen. Zur dieser Tradition gehört letztendlich auch die ursprüngliche TV-Serie n/a, welche als Vorlage für die Michael Bay-Filme diente. Welcher Hollywood-Regisseur sich diesmal zuerst bei japanischem Material bedient hat, sollte also kaum eine Rolle spielen.

Pacific Rim von Guillermo del Toro darf uns ab dem 18. Juli beweisen wie einzigartig es ist.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News