Pfeilschnell

Regisseur für eins von drei Robin Hood-Projekten gefunden

08.06.2015 - 18:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
14
0
Nicht mal annähernd das letzte Wiedersehen mit Robin Hood
© Universal Pictures Germany
Nicht mal annähernd das letzte Wiedersehen mit Robin Hood
Gleich drei Studios planen einen neuen Film zum Ritter des Rechts Robin Hood. Lionsgate möchte Disney und Sony zuvorkommen und umwirbt derzeit Peaky Blinders-Regisseur Otto Bathurst für den Regiestuhl des Abenteuerfilms, der 2016 gedreht werden soll.

Lionsgate hat es eilig mit ihrem geplanten Robin Hood: Origins, denn sie befinden sich schließlich im Rennen mit gleich zwei weiteren Studios, die ebenfalls Verfilmungen der Legende aus dem Sherwood Forest produzieren wollen. Deshalb hat sich Lionsgate in Windeseile nach dem passenden Regisseur für ihren Robin Hood umgeschaut und laut Deadline ist das Studio bereits fündig geworden: Otto Bathurst, der sich mit TV-Produktionen wie Peaky Blinders oder Black Mirror einen Namen gemacht hat, soll auf dem Regiestuhl für Robin Hood: Origins Platz nehmen.

Mehr: Sony plant großes Robin-Hood-Universum im Avengers-Stil

Ein Drehbuch gibt es bereits zu Robin Hood: Origins und dieses stammt von Joby Harold, der passenderweise auch das Skript zu Guy Ritchies genrevewandten Film Knights of the Roundtable: King Arthur schrieb. Deadline  zufolge gäbe es auch schon eine ungefähre Vorstellung der Handlung: Robin Hood kehrt von den Kreuzzügen zurück und findet einen Sherwood Forest voller Korruption auf. Zusammen mit seiner Bande von Gesetzlosen nimmt Robin von den Reichen und gibt den Armen. Kurzum: Mehr von dem, was uns Ridley Scott erst 2010 mit seinem mäßig geliebten Robin Hood auftischte.

Bevor Bathurst mit dem Dreh von Robin Hood: Origins loslegen kann, muss er allerdings noch seinen Gefängnisfilm Three Seconds mit Luke Evans und David Oyelowo fertigstellen. Damit wird er sich reichlich sputen müssen, denn Lionsgate plant den Drehbeginn zu Robin Hood: Origins laut Deadline für Anfang 2016. Wir sind gespannt, ob Disney oder Sony noch eher mit dem Start ihrer Robin Hood-Projekte loslegen werden.

Freut ihr euch auf einen neuen Robin Hood-Film oder habt ihr noch an dem letzten von Ridley Scott zu knabbern?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News