J.J. Abrams großherzig

Star Trek Into Darkness-Vorführung für Todkranken

Star Trek Into Darkness
© Paramount
Star Trek Into Darkness

Alles begann mit einem aufwühlenden Hilferuf auf dem Internet-Board Reddit. Um ihrem sterbenden Mann Daniel den letzten Wunsch zu erfüllen, bat dort die verzweifelte Ehefrau um eine Vorführung des heiß erwarteten Star Trek Into Darkness. Vorher hatte die Familie bereits vergeblich die Initiative ergriffen. Für die 10-minütigen Previews im Vorfeld zahlreicher Hobbit -Aufführungen ließen sie den 41-jährigen Krebspatienten vom Krankenhaus ins Kino transportieren. Nur um festzustellen, dass dort keinerlei Star Trek Into Darkness-Previews gezeigt werden.

Star Trek Into Darkness-Vorführung für Todkranken (14 Bilder)

Vom Schicksal und den Anstrengungen seines todkranken Fans bewegt, musste sich der als Geheimniskrämer bekannte J.J. Abrams nicht lange bitten lassen. Der Regisseur leitete alles Nötige in die Wege, um den todkranken Star Trek-Fan seinen letzten Wunsch zu erfüllen. Zwar war zu diesem Zeitpunkt das Sequel zu Star Trek (2009) noch nicht komplett fertiggestelt. Jedoch erhielten Daniel und seine Frau die Möglichkeit, eine Arbeitsfassung zu bestaunen. Diese zeigte sich hinterher sichtlich gerührt von soviel Anteilnahme.

“Wir wurden natürlich zur Verschwiegenheit verpflichtet, aber wir dürfen offiziell verkünden, dass wir ihn gesehen und sehr genossen haben. Sowohl den Film als auch die Geste. Es war schlicht wundervoll, dass sich der sonst so auf Verschwiegenheit bedachte J.J. Abrams als so großherzig erwiesen hat, ihn uns zu zeigen.”, kommentierte Daniels Frau im Anschluss.

Mehr: Details über Star Trek 2 & Star Wars Episode 7

Auch abseits dieser warmherzigen Geste gibt es weitere Neuigkeiten aus dem Star Trek-Universum zu berichten. In der Zeitschrift Empire finden sich bisher unbekannte Plotdetails (Achtung: Spoiler-Gefahr) zum neuen Sci-Fi-Abenteuer rund um Captain Kirk (Chris Pine) und seine Enterprise-Crew.

Die Erde wird vom Ex-Sternenflotten-Mitglied John Harrison (Benedict Cumberbatch) angegriffen. Kirk sieht sich gezwungen eine übereilte Entscheidung zu treffen, die einen direkten Sternenflotten-Befehl missachtet. Was sein Crew gefährdet und ihn schließlich seinen Posten kostet (…) unsere drei Helden begeben sich auf eine Mission um seinen Fehler zu korrigieren. (Empire)

Auch wenn die Neuigkeiten immer noch relativ wage ausfallen, laden sie doch zu reichlich Vorfreude ein. J.J. Abrams scheint darauf bedacht, mit Star Trek Into Darkness den bekannten Kosmos gehörig durchzuschütteln. Mysteriös bleibt insbesondere weiterhin die Rolle, welche Bösewicht John Harrison bei all den Geschehnissen spielt. Für alle, die den deutschen Kinostart am 16. Mai 2013 nicht abwarten können, sei unsere Galerie mit neuen Szenenbildern wärmstens empfohlen.

Der Trailer für Star Trek Into Darkness:

Themen:

Deine Meinung zum Artikel Star Trek Into Darkness-Vorführung für Todkranken

lädt ...
9e2993ce81b245d6aeab4104b433111b