Bearbeiten

The Walking Dead - Staffel 2, Episode 1,2 & 3

Beeblebrox (Matthias Hopf), Veröffentlicht am 02.11.2012, 08:50

Nachdem RTL II bereits die erste Staffel der Zombie-Horrorserie The Walking Dead in einem Rutsch ausgestrahlt hat, folgt nun in kompakten Blöcken von jeweils drei Episoden die zweite Season und somit auch unsere Recaps.

Auf der Suche nach Sophia in der zweiten Staffel von The Walking Dead Auf der Suche nach Sophia in der zweiten Staffel von The Walking Dead © AMC

Gestern strahlte RTL II den ersten Block ihrer vierteiligen Abarbeitung der zweiten Staffel der erfolgreichen US-amerikanischen Zombie-Horror-Serie The Walking Dead aus. Gezeigt wurden die ersten drei Episoden Zukunft im Rückspiegel, Blutsbande sowie Die letzte Kugel und in unserem Recap erfahrt ihr – dieses Mal etwas komprimiert – wie uns die Folgen gefallen haben. Nachdem die erste Staffel mit dem ordentlichen Finale TS-19 ihren verdienten Höhepunkt gefunden hat, sind die Karten sowie Charakterbeziehungen neu gemischt und außerdem hat Rick (Andrew Lincoln) von Dr. Jenner (Noah Emmerich) eine entscheidende Information erfahren, die er jedoch bisher für sich behalten hat und auch wir Zuschauer tappen noch im Dunkeln.

The Walking Dead - Staffel 2, Episode 1,2 & 3 (12 Bilder)

Was gibt’s Neues aus der Zombie-Apokalypse
Der CDC-Gebäude-Komplex gehört mittlerweile der Vergangenheit an und somit ist auch einer der wenigen Hoffnungsschimmer am Horizont der Zombie-Apokalypse im Nichts aufgelöst. Die Gruppe unter der Führung von Rick und Shane (Jon Bernthal) ist wieder unterwegs und dieses Mal führt die Straße Richtung Fort Benning. Als die kleine Wagen-Kolonne auf dem Highway in ein Labyrinth aus zurückgelassenen Vehikeln gerät, wird eine Pause eingelegt und Lebensmittelbeschaffung steht auf dem Plan. Doch kaum haben sich die einzelnen Mitglieder aufgesplittet, da kündet ein röchelnder Beißer einen ganzen Zug von lebenden Toten an und keinen Minute später herrscht Panik auf dem Asphalt. Während sich T-Dog (IronE Singleton) eine blutige Verletzung zuzieht, schafft es der Rest der Gruppe in ihren Verstecken lang genug, die Luft anzuhalten – alle außer Carols (Melissa Suzanne McBride) Tochter Sophia (Madison Lintz). Diese rennt aus Angst in den angrenzenden Wald hinein und noch bevor Rick das kleine Mädchen in Sicherheit bringen kann, hat sich ihre Spur in der Wildnis verloren.

Die darauffolgende Suche nach Sophia bleibt erfolglos und als hätte die Stimmung nicht sowieso schon ihren Tiefpunkt erreicht, wird die Gruppe von der nächsten Katastrophe erschüttert: Carl (Chandler Riggs) wird aus Versehen vom Jäger Otis (Pruitt Taylor Vince) angeschossen. Jetzt ist die Situation wirklich eskaliert, aber bevor kostbare Zeit verloren geht, bietet der Schütze seine Hilfe an und bringt den schwer verletzten Jungen auf das ländliche Anwesen der Greenes. Dort lebt Familienvater Hershel (Scott Wilson) gemeinsam mit seiner verbliebenen Familie sowie Otis und seine Frau Patricia (Jane McNeill). Der Besitzer des Landhauses nimmt Carl im Eifer des Gefechts sowie den Rest der dazugehörigen Gruppen bei sich auf und entpuppt sich darüber hinaus auch noch fähiger Arzt, der trotz verständlichem Misstrauen seitens Rick und Lori, versteht, was er tut.


weiter kompletten Artikel anzeigen

Mitgliedern gefällt diese News

Deine Meinung zum Artikel The Walking Dead - Staffel 2, Episode 1,2 & 3

Kommentare

über The Walking Dead - Staffel 2, Episode 1,2 & 3


Derbst

Kommentar löschen

Geschnittener Mumpitz... Ich kann da irgendwie keine Gefährdung sehen wenn eine Zombie-Serie ungeschnitten ist. Weshalb eigentlich das Grundgesetz Art. 5 Abs. 3 in kraft treten sollte. Wenn ein 18 Jähriger mit solchen Serien nicht umgehen kann und es nicht von Realität unterscheiden kann läuft was anderes schief. Wenn jemand unter 18 Jahren die Serie guckt liegt das ihm Bereich der Eltern und deren Aufsichtspflicht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ossi29

Kommentar löschen

Auf Arte kommen heute übrigens auch Folgen von Breaking Bad, bin mir nur nicht sicher welche Staffel...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

filmschauer

Antwort löschen

Die 4. ist es: http://www.arte.tv/de/breaking-bad-4-staffel/6997950.html


Mr. Ogi

Kommentar löschen

Die 2. Staffel ist so ein Ding. Viele mögen die ja überhaupt nicht. Aber ich hatte kein Problem damit. Auch wenn ich die Comics kannte bzw. kenne. Trotzdem hat die Staffel einige Dinge die sie rausreißt. Sophias Ende, Shane + Shane`s Ende, den großen Zombie-Rush und natürlich Rick`s geile Ansprache in der letzten Folge! Dass Shane in dieser Staffel stirbt war ja eigentlich zu 100% klar. Und doch hat es einen getroffen, weil, wie schon erwähnt von Stormbringer, er einfach mit fast allen Recht hatte. Nur brachte er es falsch rüber. Am besten ja zu sehen wenn er die Medikamente mit dem "dicken" für Carl holt. Er hat die Situation erkannt und gehandelt. So wie es nun einmal ist. Auch wenn es "Arschloch-Style" war :D
Und Rick hat es ja in der letzten Folge endlich begriffen, was Shane eigentlich die ganze Zeit sagen wollte aber mit seiner Art einfach keine Zuhörer gefunden hat.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

bestseimon

Kommentar löschen

Hab nur mal kurz reingeschaut, da ich die erste Staffel noch nicht gesehen habe. Hat aber alles schon einen guten Eindruck gemacht. Erstaunt war ich darüber, dass doch einige heftige Szenen nicht geschnitten wurden. War auch gut so.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Stormbringer

Kommentar löschen

Natürlich driftet die zweite Staffel in eine arge Charakteranalyse ab. Ich sehe The Walking Dead nicht als Horror-/Gore-/Slash-/Schlachthaus-/Whatever-Serie, sondern als Drama-Serie - und unter anbetracht der Situation, kann ich absolut verstehen, dass einfache Situationen leicht eskalieren. Deswegen finde ich die Diskussionen an und für sich gut. Zumal der Zuschauer immer wieder vor die Frage gestellt wird: "Wie hätte ich gehandelt?". Vorallem Shane betreffend, der, in meinen Augen, oft recht hatte, seine Meinung aber zu aggressiv und mit dem Kopf durch die Wand vorbrachte.

Alles in Allem war ich mit der zweiten Staffel hochzufrieden, verstehe aber sehr gut, wenn es vielen Zuschauern zu langatmig ist.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

silverFF

Kommentar löschen

Wenn ich mir jetzt bei der dritten Staffel ansehe, was alles zensiert ist oder rausgeschnitten. Möchte ich gar nicht wissen wie es bei der zweiten aussieht...

Aber was will man machen... Free TV hat es auch gemerkt, das diese Serie von vielen geguckt wird.

Sons of Anarchy läuft ja jetzt bald auf Kabel1 glaub...pfui dt. synchro:/

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Bastominator

Antwort löschen

Wird mal Zeit, dass Sons of Anarchy gezeigt wird ;)