The Walking Dead täuscht uns alle: Daryls schockierender Tod ist absolut möglich

03.03.2022 - 13:55 UhrVor 11 Monaten aktualisiert
4
0
The Walking DeadAMC / Disney
Das Überleben von Daryl scheint in The Walking Dead Staffel 11 garantiert zu sein. Oder ist seine Spin-off-Serie nur ein Ablenkungsmanöver? Sein plötzlicher Tod im Serienfinale könnte zum größten Schocker werden.

Unaufhaltsam steuert The Walking Dead auf das Ende zu. Um Daryl (Norman Reedus) und Carol (Melissa McBride) müssen wir uns aber keine Sorgen machen. Denn seit der Ankündigung einer Spin-off-Serie haben die beiden Hauptfiguren eine undurchdringliche Plot-Rüstung, die ihr Überleben über das Finale hinaus garantiert – oder doch nicht?

In den jüngsten Folgen der 11. Staffel scheint The Walking Dead den Weg für den größten aller Twists zu ebnen. Dass wir alle hinters Licht geführt wurden und Daryl am Ende der Zombieserie den schockierendsten alle Tode stirbt, ist gar nicht so unwahrscheinlich.

The Walking Dead Staffel 11 bereit den größten Schock vor: Daryls Tod

Achtung, Spoiler für die The Walking Dead-Comics:

Seit zwei Episoden befinden wir uns im Endgame von The Walking Dead. Das Commonwealth ist der Schauplatz der letzten Konflikts der Serie, wie auch in der Comicvorlage. Robert Kirkmans Comics enden mit zwei riesigen Schocks, die aber in der Serie scheinbar nicht mehr möglich sind:

Da Rick seit Staffel 9 nicht mehr Teil der Serie ist, kann The Walking Dead diesen Schocker nicht umsetzen – den unvorhersehbarsten aller Tode aber schon. Die 11. Staffel hat nun zwei Hinweise eingestreut, dass Daryl Dixon im Commonwealth den gleichen Weg einschlägt wie Comic-Rick:

Alles Wichtige zu The Walking Dead Staffel 11 Folge 10 im Video:

Wie eine NEUE SERIE: Daryl beim Commonwealth | The Walking Dead Staffel 11 Folge 10
Abspielen

Daryl wird zum Commonwealth-Sympathisant und gerät deshalb in Konflikt mit Maggie (Lauren Cohan). In den The Walking Dead-Comics stehen Rick Grimes und Dwight auf gegensätzlichen Seiten, als es darum geht, ob dem Commonwealth vertraut werden kann.

Daryl gerät in Konflikt mit Sebastian Milton (Teo Rapp-Olsson). Pamela Miltons Sohn ist nicht nur der unausstehlichste Charakter im Commonwealth, sondern auch jene Person, die am Ende der Comics Rick Grimes ermordet.

Schock im The Walking Dead-Finale: Daryls Spin-off ist nur ein Ablenkungsmanöver

Aber kann Daryl überhaupt sterben? Seit September 2020 wissen wir, dass seine und Carols Geschichte nach dem Ende in Form einer Spin-off-Serie fortgesetzt wird. Und genau hier kommt eine erschütternde Theorie ins Spiel: Die Ankündigung eines Spin-offs ist eine Finte. Die Täuschung durch eine Fake-Serie ist gar nicht mal so abwegig, wenn wir auf die Comicvorlage schauen.

Das Ende der Comics war der größte Twist, den sich Autor Robert Kirkman je ausgedacht hat. Nach Ricks Tod sollte es offiziell weitergehen. Mehrere Folgeausgaben wurden inklusive Fake-Inhaltsbeschreibungen angekündigt und waren für Fans vorbestellbar. Mit dem Erscheinen der Ausgabe 193 im Juli 2019 war die Überraschung groß. Plötzlich war das Ende da.

The Walking Dead: Daryl und Carol

Erwartet uns auch in der The Walking Dead-Serie ein Twist durch manipulierte Fanerwartung? Die von TWD-Showrunnerin Angela Kang und Scott Gimple entwickelte Spin-off-Serie mit Carol und Daryl wurde zeitgleich mit der Bestätigung, dass Staffel 11 die letzte sein wird, angekündigt. Die neue Serie soll bereits 2023 an den Start gehen.

Über den Inhalt ist aber bisher kaum etwas bekannt und alle Beteiligten halten sich in Interviews mit konkreten Details zurück. Etwa weil diese Serie gar nicht existiert? Ebenso könnte die Folgeserie aber auch ohne einen lebenden Daryl stattfinden. In Staffel 10 erfuhren wir, dass Carol auch manchmal mit Geistern durch die Gegend ziehen kann.

Eines Steht fest: Daryls Tod wäre definitiv einer der tragischsten Verluste der Serie und ein wahrhaftiger Schocker zum Ende. Ob Daryl tatsächlich Ricks Comic-Schicksal teilen wird, werden wir wohl erst mit der Veröffentlichung des Serienfinales erfahren. Dieses wird voraussichtlich im Spätsommer/Herbst auf Disney+ zu sehen sein.

Die 20 besten Serienstarts im März bei Disney+, Netflix und Co.

Was es im März neben neuen Folgen von The Walking Dead noch zu streamen gibt? Die spannendsten Serien, die ihr zum Frühlingsbeginn im März bei Netflix, Amazon Disney+ und Co. streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Drei spektakuläre Sci-Fi-Serien, das düstere Marvel-Abenteuer Moon Knight oder das unvergessliche Serien-Epos Pachinko: Wir haben Netflix, Amazon, Disney+, Sky, Apple TV+ und weitere Dienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr von dieser Theorie? Glaubt ihr, dass The Walking Dead mit Daryls Tod am Ende überrascht?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News