Wenn du eine Liste abonnierst bekommst du in deinem Dashboard eine Nachricht, wenn ein User neue Filme hinzufügt.
| 6 Abonnenten | Alle Listen von moviesforlife | Listen-Charts

Wen interessiert es schon, was ich für Filme schaue? (Filmtagebuch 2017) 175 Einträge

Das Jahr 2017 steht in den Startlöchern und da mir kein besserer Weg einfällt, die Community an meinem cineastischen Alltag teilhaben zu lassen, lege ich ab dem 01.01.2017 ein Filmtagebuch an, in dem ich alle meine gesichteten Filme und Serien umgehend vermerken werde. Natürlich auch immer mit einem kleinen Kommentar dazu. Wie einfallsreich.
Anmelden Melde dich an und erstelle deine eigenen Listen!
  • 1
    31.12.2016 - 01.01.2017: King versetzt sich hier ein Stück weit selbst in die Rolle des Dämons und tut das, was er am besten kann: Die schmutzigen Geheimnisse einer Kleinstadt aufdecken. Leider verharrt dieser vierstündige Film zu oft in Banalitäten.

    Stephen Kings Sturm des Jahrhunderts USA/Kanada · 1999

    von Craig R. Baxley, mit Tim Daly und Colm Feore

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 2
    01.01.2017: Was für ein grandioser Start in das neue Jahr. Es gibt aktuell wohl kaum einen Regisseur, der das Gefühl menschlicher Nähe und damit einhergehend auch die Kehrseite - also Einsamkeit - so intim transportieren kann, wie es Lars von Trier tut.

    Breaking the Waves Dänemark/Norwegen/Schweden/Frankreich/Niederlande/Island/Spanien/Großbritannien · 1996

    von Lars von Trier, mit Emily Watson und Stellan Skarsgård

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 3
    Rendezvous
    03.01.2017: Maximal für Leute empfehlenswert, die einen stark ausgeprägten Fetisch für laute Motoren- und Reifengeräusche haben. Allen anderen Menschen sei von diesem qualitativ eher minderwertigen Kurzfilm abgeraten. Kunst ist das jedenfalls nicht.

    Rendezvous Frankreich · 1976

    von Claude Lelouch, mit Claude Lelouch

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 4
    Lady Blue Shanghai
    03.01.2017: Thematisch eigentlich eine Kurzversion von "Mulholland Drive". Shanghai statt L.A. und eine blaue Handtasche statt einer blauen Box. Ansonsten: Liebe, Verlust, Verdrängung, Wahnsinn. Im Grunde eine zutiefst tragische Geschichte. Lynch eben.

    Lady Blue Shanghai USA/Frankreich · 2010

    von David Lynch, mit Marion Cotillard

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 5
    04.01.2017: Dass Paolo Sorrentino ein begnadeter Künstler ist, war mir bereits seit "La Grande Bellezza" bewusst. Dass er aber zu den interessantesten Regisseuren unserer Zeit gehört, weiß ich erst nach "Ewige Jugend". Pures, bedeutsames Sinneskino.

    Ewige Jugend Frankreich/Italien/Großbritannien/Schweiz · 2015

    von Paolo Sorrentino, mit Michael Caine und Harvey Keitel

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 6
    05.01.2017: Gilt berechtigterweise als eines der besten Musikvideos aller Zeiten. Das Off-Gedicht von Vincent Price sorgt bei mir immer wieder für Gänsehaut. Auch der Song selbst ist, genau wie die Masken, Kostüme und die Tanz-Choreographie, weltklasse.

    Thriller USA · 1983

    von John Landis, mit Michael Jackson und Ola Ray

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 7
    Skhizein
    07.01.2017: Die Grundidee kann man nur als brillant bezeichnen. Doch leider fehlt diesem animierten Kurzfilm das, was für den offenkundigen Appell am notwendigsten ist: Empathie mit der Hauptfigur. Hätte mit einer längeren Laufzeit besser funktioniert.

    Skhizein Frankreich · 2008

    von Jérémy Clapin, mit Julien Boisselier

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 8
    08.01.2017: Die ambivalente Beziehung zwischen Mutter und Sohn mit all ihren Höhen und Tiefen in teilweise unkonventionellen Bildern eingefangen. Faszinierender Hauptcharakter und wunderbar lebendige Dialoge. Der Titel ist ein Meisterstreich für sich.

    I Killed My Mother Kanada · 2009

    von Xavier Dolan, mit Xavier Dolan und Anne Dorval

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 9
    "American Horror Story: Roanoke" beendet am 10.01.2017: Schauspieler spielen Schauspieler spielen Schauspieler. Authentischer lässt sich Authentizität kaum vortäuschen. Außerdem intensives Terrorkino plus Medienkritik, leider aber mit einem miesen Ende.

    Sarah Paulson

    Beteiligt an 30 Filmen (als Schauspieler/in und Sprecher) und 13 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    101 Fans Geburtstag: 17.12.1974
  • 10
    12.01.2017: David Lynchs erstes, dreißigminütiges Martyrium. Sehr dunkel, sehr unbehaglich und überaus atmosphärisch. Vor einer Deutung muss ich hier aber leider kapitulieren.

    The Grandmother USA · 1970

    von David Lynch, mit Richard White und Dorothy McGinnis

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 11
    Staffel 1 von "Six Feet Under" beendet am 13.01.2017: Als hätte man das gesamte bekannte Emotionsspektrum in einen Mixer gesteckt und mir auf dem edlen Silbertablett serviert. Diese Serie stochert genau dort nach, wo es richtig wehtut. Großartig.

    Michael C. Hall

    Beteiligt an 13 Filmen (als Schauspieler/in, Ausführende/r Produzent/in und Produzent/in) und 7 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    583 Fans Geburtstag: 01.02.1971
  • 12
    14.01.2017: Harter Tobak. Ein extrem kompromissloses und unangenehmes Bühnenstück, das dem Zuseher vor allem durch das Fehlen einer Identifikationsfigur den neutralen Blick auf das Geschehen erschwert. Das kleine Rotkäppchen rächt sich am bösen Wolf.

    Hard Candy USA · 2005

    von David Slade, mit Patrick Wilson und Ellen Page

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 13
    14.01.2017: Was für ein Meisterwerk habe ich gerade gesehen? Die Welt als Dorf. Eindringliche Sozialstudie, gewandet in eine symbolische Theaterkulisse, eine überwältigende Moral und ein Ende, das ich nie wieder vergessen werde. Dieser Hund am Schluss! ♥

    Dogville Dänemark/Schweden/Italien/Großbritannien/Frankreich/Finnland/Deutschland/Norwegen/Niederlande · 2003

    von Lars von Trier, mit John Hurt und Nicole Kidman

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 14
    15.01.2017: Nimmt sich Zeit für seine Figuren. Benutzt dafür jedoch ein sehr altes und relativ banales Erzählschema, nur eben in einer uns fremden Kultur. Die Botschaft dieses spannungsarmen Thrillers fällt am Ende recht plakativ aus: Krieg ist Horror.

    Under the Shadow Jordanien/Großbritannien/Katar · 2016

    von Babak Anvari, mit Narges Rashidi und Avin Manshadi

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 15
    16.01.2017: Sterbenslangweiliges, unheimlich konstruiertes Beziehungsdrama-Krimi-Gemisch mit jeder Menge unsympathischer Frauencharaktere und einer ziemlich konventionellen Auflösung. Taugt nicht mal als ein solider "Tatort". Das Gute: Justin Theroux.

    Girl on the Train USA · 2016

    von Tate Taylor, mit Emily Blunt und Haley Bennett

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 16
    17.01.2017: Von der Raffinesse, Durchdachtheit und Magie eines "Harry Potter" bleibt hier nur die öde und uninspirierte Jagd nach irgendwelchen CGI-Wesen. Eddie Redmayne ist eine einzige Katastrophe. Zumindest macht sich der Film für den Tierschutz stark.

    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind USA/Großbritannien · 2016

    von David Yates, mit Eddie Redmayne und Katherine Waterston

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 17
    Peter Krause
    Staffel 2 von "Six Feet Under" beendet am 21.01.2017: In dieser Staffel dreht sich alles um die Frage "Ist der Mensch mehr als nur seine fleischliche Hülle?" und die damit verbundene individuelle Sinnsuche der Hauptfiguren. Sehr intensives Staffelfinale.

    Peter Krause

    Beteiligt an 6 Filmen (als Schauspieler/in, Produzent/in, Lied, ...) und 17 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    37 Fans Geburtstag: 12.08.1965
  • 18
    22.01.2017: Ich bin gerade tatsächlich ein bisschen sprachlos. Selten habe ich für ein so kurzes Werk eine derartige Faszination empfunden. Und dabei verliert diese wunderschöne Cartoon-Miniserie trotz der todernsten Thematik nie ihren (schwarzen) Humor.

    Hinter der Gartenmauer

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 19
    24.01.2017: Ein durchaus atmosphärischer, aber leider auch vollkommen substanzloser Thriller, der sich zu sehr an seiner eigenen Grausamkeit ergötzt. Ekelhaft. Qualitativ weit von "High Tension", dem Ursprung der französischen Terrorfilm-Welle, entfernt.

    Inside - Was sie will ist in dir Frankreich · 2007

    von Alexandre Bustillo und Julien Maury, mit Béatrice Dalle und Alysson Paradis

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 20
    27.01.2017: Das Sequel zu "Dogville" besticht vor allem durch das, passend zum Thema, sehr dunkle Szenenbild und die blanke Ironie des Schlusskapitels: Freiheitsangst durch Selbsthass. Und von Bowies "Young Americans" werde ich nie genug bekommen können.

    Manderlay Dänemark/Niederlande/Schweden · 2005

    von Lars von Trier, mit Bryce Dallas Howard und Isaach de Bankolé

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 21
    28.01.2017: Keine Frage, der Schwulenhass in unserer Gesellschaft ist schrecklich. Nur blöd, dass der grenzdebile Unsympath Brüno das Gefühl vermittelt, Schwule hätten genau diesen Hass, die Ausgrenzung und Stigmatisierung absolut verdient. Ein Unterfilm.

    Brüno USA · 2009

    von Larry Charles, mit Sacha Baron Cohen und Alice Evans

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung2.0Ärgerlich
  • 22
    29.01.2017: Selbst ein, für Kubricks Verhältnisse, recht schwacher Film ist immer noch zweifelsohne ein guter Film. Interessant und gleichsam überraschend ist hier vor allem, dass der "Feind" am Ende ausgerechnet das Gesicht einer Frau verliehen bekommt.

    Full Metal Jacket USA/Großbritannien · 1987

    von Stanley Kubrick, mit Matthew Modine und Adam Baldwin

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 23
    31.01.2017: Ironischerweise ist "Kubo" nicht anders als die Geschichten des jungen Samurai: Hübsch anzusehen, humorvoll und mit einer schönen Exposition, verläuft sich aber in seiner vorhersehbaren Videospiel-Struktur, bis hin zum extrem ärgerlichen Ende.

    Kubo - Der tapfere Samurai USA · 2016

    von Travis Knight, mit Art Parkinson und Charlize Theron

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 24
    01.02.2017: Wer hätte gedacht, dass es Chazelle nach seinem Faschofilm "Whiplash" gelingt, ein so sensibles Thema gut umzusetzen? Neben den Gesangseinlagen glückt dem Film in den Schlüsselmomenten erfreulicherweise der Sprung zurück zur tristen Realität.

    La La Land USA · 2016

    von Damien Chazelle, mit Emma Stone und Ryan Gosling

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 25
    The Key to Reserva
    01.02.2017: Ein cineastischer Blowjob für Fans von sowohl Alfred Hitchcock als auch Martin Scorsese. Ich selbst zähle mich sogar zu beiden Kategorien. Beinhaltet Anspielungen auf die meisten bekannten - aber auch auf einige unbekannte - Werke Hitchcocks.

    The Key to Reserva · 2007

    von Martin Scorsese, mit Kelli O'Hara und Simon Baker

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 26
    02.02.2017: Was "Arrival" - oder eher "Fatalismus: Der Film" - mit seiner stellenweise etwas naiven Herangehensweise an das Thema zerstört, machen die eleganten Bilder, die erstklassige Spannungskurve und die tadellosen Schlusstwists wieder mehr als wett.

    Arrival USA · 2016

    von Denis Villeneuve, mit Amy Adams und Jeremy Renner

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 27
    Staffel 3 von "Six Feet Under" beendet am 03.02.2017: "Six Feet Under" mausert sich so langsam wirklich zu einer der menschlichsten Serien, die ich kenne. Sehr konsequenter Staffelbeginn als Anknüpfung an das fantastische Finale von Saffel 2.

    Lauren Ambrose

    Beteiligt an 16 Filmen (als Schauspieler/in und Produzent/in) und 4 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    28 Fans Geburtstag: 20.02.1978
  • 28
    04.02.2017: Belangloses und effekthascherisches Teenager-Filmchen, das seine Möglichkeiten zur Systemkritik kaum ausnutzt. Immerhin nicht ganz so hässlich wie der zweite Teil. Kann Miles Teller eigentlich auch etwas anderes als den Unsympathen verkörpern?

    Die Bestimmung - Allegiant USA · 2016

    von Robert Schwentke, mit Shailene Woodley und Theo James

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 29
    Ellis
    08.02.2017: Im Rahmen seiner Möglichkeiten und dank des stimmungsvollen Voice-Overs von Robert De Niro ein recht annehmbarer Kurzfilm. Leider nervt die aufdringliche und überdramatisierende Musik. Eine emotionale Verbundenheit will auch nicht aufkommen.

    Ellis USA · 2015

    von JR, mit Robert De Niro

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 30
    11.02.2017: Jetzt schon eines der stärksten Charakterdramen des Jahres. Die Bewältigung von Verlust entpuppt sich in diesem Film eher als eine Abwärtsspirale in noch tiefere Trauer. Allein die Bilder sind in ihrer blanken Natürlichkeit geradezu traumhaft.

    Manchester by the Sea USA · 2016

    von Kenneth Lonergan, mit Casey Affleck und Lucas Hedges

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 31
    12.02.2017: Steckt nicht in den meisten Kindern etwas Wildes, etwas Animalisches? Leider wird dieses abenteuerlustige, wölfische Selbst zusehends durch bequeme Technik ersetzt. Also sehr passend, dass sich dieser Film ganz der (menschlichen) Natur widmet.

    Ame & Yuki - Die Wolfskinder Japan · 2012

    von Mamoru Hosoda, mit Aoi Miyazaki und Takao Ohsawa

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 32
    Beendet am 12.02.2017: Wie bezeichnend für den Meisterregisseur Masaaki Yuasa, dass mein einziger Kritikpunkt an "The Tatami Galaxy" darin besteht, dass der Anime trotz allem nicht an seine anderen Überwerke heranreicht. Zauberhafte Konklusion am Schluss.

    The Tatami Galaxy

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 33
    14.02.2017: Bei Jan Švankmajer werden sogar läppische 37 Sekunden zu einem denkwürdigen Filmerlebnis. Nur leider bleiben es eben doch nur 37 Sekunden. Mehr vermag ich an dieser Stelle nicht zu sagen.

    Flora USA · 1989

    von Jan Svankmajer

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 34
    Am 17.02.2017 ertragen: Ein Hund schlachtet auf brutalste Weise Leute ab, es gibt Folter, Missbrauch und Tiersex. Voll lustig. Nicht. Diese unglaublich hässliche und hektische Animationsserie will erwachsen sein, dabei ist ihre Zielgruppe offensichtlich.

    Mr. Pickles

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 35
    18.02.2017: Hier gibt es so viel zu lernen: Von Simbas Selbstfindung, über den Hedonismus von Timon und Pumba bis hin zu Scars brillantem Coup D'État. Sowohl visuell als auch dramaturgisch nahe an der Perfektion. Und ein elementarer Teil meiner Kindheit.

    Der König der Löwen USA · 1994

    von Roger Allers und Rob Minkoff, mit Jonathan Taylor Thomas und Matthew Broderick

    Zu Listen hinzufügen
    Ø Community Bewertung7.7Sehenswert
  • 36
    19.02.2017: Mindestens gleichwertig mit dem ersten Teil, in Sachen Doppelbödigkeit sogar um eine Spur besser. Genial, wie hier der Fatalismus des Vorgängerfilms dekonstruiert wird. Aber natürlich erkennt das mal wieder niemand. Sehen, nicht bloß schauen!

    Der König der Löwen 2: Simbas Königreich USA · 1998

    von Darrell Rooney, mit Matthew Broderick und Moira Kelly

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 37
    Beendet am 19.02.2017: Beispiellos atmosphärisches Mystery-Fernsehen aus Deutschland, das optisch durch eine erstaunliche Bildgewalt besticht. Und das Beste: Der geniale Schlusstwist ergibt tatsächlich von vorne bis hinten Sinn. Ein kleiner Geheimtipp.

    Weinberg

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 38
    Die Straßenwalze und die Geige
    22.02.2017: Andrei Tarkowskis Diplomfilm, der leider noch nicht viel von der späteren Größe des Filmpoeten erahnen lässt. Der Film gleicht an manchen Stellen einer glücklichen Version von "Iwans Kindheit", kann aber nicht an dessen Bildsprache anknüpfen.

    Die Straßenwalze und die Geige Russland · 1961

    von Andrei Tarkowski, mit Igor Fomtschenko und Vladimir Samanski

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 39
    Frances Conroy
    Staffel 4 von "Six Feet Under" beendet am 22.02.2017: Die Episode mit dem Anhalter ist ein Geniestreich. Mittlerweile kennt man die Charaktere besser als seine eigene Familie. Traurig, dass es bald endet. Aber alles endet. Irgendwo. Irgendwann. Irgendwie.

    Frances Conroy

    Beteiligt an 29 Filmen (als Schauspieler/in) und 6 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    49 Fans Geburtstag: 13.11.1953
  • 40
    23.02.2017: Diese deutsche Mini-Webserie gehört zum Hochwertigsten, was Youtube Deutschland jemals hervorgebracht hat. Manchmal ist das Drehbuch etwas zu naiv und laienhaft, veranschaulicht aber dennoch die Folgen von Überwachungs- und Kontrollwahn.

    Wishlist

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 41
    23.02.2017: Die Tatsache, dass Billys Heldenakt ausgerechnet durch eine Kamera festgehalten wird, reflektiert die Distanz zwischen der grauenvollen Realität des Krieges und deren Perversion durch die Medienwelt. Ja, der neue Film von Ang Lee ist gelungen.

    Die irre Heldentour des Billy Lynn USA/Großbritannien/Taiwan/China · 2016

    von Ang Lee, mit Joe Alwyn und Garrett Hedlund

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 42
    24.02.2017: Schade, dass Kieslowski seine inszenatorische Handwerkskunst bei "Blau" an sinnlose Farbsymbolik und eine Handlung verschwendet, die leicht in 20 Minuten erzählt wäre. Ein künstlicher Film ist eben nicht immer gleich ein künstlerischer Film.

    Drei Farben - Blau Frankreich/Polen/Schweiz · 1993

    von Krzysztof Kieslowski, mit Juliette Binoche und Philippe Volter

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 43
    25.02.2017: Sieht nicht nur wunderschön aus, sondern zieht mit seiner "American Dream"-Parabel ungemein in den Bann, ist daher "Blau" überlegen. Vor dem Gericht gibt es hier keine Gleichheit, deswegen sucht sie der Protagonist vor dem Leben - und dem Tod.

    Drei Farben - Weiß Polen/Frankreich/Schweiz/Großbritannien · 1994

    von Krzysztof Kieslowski, mit Julie Delpy und Zbigniew Zamachowski

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 44
    26.02.2017: Shyamalan macht Ultrakunst? Gerne doch! Genau für solche unangenehmen Filme liebe ich das Horrorgenre, vor allem zum Thema der Entfremdung. Die perfekt aufbereitete Wendung ist so logisch wie unheimlich und der Schlussappell zeigt pure Liebe.

    The Visit USA · 2015

    von M. Night Shyamalan, mit Olivia DeJonge und Ed Oxenbould

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 45
    Don't Hug Me I'm Scared
    Mal wieder am 26.02.2017 gesehen: Durchdachter wird eine Youtube-Serie nicht mehr. Hier ergibt alles Sinn, jedes kleinste Detail steuert zu der umfassenden Medien- und Erziehungskritik bei. 6,0 Punkte für den ersten Teil. 7,0 Punkte für die gesamte Reihe.

    Don't Hug Me I'm Scared · 2011

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 46
    27.02.2017: Nach dem grandiosen "The Visit" eine herbe Enttäuschung. Spannend und intensiv ist der Film zwar, dafür stören die scheußlichen Dialoge, sowie die unbeholfene und holprige Erzählweise. Die "Unbreakable"-Referenz mit dem Wasser ist ganz nett.

    Signs - Zeichen USA · 2002

    von M. Night Shyamalan, mit Mel Gibson und Joaquin Phoenix

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 47
    27.02.2017: Ein Gedankenexperiment als Kammerspiel. Wendungsreich, tragisch, sogar ein wenig emotional. Wer sagt hier die Wahrheit und wer trägt nur eine Maske? Was ist die Objektivität gegenüber der Lüge? Beinahe eine moderne Inszenierung von "Rashômon".

    Der unsichtbare Gast Spanien · 2016

    von Oriol Paulo, mit Mario Casas und Bárbara Lennie

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 48
    28.02.2017: Einer der wenigen Filme, bei denen ich stolz und offen zugeben kann, sie nicht verstanden zu haben. Jedenfalls geht es um zentrale philosophische Fragen und viel Existenzielles, ja, um das Leben als solches. Philip Seymour Hoffman brilliert.

    Synecdoche, New York USA · 2008

    von Charlie Kaufman, mit Philip Seymour Hoffman und Catherine Keener

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 49
    28.02.2017: "John Wick" ist ein minimal überdurchschnittlicher, hübsch gefilmter Action-Thriller, der mit besser ausgearbeiteten Charaktermotivationen und ohne die bösen Klischee-Russen weitaus Größeres hätte erreichen können. Nett, aber vergessenswert.

    John Wick USA/China/Kanada · 2014

    von Chad Stahelski und David Leitch, mit Keanu Reeves und Michael Nyqvist

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 50
    Aoi Bungaku Series
    Beendet am 01.03.2017: Ein empfehlenswerter Anthologie-Anime, dessen Geschichten sich qualitativ von schlecht (die zweite Story), über okay ("Qualen der Hölle") und gut ("Kokoro" oder "Lauf, Melos!") bis hin zu meisterhaft ("No Longer Human") erstrecken.

    Aoi Bungaku Series

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 51
    02.03.2017: Nein, Andersartigkeit muss nicht immer ein Äquivalent für hohe Qualität sein. Im Falle dieses kompromisslosen Endzeitfilms ist sie das aber tatsächlich. Und wie schon in "28 Days Later" gilt auch bei diesem Werk: Zombies > Menschen

    The Girl with All the Gifts USA/Großbritannien · 2016

    von Colm McCarthy, mit Sennia Nanua und Gemma Arterton

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 52
    03.03.2017: Extrem zynisches Gesellschaftsportrait des älteren Mittelstandes vergangener Tage, das sich auch für eine politische Botschaft nicht zu schade ist. Die Systemkritik ist klar erkennbar und aktueller denn je. Am Ende bleiben nichts als Tränen.

    Wenn der Wind weht Großbritannien · 1986

    von Jimmy T. Murakami, mit Peggy Ashcroft und John Mills

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 53
    06.03.2017: Ein sehr bewegender und wertvoller Animationsfilm, der trotz seiner kindgerechten Aufmachung nicht unbedingt für Kinder geeignet ist und sich hauptsächlich mit den ernsten Facetten des Lebens auseinadersetzt. Aber auch mit den Schönen.

    Mein Leben als Zucchini Frankreich/Schweiz · 2016

    von Claude Barras, mit Gaspard Schlatter und Sixtine Murat

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 54
    Rachel Griffiths
    Staffel 5 von "Six Feet Under" beendet am 07.03.2017: Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals ein besseres oder bewegenderes Serienende gesehen zu haben. Mir fehlen die Worte. Ich wusste gar nicht, dass mein Körper dazu fähig ist, so schlimm zu weinen.

    Rachel Griffiths

    Beteiligt an 30 Filmen (als Schauspieler/in, Lied, Regisseur/in, ...) und 8 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    19 Fans Geburtstag: 18.12.1968
  • 55
    Loom
    08.03.2017: Der Kampf zwischen Spinne und Motte ist in diesem animierten Kurzfilm an sich ganz hübsch visualisiert. Nur leider sorgt der unfassbar bekloppte Soundteppich für Ohrenkrebs. Unpassendere Hintergrundgeräusche hätte man gar nicht wählen können.

    Loom Deutschland · 2010

    von Ilija Brunck und Jan Bitzer

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 56
    11.03.2017: "Opfer" ist Tarkowskis letzter Film und mit Abstand sein religiösestes und zurecht umstrittenstes Werk. Erinnert leicht an eine unnötig aufgeblähte Mischung aus "Stalker" und "Der Spiegel", ist aber trotz allem eben immer noch ein Tarkowski.

    Opfer Schweden/Frankreich/Großbritannien · 1986

    von Andrei Tarkowski, mit Erland Josephson und Susan Fleetwood

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 57
    Tetra Vaal
    12.03.2017: Eigentlich eine Kurzzusammenfassung aller Werke Blomkamps. Mensch trifft auf Maschine. Armut und Elend vor der Kamera trifft auf High-Society hinter der Kamera. Tja, sein "Alien"-Sequel wird, so befürchte ich, auch nicht viel anders ausfallen.

    Tetra Vaal Kanada · 2004

    von Neill Blomkamp

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 58
    Alive in Joburg
    12.03.2017: Ganz netter Vorfilm zu Blomkamps "District 9". Der Kniff besteht darin, dass viele der rassistischen Aussagen dieser Interviewten tatsächlich von echten Afrikanern stammen, sich aber nicht auf die Aliens, sondern auf Immigranten beziehen. Joa.

    Alive in Joburg Kanada · 2005

    von Neill Blomkamp, mit Dawie Ackermann und Jason Cope

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 59
    Adicolor Yellow
    12.03.2017: Naja, wenn ich schon mal bei Blomkamp bin. "Adicolor Yellow" ist jedenfalls ein thematisches Sequel zu "Tetra Vaal" und so langsam stellt sich mir die Frage, ob Blomkamp auch etwas anderes machen kann. Ich sehe Schwarz für sein "Alien 5".

    Adicolor Yellow Großbritannien · 2006

    von Neill Blomkamp

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 60
    12.03.2017: Ein unbeschreiblich beängstigender Psycho-Thriller, der seinem Publikum keine Minute zum Durchschnaufen lässt. Sogar noch ein ganzes Stück besser als "Paprika". Das Ende und die finale Wendung sind das Sahnehäubchen. Mind = blown

    Perfect Blue Japan · 1997

    von Satoshi Kon, mit Junko Iwao und Rica Matsumoto

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 61
    13.03.2017: So stelle ich es mir vor, sein eigenes Leben vor Augen vorbeiziehen zu sehen. Ein assoziativ-reflexiver Bildersturm, der jegliche Erzählkonventionen bricht und fast alle Stilelemente Tarkowskis beinhaltet. Poetischer wird das Kino nicht mehr.

    Der Spiegel Russland · 1975

    von Andrei Tarkowski, mit Margarita Terekhova und Ignat Daniltsev

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 62
    Entr'acte
    17.03.2017: Ein zwanzigminütiger, dadaistischer Kurzfilm rund um die Dynamik (des Lebens)? Ja, warum eigentlich nicht?

    Entr'acte Frankreich · 1924

    von René Clair, mit Jean Börlin und Inge Frïss

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 63
    17.03.2017: Dieser Film ist so grenzdebil, so klischeehaft, so logikfrei und so trashig, dass man ihn schon fast wieder amüsant finden könnte. Leider trübt die Gewaltbeschönigung stark das Seherlebnis. Und natürlich sind die Nazis mal wieder die Bösen.

    Indiana Jones und der letzte Kreuzzug USA · 1989

    von Steven Spielberg, mit Harrison Ford und Sean Connery

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 64
    19.03.2017: Die uninspirierte und dröge erste Hälfte trifft auf eine etwas erträglichere, recht packende zweite Hälfte und ein überraschend konsequentes - aber nichtsdestoweniger berechenbares - Finale, das mich leicht an "These Final Hours" erinnert.

    Rogue One: A Star Wars Story USA · 2016

    von Gareth Edwards, mit Felicity Jones und Diego Luna

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 65
    20.03.2017: "Die rote Schildkröte" zeigt auf kryptische Art und Weise und ohne ein einziges gesprochenes Wort die wechselhafte Beziehung zwischen Mensch und Natur in einem rührenden Kreislauf. Beinahe ein Gegenstück zu "Die Legende der Prinzessin Kaguya".

    Die rote Schildkröte Frankreich/Japan/Niederlande · 2016

    von Michael Dudok de Wit

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 66
    23.03.2017 - 24.03.2017: Ein kalter, steriler und oberflächlicher Film über eine kalte, sterile und oberflächliche Beziehung. Irgendwie ist das ganz passend und spannend, wirkt aber trotzdem arg konstruiert. Die Wendung ist außerdem recht vorhersehbar.

    Gone Girl - Das perfekte Opfer USA · 2014

    von David Fincher, mit Ben Affleck und Rosamund Pike

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 67
    25.03.2017: "Moonlight" ist letztendlich zwar gewiss kein Meisterwerk, aber dafür ein sehr sensibles, dreiaktiges Charakterportrait und einer der besten Filme des Jahres 2017, mit einem äußerst symbolschwangeren und bedeutungsschweren Ende.

    Moonlight USA · 2016

    von Barry Jenkins, mit Trevante Rhodes und Ashton Sanders

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 68
    27.03.2017: Frei und unabhängig von den Gesetzen der Vernunft und Logik erschafft der große Surrealist Luis Buñuel hier eine Welt, in der so gut wie alles Irrationale möglich ist. Und am Ende war es doch nur der böse Traum eines hungrigen, reichen Mannes?

    Der diskrete Charme der Bourgeoisie Frankreich · 1972

    von Luis Buñuel, mit Fernando Rey und Paul Frankeur

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 69
    Just, Melvin: Just, Evil
    03.04.2017: Einer der beunruhigendsten Dokumentarfilme aller Zeiten, rund um Melvin Just, einen Mann, der gemordet, vergewaltigt und seine eigenen Töchter sowie Stieftöchter als Kinder belästigt und sexuell missbraucht hat. Tiefe, tiefe Abgründe.

    Just, Melvin: Just, Evil USA · 2000

    von James Ronald Whitney

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 70
    04.04.2017: Die typische Handschrift des Terrence Malick: Sogartige, traumhaft-pittoreske Naturbilder und wundervolle Musik gepaart mit dümmlichem Voice-Over, Massen an Plattitüden, tumben Sprüchen und einer öden Dreiecksbeziehung. Ein janusköpfiger Film.

    In der Glut des Südens USA · 1978

    von Terrence Malick, mit Richard Gere und Sam Shepard

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 71
    08.04.2017: In letzter Zeit habe ich keinen Film gesehen, bei dem cleveres Meta-Storytelling und grenzdebile Drehbucheinfälle so nah beieinander liegen. Eigentlich schade, dass der unpassende Genre-Twist das meiste Potenzial verdirbt. Schwer bewertbar.

    Split USA · 2016

    von M. Night Shyamalan, mit James McAvoy und Anya Taylor-Joy

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 72
    Into the Forest of Fireflies' Light
    10.04.2017: Ein Anime-Kurzfilm, der mich auf persönlicher Ebene mehr berührt hat, als ich hier zugeben mag. Vielleicht, da ich mich selbst viel zu gut mit dem Grundkonflikt identifizieren kann. Schwer, am Ende des Films keine feuchten Augen zu bekommen.

    Into the Forest of Fireflies' Light Japan · 2011

    von Takahiro Ômori, mit Koki Uchiyama und Ayane Sakura

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 73
    Beendet am 13.04.2017: An und für sich ein ordentlicher Drama-Anime mit netten Comedy-Einlagen. Probleme beim Writing sind offensichtlich und die emotionale Manipulation nervt manchmal, aber dafür glänzt "After Story" in der zweiten Hälfte mehr als genug.

    Clannad

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 74
    16.04.2017: Ein mehr als inspirierender Film. "Aus der Mitte entspringt ein Fluss" ist ein ruhiges, beinahe meditatives und sensationell fotografiertes Charakterportrait mit einem melancholisch-schönen Schlusszitat. Das Leben ist ein Fluss.

    Aus der Mitte entspringt ein Fluß USA · 1992

    von Robert Redford, mit Brad Pitt und Craig Sheffer

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 75
    22.04.2017: And it's all a metaphor.

    Der große Trip - Wild USA · 2014

    von Jean-Marc Vallée, mit Reese Witherspoon und Laura Dern

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 76
    30.04.2017: Wider Erwarten und trotz des dummen Fünftklässlerhumors ein mehr als ordentlicher Film. Die philosophischen Ansätze überraschen genauso wie die solide Charakterzeichnung, der interessante Antagonist und die beeindruckende Bestattung am Ende.

    Guardians of the Galaxy Vol. 2 USA · 2017

    von James Gunn, mit Chris Pratt und Zoe Saldana

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 77
    01.05.2017: Irgendwann kommt im Leben nunmal eine Welle, die zu groß ist, um sie heil zu überstehen. Warum kann Pixar das denn nicht verstehen? Warum immer diese Verniedlichung und Verharmlosung der ansonsten gehaltvollen Metaphorik? Kinderkram halt.

    Piper USA · 2016

    von Alan Barillaro

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 78
    01.05.2017: Die sehr interessante und atmosphärisch dichte erste Filmhälfte lässt auf einen intelligenten Ausnahme-Thriller hoffen. Leider baut "Get Out" nach der plumpen Auflösung stark ab und endet schließlich mit einem gewöhnungsbedürftigen Blutbad.

    Get Out USA · 2017

    von Jordan Peele, mit Daniel Kaluuya und Allison Williams

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.5Geht so
  • 79
    Staffel 1 von "The Wire" beendet am 01.05.2017: Eine Drama-Serie, die in erster Linie nicht von ihrer teils etwas überhetzten, schon fast hektischen Handlung, sondern ganz und gar von ihrem großartigen Figurenensemble lebt. Ich bleibe definitiv dran.

    Idris Elba

    Beteiligt an 54 Filmen (als Schauspieler/in, Produzent/in, Regisseur/in, ...) und 19 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    596 Fans Geburtstag: 06.09.1972
  • 80
    04.05.2017: Ein qualitativ minderwertiger, unästhetischer, laienhaft produzierter und dennoch ziemlich harmloser Trashfilm, dem man sein uninspiriertes Drehbuch beim besten Willen nicht übel nehmen kann. Auf Dauer ist der Film dennoch schwer erträglich.

    Dead Before Dawn Kanada · 2012

    von April Mullen, mit Devon Bostick und Christopher Lloyd

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung3.0Schwach
  • 81
    05.05.2017: Die große Tragik ist doch eigentlich, dass "Fight Club" trotz seiner antikapitalistischen Ideologie letztlich selbst Teil des kapitalistischen Systems wird - und zwar als DVD oder Blu-ray. Eine einzige Farce für den naiven Zuschauer. Hut ab.

    Fight Club USA · 1999

    von David Fincher, mit Brad Pitt und Edward Norton

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 82
    15.05.2017: "Herbstsonate" von Ingmar Bergman ist ein Film, für dessen Beschreibung mir ehrlich gesagt die Worte fehlen. Ist möglicherweise auch besser so.

    Herbstsonate Schweden/Frankreich/Deutschland/Großbritannien · 1978

    von Ingmar Bergman, mit Ingrid Bergman und Liv Ullmann

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 83
    19.05.2017: Warum genau ist der Film nochmal Schwarz-Weiß? Ach ja genau, weil Schwarz-Weiß ja so cool ist und man sich schließlich irgendwie vom Einheitsbrei abheben muss. Ziemlich lächerlich. Immerhin ist die Wendung ganz nett.

    Pitch Black Heist Großbritannien · 2011

    von John Maclean, mit Michael Fassbender und Liam Cunningham

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 84
    21.05.2017 - 22.05.2017: Freiheit, nicht nur im Sinne der körperlichen oder geistigen Autonomie, sondern auch begriffen als die Freiheit vor unseren eigenen Erwartungen? Alles ein Hirngespinst in der surrealen, bizarr-komischen Welt von Luis Buñuel.

    Das Gespenst der Freiheit Frankreich/Italien · 1974

    von Luis Buñuel, mit Adriana Asti und Julien Bertheau

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 85
    31.05.2017: Eine dreiste Beleidigung für alle von dieser Krankheit Betroffenen. Selten eine derart grausam konstruierte Handlung und so viele grässlich geschriebene, klischeehafte und triebgesteuerte Figuren gesehen. Gedreht wurde er in meinem Nachbarort.

    Be My Baby Deutschland · 2014

    von Christina Schiewe, mit Carina Kühne und Christina Große

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung2.5Ärgerlich
  • 86
    03.06.2017: Erst beim zweiten Ansehen wird klar, wie brillant die Inszenierung, besonders in den Dialogszenen, die finale Wendung dieses wunderbaren Werks verschleiert. Die Tragik des Endes ist kaum vorstellbar, bereichert durch die religiöse Meta-Ebene.

    Ich seh, ich seh Österreich · 2014

    von Veronika Franz und Severin Fiala, mit Susanne Wuest und Elias Schwarz

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 87
    08.06.2017: Ist und bleibt einer der komplexesten, faszinierendsten und zugleich doch auch schönsten Filme aller Zeiten. Ich könnte ganze Romane über die Größe dieses Jahrhundertwerkes verfassen und würde ihm dennoch nicht ansatzweise gerecht werden.

    Mulholland Drive USA/Frankreich · 2001

    von David Lynch, mit Naomi Watts und Laura Harring

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung9.0Herausragend
  • 88
    "Sherlock: Im Zeichen der Drei" am 13.06.2017: Die verkannteste Folge der Serie. Anfangs etwas hektisch, überzeugt aber später durch die geschickt eingewobenen und zusammengeführten Kriminalfälle, sowie am Ende mit unerwarteter (aber purer) Menschenliebe.

    Benedict Cumberbatch

    Beteiligt an 67 Filmen (als Schauspieler/in, Produzent/in und Sprecher) und 16 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    2146 Fans Geburtstag: 19.07.1976
  • 89
    14.06.2017: Ein gemächlicher wie gehaltvoller Science-Fantasy-Film, der sich in den entscheidenden Momenten auch die Zeit für hintergründiges Gedankengut nimmt. Eine Serienumsetzung des Stoffes - am besten von Mastermind Maasaki Yuasa - das wär's!

    Der phantastische Planet Frankreich/Tschechien · 1973

    von René Laloux, mit Jennifer Drake und Eric Baugin

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 90
    Staffel 1 von "The Leftovers" beendet am 14.06.2017: Auch beim zweiten Ansehen immer noch ein Erlebnis, das seinesgleichen sucht. Emotional, ehrlich, humanistisch, gänzlich ohne Kitsch und voller versteckter Symbolik, die zu decodieren es sich lohnt.

    Justin Theroux

    Beteiligt an 36 Filmen (als Schauspieler/in, Drehbuchautor/in, Autor/in (Vorlage), ...) und 6 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    69 Fans Geburtstag: 10.08.1971
  • 91
    "Sherlock: Sein letzter Schwur" am 15.06.2017: Ein überragendes Staffelfinale und die beste Episode der Season. Hochspannend, wendungsreich und visuell die bislang interessanteste "Sherlock"-Folge. Setzt die Erwartungen an Staffel 4 nicht gerade niedrig.

    Martin Freeman

    Beteiligt an 46 Filmen (als Schauspieler/in, Sprecher und Creator) und 10 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    1243 Fans Geburtstag: 08.09.1971
  • 92
    "Sherlock: Die sechs Thatchers" am 17.06.2017: Die bis dato schwächste Episode der Serie. Leider. Gute Ansätze sind massenhaft vorhanden, allerdings ist die Folge eher wirr inszeniert und der Agenten-Plot nervt. Zumindest überzeugt das konsequente Ende.

    Una Stubbs

    Beteiligt an 10 Filmen (als Schauspieler/in) und 2 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    18 Fans Geburtstag: 01.05.1937
  • 93
    Andrej Rubljow
    18.06.2017: Siehe da - ein Kunstwerk über die Erschaffung von Kunstwerken. Wie fast immer bei Tarkowski steht jedoch der Mensch im Vordergrund. Hinzu kommt viel christlich geprägter Subtext, eingebettet in berauschende Bilder. Die Schlussszene ist Gold.

    Andrej Rubljow Russland · 1966

    von Andrei Tarkowski, mit Anatoliy Solonitsyn und Ivan Lapikov

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 94
    18.06.2017: Endlich wäre auch dieser Klassiker gesehen. Was an der Machart des Films in erster Linie hervorsticht, sind die an expressionistische Malereien angelehnten Studiokulissen und das clevere Ende. Leider ist der restliche Plot wenig interessant.

    Das Cabinet des Dr. Caligari Deutschland · 1920

    von Robert Wiene, mit Conrad Veidt und Rudolf Klein-Rogge

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 95
    20.06.2017: Eine gleichermaßen psychedelische wie virtuose Sinnesflut, voll mit prachtvollen Bildkompositionen und abgerundet durch eine elegante Kamera, ganz im Geiste von Refns großen Vorbildern - Lynch, Kubrick und Argento.

    Only God Forgives Dänemark/Frankreich · 2013

    von Nicolas Winding Refn, mit Ryan Gosling und Kristin Scott Thomas

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 96
    "Sherlock: Der lügende Detektiv" am 20.06.2017: Mit Abstand die düsterste "Sherlock"-Episode bislang. Definitiv um Längen besser als die vorherige Folge, wenngleich ich die subtile Cleverness der Staffeln 1 bis 3 immer noch etwas vermisse.

    Mark Gatiss

    Beteiligt an 38 Filmen (als Schauspieler/in, Drehbuchautor/in, Autor/in (Vorlage), ...) und 17 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    111 Fans Geburtstag: 17.10.1966
  • 97
    21.06.2017: Ich hätte mir zu meinem Geburtstag eigentlich einen besseren Film ansehen sollen. Egal, so wurde es eben "Die durchschnittlichen Piraten der Karibik und die durchschnittliche Rache der Durchschnittlichkeit". Gibt Schlimmeres.

    Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache Australien/USA · 2017

    von Joachim Rønning und Espen Sandberg, mit Johnny Depp und Javier Bardem

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung5.0Geht so
  • 98
    "Sherlock: Das letzte Problem" am 23.06.2017: Ich bin beeindruckt. Das Staffelfinale ist - wider Erwarten - tatsächlich unfassbar atmosphärisch, intensiv, stellenweise sogar poetisch und voller Menschlichkeit. Rettet die vierte Staffel.

    Andrew Scott

    Beteiligt an 28 Filmen (als Schauspieler/in, Lied, Sprecher, ...) und 11 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    261 Fans Geburtstag: 21.01.1976
  • 99
    28.06.2017: Der Zwiespalt eines Mannes mit sich selbst als Doppelgänger-Metapher. Sehr vieldeutiger Film, erinnert leicht an Lynch. Ein Puzzle - oder eher ein Spinnennetz - das ich allzu gerne verstehen möchte. Wer Braun und Sepia mag, wird auch bedient.

    Enemy Kanada/Spanien · 2013

    von Denis Villeneuve, mit Jake Gyllenhaal und Isabella Rossellini

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 100
    Die Jungfrauenquelle
    29.06.2017: Einige Männer verhalten sich triebhaft wie Tiere und werden letztlich auch wie solche abgeschlachtet. Jedoch bleibt der Film - charakteristisch für Bergman - sehr nah am Menschen und lässt selbst am Ende noch Platz für einen Hoffnungsschimmer.

    Die Jungfrauenquelle Schweden · 1960

    von Ingmar Bergman, mit Max von Sydow und Birgitta Valberg

    Zu Listen hinzufügen
    moviesforlife
    Bewertung6.0Ganz gut
9 gefällt das

lädt ...