Ghost in the Shell

Kokaku Kidotai

JP/GB · 1995 · Laufzeit 85 Minuten · FSK 16 · Science Fiction-Film, Animationsfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.8
Kritiker
57 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.7
Community
6847 Bewertungen
122 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Mamoru Oshii, mit Atsuko Tanaka und Iemasa Kayumi

Ghost in the Shell ist die animierte Adaption des populären Cyberpunk-Mangas.

Handlung von Ghost in the Shell
Das Jahr 2029: Aus dem Schatten des mit atomaren Waffen geführten Dritten Weltkrieges heraus ist die Menschheit Phönix gleich aufgestiegen, um sich den Möglichkeiten der Technologie hinzugeben. Das Ergebnis: Viele Menschen sind mit künstlichen Implantaten und Prothesen, inklusive Cyberbrain, zu Cyborgs, sogenannten Shells, aufgerüstet worden, was gerade bei der Polizeiarbeit von großem Vorteil ist. Major Motoko Kusanagi geht mit gutem Beispiel voraus. Sie ist mit ihrem Team das Aushängeschild der Spezialeinheit Public Security Section 9.

Das Problem, wenn alle Welt vernetzt ist, ist offensichtlich: Netzwerke können leicht Opfer von Hackerangriffen werden. Und Kusanagi und ihr Team sind auf der Jagd nach einem Superhacker, genannt der Puppenspieler. Diesem ist es gelungen, sich sogar in die Cyberbrains verschiedenster Menschen zu hacken, um ihnen dann gezielt (Des-)Informationen einzugeben und so auch mit deren Ghost (eine Art Äquivalent zu unserer Seele) manipulativ umzugehen.

Auf ihrer Jagd nach dem Puppenspieler gerät Major Kusanagi nicht nur zwischen die Fronten konkurrierender Sektionen, sondern kommt auch einer Verschwörung, in der das Außenministerium involviert ist, auf die Spur. Um an die nötigen Informationen zu gelangen, schreckt sie auch nicht davor zurück, in den Ghost des Puppenspielers einzudringen.

Hintergrund & Infos zu Ghost in the Shell
Das Anime Ghost in the Shell basiert auf dem 1989 veröffentlichten Manga Mobile Armored Riot Police (Kōkaku Kidōtai), geschrieben und gezeichnet von Masamune Shirow.

Die Verfilmung von Ghost in the Shell ist Teil des crossmedialen Franchises, das der Manga angestoßen hat. Der Film, unter Federführung des Regisseurs Mamoru Oshii, war Gewinner auf zahlreichen Festivals, u.a. 1997 auf dem Fantasporto.

2017 folgte mit Ghost in the Shell eine Realverfilmung mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle. (EM)

  • 90
  • 90
  • Ghost in the Shell - Bild
  • Ghost in the Shell - Bild
  • Ghost in the Shell - Bild

Mehr Bilder (27) und Videos (4) zu Ghost in the Shell


Cast & Crew zu Ghost in the Shell

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Ghost in the Shell
Genre
Cyberpunk-Film, Anime, Science Fiction-Film, Utopie & Dystopie
Zeit
Zukunft
Ort
Großstadt, Japan, Virtuelle Realität
Handlung
Computervirus, Cyborg, Dystopie, Eliteeinheit, Explosion, Gewalt, Hacker, Helikopter, Implantat, Internet, Kampfroboter, Künstliche Intelligenz, Major, Manga, Maschinengewehr, Roboter, Soldat, Surrealismus, Tauchen, Verbrecherjagd, Verfolgungswahn, Yakuza
Stimmung
Aufregend, Ernst, Geistreich, Spannend
Zielgruppe
Männerfilm
Schlagwort
Berlinale, Berlinale 2017, Manga, Retrospektive & Hommage Berlinale 2017
Verleiher
rapid eye movies
Produktionsfirma
Bandai Visual , Kodansha , Manga Entertainment , Production I.G.

9 Kritiken & 120 Kommentare zu Ghost in the Shell

Ea3bbbccf7464a1da1a8e29b94d5555c