Untote wie wir - Man ist so tot, wie man sich fühlt

The Revenant

US · 2009 · Laufzeit 110 Minuten · FSK 18 · Komödie, Drama, Fantasyfilm, Horrorfilm

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.3
Kritiker
7 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.2
Community
497 Bewertungen
41 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von D. Kerry Prior, mit David Anders und Chris Wylde

In Untote wie wir wird ein Zombie zum untoten Rächer der Unterdrückten und zum Medienheld.

Handlung von Untote wie wir
Bart (David Anders) hat während eines Einsatzes im Irak eine Kugel in den Kopf bekommen – und jetzt ein fettes Problem: Nach seiner Überführung in die USA (und auch nach seiner Beerdigung) ist Bart einfach nicht so tot, wie er es sein sollte.

Eines Nachts kehrt Bart als ‘Revenant’ (Wiedergänger) zu seinem Kumpel Joey (Chris Wylde) zurück. Klar, dass beide erstmal ordentlich ‘What the fuck?’ fluchen.

Aber nach kurzer Zeit haben sich die zwei Chaoten in die Überlebensstrategien von Wiedergängern erfolgreich eingefummelt: 1. Tagsüber fällt der ‘Revenant’ in eine tiefe Schlafstarre! – 2. Gegen den eigenen Verfall benötigt der ‘Revenant’ menschliches Blut, denn jegliche andere Form von Nahrung löst ganz bösen Brechdurchfall aus! – und 3. Halte dein Geheimnis bloß vor deiner ehemaligen Verlobten gut versteckt!

  • The Revenant - Bild
  • The Revenant - Bild
  • The Revenant - Bild
  • The Revenant - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (5) zu Untote wie wir - Man ist so tot, wie man sich fühlt


Cast & Crew zu Untote wie wir - Man ist so tot, wie man sich fühlt

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Untote wie wir - Man ist so tot, wie man sich fühlt
Genre
Horrorkomödie, Komödie, Drama, Vampirfilm, Zombiefilm, Horrorfilm
Zeit
2. Irakkrieg
Handlung
Beste Freunde, Blut, Enthauptung, Erschiessen, Lebendig Begraben, Mord an Geliebter, Töten, Vampir, Verlobte, Versehentlicher Mord, Verwesung, Zombie
Zielgruppe
Über 18 (Gewalt)
Produktionsfirma
Putrefactory

6 Kritiken & 40 Kommentare zu Untote wie wir - Man ist so tot, wie man sich fühlt