Meine glorreichen Sieben

7 Nebenfiguren, denen Ines einen Film wünscht

22.11.2012 - 08:50 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
33
41
7 Nebenfiguren, denen Ines einen Film wünscht
© moviepilot
7 Nebenfiguren, denen Ines einen Film wünscht
Meistens sind sie schnell vergessen: die Nebenfiguren eines Films. Aber manchmal sind sie interessanter also die Hauptperson. Ich wünsche mir für diese sieben Nebenfiguren einen eigenen Film.

Oft gehen wir aus dem Kino und sind unzufrieden. Dies passiert nicht unbedingt, weil der Film schlecht ist, sondern weil uns etwas fehlt, zum Beispiel die Geschichte einer Nebenfigur. In der Regel ist sie da, um den Charakter der Hauptfiguren zu unterstreichen, deren Gefühlsleben zu untermauern oder den wichtigen Personen Stichworte zu liefern. Aber manchmal wünsche ich mir, dass ihre Geschichte auserzählt wird, weil viele Fragen offen gelassen werden oder es einfach spannend wäre.

Deshalb werden heute bei meinen glorreichen Sieben endlich einmal Nebenrollen in den Himmel gehoben, die ich gern wieder auf der Leinwand sehen würde … in einem eigenen Film, in einem nur für sie geschriebenen Film. Wünschen darf ich mir ja mal was. Oder sollten die Drehbuchautoren von guten Nebenfiguren gefälligst die Finger lassen?

Gandalf Graurock aus Der Herr der Ringe
Was passiert in den Tiefen von Moria? Wie besiegt Gandalf den schwarzen Schatten Balrog? Wie verwandelt sich der Graue in den weißen Zauberer? Fragen über Fragen, die ich gern in einem eigenen Film über Gandalf, eine meiner Lieblingsfiguren aus dem Herr der Ringe-Universum, beantwortet haben möchte. Natürlich müsste in einem solchen Film als Gandalf auch weiterhin Ian McKellen auftreten, der nicht nur dieser mythische Figur mit einer brillanten Leistung Ehre zollt, sondern auch als Magneto überzeugend ist.

Lt. Dan Taylor aus Forrest Gump
Da wirft sich jemand ohne Beine, ein Krüppel also, ins Meer und schwimmt mit gleichmäßigen Armbewegungen der Sonne entgegen. Das ist mutig, sehr mutig. Irgendwann in der Geschichte um Forrest Gump (Tom Hanks) taucht Lt. Dan Taylor wieder auf, humpelt am Stock mit Beinprothesen und einer schönen Frau im Arm. Gary Sinise müsste sich in einem Spin off nicht nur gegen Haie wehren, sondern auch zeigen, wie der Sohn von Generälen, der lieber auf dem Schlachtfeld in Vietnam gestorben wäre, wieder zum Leben findet.

Brautjungfer Megan aus Brautalarm
Megan aus Brautalarm ist nicht gerade die Frau, die ich mir als Brautjungfer vorstellen würde, aber einen Film über die Dame schon. Sie scheint eine loyale Freundin zu sein, und weil sie dies ist, würde ich auch über ihre Verrücktheit hinwegschauen. Gern wüsste ich, was sie mit den vielen kleinen Hunden macht, wie sie mit ihrer Sexmanie umgeht und wem sie noch erzählt, dass sie als verdeckte Agentin unterwegs ist. Eine überaus interessante Person ist diese Melissa McCarthy, der ich in skurrilem Situationen weiter zusehen würde.

Russisch-Roulette-Spieler Nick aus Die durch die Hölle gehen
Über diesen traumatisierten Vietnam-Soldaten würde ich gern mehr erfahren. Wie kommt Nikanor „Nick“ Chevotarevich dazu, sich in einem Casino in Saigon als Russisch-Roulette-Spieler zu verdingen? Wie kann er täglich damit leben? Christopher Walken hat in Die durch die Hölle gehen eine eindrucksvolle Performance hingelegt, die mehr Zeit und Hintergrund verdient. Das Vietnam-Trauma scheint für Hollywood zwar aktuell vorbei, aber vielleicht ringen sich Drehbuchautoren angesichts neuer Kriege durch, die Geschichte zu vertiefen.

Twist-Tänzerin Mia aus Pulp Fiction
Ich würde Mia Wallace aus Pulp Fiction gern im Piloten ihrer TV-Serie Fox Force Five sehen und einschätzen, ob sie auch dort so gut aussieht und Twist tanzen kann. Aber viel interessanter wäre für mich, wie sie mit dem ganzen Adrenalin, welches sie nach ihrem Trip mit Vincent in ihrem Körper hat, umgeht. Und was wird danach aus ihr? Uma Thurman hat natürlich schon mit Kill Bill groß bei Quentin Tarantino aufspielen können, aber als kleine Twist-tanzende Schauspielerin mit Drogenproblemen wäre sie vielleicht auch eine Augenweide.

Rebell John Givings aus Zeiten des Aufruhrs
John Givings ist ein kluges Köpfchen, ein Genie. Gern würde ich sehen, wie er gegen das System rebelliert, warum er letztlich in der Klapsmühle landete und ob er wieder dorthin zurückkehrt. Oder ist er vielleicht auch nur einer dieser Schwätzer, die andere mit ihren tiefgründigen Monologen vor den Kopf stoßen, um dann selbst einer dieser Spießer zu werden, die er verdammt? Eine interessante Geschichte verbirgt sich hinter der Figur, die Michael Shannon in Zeiten des Aufruhrs spielt. Schade, dass sie nicht weitererzählt wird.

Frauenhasser Frank aus Magnolia
Frank T.J. Mackey hat es zu was gebracht. Er füllt Säle als Motivator und Trainer für frustrierte und frauenhassende Männer. Er ist ein PR-Genie und konnte mit Hilfe von Fernsehen und Telefonhotline ein Imperium aufbauen. Aber er verleugnet auch seinen Vater, will ihm kurz vor seinem Tod nicht beistehen. Die Geschichte dieses schillernden Mannes interessiert mich ungemein. Wie ist aus ihm ein Frauenhasser geworden? Und wenn Tom Cruise wieder derart brillant wie in Magnolia aufspielen würde, könnte ich auch vergessen, dass ich ihn eigentlich nicht mag.

Welchen Nebenfiguren würdet ihr einen eigenen Film wünschen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News