Avengers 4: Endgame - Dieses Detail im neuen Trailer verwirrt die Fans am meisten

Avengers 4: Endgame
© Disney
Avengers 4: Endgame

Eine Woche nach dem Kinostart von Captain Marvel eroberte ein neuer Trailer für Avengers 4: Endgame das Internet. Dieser vermischte nicht nur gekonnt die Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit des MCU, sondern sorgte auch für Verwirrung unter den Fans. Konkret handelt es sich dabei um die allerletzte Szene, die Thor (Chris Hemsworth) und Captain Marvel (Brie Larson) in den Vordergrund rückt.

Hat Thor in Avengers 4: Endgame etwa seinen Hammer wieder?

Achtung, mögliche Spoiler zu Avengers 4: Endgame: Nachdem uns der neue Avengers 4: Endgame-Trailer einige Szenen aus den vorherigen Filmen zeigte und dazu Eindrücke aus dem kommenden Abenteuer mischte, fokussierte sich der letzte Moment auf eine Begegnung zwischen Thor und Captain Marvel, die sich bereits im Zuge der Post-Credit-Szene ihres Solofilms im Hauptquartier der Avengers zu Wort meldete.

Thor greift nach seiner Waffe, die schnurstracks in seine Hand geflogen kommt - und auf den ersten Blick sieht es so aus, als wäre sein Hammer Mjölnir aus dem Jenseits zurückgekehrt. Wir erinnern uns: In Thor 3: Tag der Entscheidung war es Bösewichtin Hela (Cate Blanchett), die die mächtige Waffe zerstörte. Wie kann es also sein, dass diese in dem zeitlich danach angesiedelten Avengers 4: Endgame zu sehen ist?

Wie kann es sein, dass Mjölnir in Avengers 4: Endgame auftaucht?

Im Netz sorgt der kurze Moment für Verwirrung, wie zum Beispiel der nachfolgende Tweet beweist, dessen Anliegen sich in unzähligen Variationen auch in Kommentarbereichen von YouTube und Co. finden lässt. Auch auf Moviepilot wurde dieser Umstand gleich angemerkt.

Da uns in Avengers 4: Endgame aller Wahrscheinlichkeit nach eine Zeitreise oder etwas Ähnliches erwartet, würden sich durchaus Spekulationen anbieten, dass Thor in diesem Zuge seinen Hammer vor der Zerstörung durch Hela bewahrt. Tatsächlich ist die Lösung des Problems jedoch viel einfacher: Mjölnir taucht im Trailer gar nicht auf. Denn in Wahrheit handelt es sich um Thors neue Waffe, namentlich Stormbreaker.

Keine Panik: Thor bleibt vorerst der Waffe Stormbreaker treu

In Avengers 3: Infinity War bekommen wir den Stormbreaker, der einer Axt sehr ähnlich sieht, erstmals zu Gesicht. Mit der Hilfe von Eitri (Peter Dinklage) erlangt Thor das wuchtige Gerät, mit dem er hofft, Thanos (Josh Brolin) zu besiegen. Wie im weiter unten eingebunden Tweet zu erkennen ist, besitzt der Stormbreaker eine spitze Seite und eine, die eher der Form von Thors Hammer gleicht. Daraus resultiert das Missverständnis im Trailer.

Dieser Umstand bedeutet trotzdem noch nicht, dass wir Mjölnir nie wieder im MCU sehen werden. Immerhin wäre dies im Rahmen der angesprochenen Zeitreise immer noch möglich. Abseits davon wäre ebenfalls vorstellbar, dass die Serie um den jungen Loki auch Thors Lieblingsspielzeug beinhaltet. Spätestens zum Kinostart von Avengers 4: Endgame am 25.04.2019 wissen wir mehr.

Dachtet ihr, dass Thors Hammer Mjölnir in Avengers 4: Endgame zurück ist?

Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.
Deine Meinung zum Artikel Avengers 4: Endgame - Dieses Detail im neuen Trailer verwirrt die Fans am meisten
Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix
B85e8fd4037a422ea0e361df279111b7