Avengers-Star Jeremy Renner schaltet seine App ab - aus traurigem Grund

Jeremy Renner als Hawkeye
© Disney
Jeremy Renner als Hawkeye

Jeremy Renner zählt zu den Stars, die sich gekonnt über soziale Medien vermarkten und den Fans das Gefühl geben, ihrem Idol ganz nah zu sein - soweit das virtuell eben möglich ist. Lange unterhielt der Hawkeye-Darsteller aus dem MCU sogar seine persönliche App namens Jeremy Renner Official - nun aber sieht er sich gezwungen, den Kanal einzustellen.

Der Grund für das Ende der Plattform ist dabei ein denkbar trauriger: Zuletzt wurde die App zunehmend von Internet-Trollen überlaufen, die mit Beleidigungen um sich warfen und versuchten, die Fan-Gemeinde zu spalten.

Jeremy Renner erklärt den Abschied von seiner App

Eine entsprechende Erläuterung, die nun unter anderem auf Twitter die Runde macht, veröffentlichte Renner gestern über die App. Darin heißt es:

Was als Ort für Fans gedacht war, um sich miteinander zu verbinden, ist zu einem Ort geworden, der alles ist, was ich hasse, und den ich nicht billigen kann oder will. Ich entschuldige mich aufrichtig dafür, dass es sich nicht so gefügt hat wie beabsichtigt.

Jeremy Renner Official: Darum war die App so wertvoll für Fans

Um es in einem Satz zu sagen: Jeremy Renner Official war ein Paradies für alle Fans des Avengers-Stars, denn über die Instagram-ähnliche Vorrichtung erschuf der 48-Jährige sein ganz eigenes virtuelles Universum mit Bildern und Videos, die uns persönliche Eindrücke vermittelten.

Darüber hinaus sich konnten Nutzer aber auch aktiv beteiligen und sogar sogenannte Superstars erstehen. Diese waren die Währung der App und erhöhten bei Erwerb die Chance, mit einem eigenen Beitrag die Aufmerksamkeit von Renner auf sich zu ziehen. Obendrein gab es hin und wieder Gewinnspiele, um die Anhänger bei Laune zu halten.

Jeremy Renners App: Das nächste Armutszeugnis für Internet-Trolle

In den vergangenen Monaten und Jahren haben sich bereits zahlreiche Stars aus sozialen Netzwerken verabschiedet, nachdem Internet-Nutzer unter dem Deckmantel der Anonymität ihr hässlichstes Gesicht zeigten. Erst neulich löschte die Tote Mädchen lügen nicht-Darstellerin Grace Saif die Inhalte ihres Instagram-Accounts, da viele Zuschauer ihren Unmut über die von Saif verkörperte Figur Ani direkt an der Schauspielerin ausließen.

Jeremy Renners offizielle Profile auf Twitter, Instagram und Facebook bestehen derweil zwar weiterhin, doch trotzdem ist die Löschung seiner App kein gutes Zeichen. Als Hawkeye half er in Avengers 4: Endgame mit, Thanos in die Schranken zu weisen, aber die Internet-Trolle abseits der Filmkameras sind offenbar ein Gegner von einem noch ganz anderen, traurigen Kaliber.

Was sagt ihr zum Ende von Jeremy Renners App?

Moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteurin bei Moviepilot. Mag Arthouse-Filme, HBO-Shows, Stanley Kubrick und Cersei Lannister.
Deine Meinung zum Artikel Avengers-Star Jeremy Renner schaltet seine App ab - aus traurigem Grund
Ab 26. September im Kino!Gelobt sei Gott
143dc52865614c689d24e8c0d711e5bf