DVD- und Blu-ray-Start von Avengers 4 verrät: Das MCU ist gar nicht so durchgeplant

Avengers: Endgame
© Disney
Avengers: Endgame

Avengers 4: Endgame feierte seinen Heimkinostart mit der Blu-ray- und DVD-Veröffentlichung am 05.09.2019. Neben dem dreistündigen Hauptfilm können sich die Zuschauer zu Hause auf der Couch auch mehrere Featurettes ansehen, die Einblicke in die Planung der Marvel-Filme geben. Dort erfahren wir unter anderem, dass nicht jedes Marvel-Teammitglied den gleichen Anspruch auf ein durchgeplantes Universum hatte.

Avengers: Endgame - Wie viel Planung steckt tatsächlich im MCU?

Das Featurette-Video Captain America: Der Mann aus einer anderen Zeit auf der Avengers: Endgame-Blu-ray mit den Extras widmet sich der MCU-Entwicklung von Steve Rogers (Chris Evans).

Hier kommen auch die Autoren Stephen McFeely und Christopher Markus zu Wort, die Drehbücher zu 6 Marvel-Filmen verfassten. Damit haben sie sogar noch zwei Filme mehr auf dem Buckel als ihre Langzeit-Regie-Kollegen Anthony Russo und Joe Russo:

Anders als der große MCU-Zusammenhalter Kevin Feige, der immer wieder gerne Logiklöcher erklärt und als Marvel-Chef die Geschicke eines ganzen Universums lenkt, erzählten die Drehbuchautoren in dem Behind-the-Scenes-Video Erstaunliches zu ihrer Planung der Superheldenfilme:

Was das Schreiben anging, haben wir uns nie um das größere Universum gesorgt. [...] Die Mission war immer, den besten Film zu drehen, der gerade vor uns lag. Denn alles [das MCU] ist davon abhängig, gute Film zu drehen - und zwar einen nach dem anderen.

Reichten also kleine verbindende Momente aus, um das MCU auf lange Sicht mit Hinblick auf die Avengers-Filme zu einem Gesamtwerk zusammenzuschnüren? Oder spielen Stephen McFeely und Christopher Markus ihr eigentlich vorausschauendes Vorgehen doch ein wenig herunter? Dem Zuschauerstrom tut es jedenfalls keinen Abbruch.

Das Bonusmaterial von Avengers: Endgame

Darüber hinaus finden sich auch noch weitere Extras auf der Blu-ray zu Avengers: Endgame, die MCU-Liebhaber sich anschauen können: Neben gelöschten Szenen und Spaß am Set gibt es insgesamt 7 Featurettes mit Making-of-Charakter, die zum Beispiel Einblicke ohne CGI liefern:

  • Featurette In Gedenken an Stan Lee (Remembering Stan Lee)
  • Featurette Tonangebend: Das Casting von Robert Downey Jr. (Setting the Tone: Casting Robert Downey Jr.)
  • Featurette Captain America: Der Mann aus einer anderen Zeit (A Man out of Time: Creating Captain America)
  • Featurette Black Widow: Was es auch kostet (Black Widow: Whatever Works)
  • Featurette Die Russo-Brüder: Die Reise zu Endgame (The Russo Brother's Journey to Endgame)
  • Featurette Die Frauen des MCU (The Women of the MCU)
  • Featurette Bro Thor (Bro Thor)
  • zusätzliche Szenen (Deleted Scenes)
  • Pannen vom Dreh (Gag Reel)
  • Intro der Russo-Brüder zum Film bzw. zum Audiokommentar

Ob die Avengers: Endgame-Drehbuchautoren nun zusammen mit den Russo-Brüdern vom MCU zurücktreten werden, ist nicht eindeutig bekannt. Es sieht aber ganz danach aus, wenn wir uns die kommenden Filme samt Skript-Schreibern zu Marvels Phase 4 so ansehen.

Mit Black Widow erwartet uns am 30.04.2020 der nächste MCU-Film. Um die Zeit zu überbrücken, könnt ihr euch nun immerhin Avengers: Endgame und sein Bonusmaterial immer wieder auf DVD und Blu-ray anschauen.

Werdet ihr euch Avengers: Endgame zum Heimkino-Start (noch einmal) ansehen?

Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.
Deine Meinung zum Artikel DVD- und Blu-ray-Start von Avengers 4 verrät: Das MCU ist gar nicht so durchgeplant
Ab476852a9ee4193a07001a932bd2996