Chadwick Boseman-Abschied: Disney+ würdigt Leben des Black Panther-Stars

Black Panther - Trailer (Deutsch) HD
2:29
Chadwick Boseman in Black PantherAbspielen
© Disney
Chadwick Boseman in Black Panther
04.10.2020 - 09:30 UhrVor 7 Monaten aktualisiert
1
2
Eine neue Doku bei Disney+ würdigt das Leben von Chadwick Boseman. In dem hochemotionalen Special geht es vor allem um das große Erbe des verstorbenen Black Panther-Stars.

Vor gut einem Monat erreichte uns die traurige Nachricht, dass Chadwick Boseman am 28. August 2020 im Alter von nur 43 Jahren verstorben ist. Den meisten Zuschauern wurde der Schauspieler spätestens durch seine Hauptrolle in dem Marvel-Blockbuster Black Panther bekannt.

Nachdem der Tod des Schauspielers öffentlich bekannt gemacht wurde, verabschiedeten sich viele Kolleginnen und Kollegen von Chadwick Boseman mit Posts in sozialen Netzwerken von ihm. Bei Disney+ wird das Leben des Stars nochmal extra gebührend gewürdigt. Ein amerikanisches TV-Special feiert vor allem das große Erbe des Schauspielers.

Viele Stars und Kollegen gedenken Chadwick Boseman bei Disney+

Das rund 40-minütige Special über den verstorbenen Schauspieler trägt in Deutschland den Titel Chadwick Boseman: Tribut für einen König. Aufgezeichnet wurde es in den USA vom Sender ABC nach einer werbefreien Ausstrahlung von Black Panther am 30. August.

Neben der Moderatorin Robin Roberts kommen zu Beginn und über das ganze Special verstreut viele Marvel-Kollegen von Chadwick Boseman zu Wort. In Videobotschaften und Interviews erinnern sich Stars wie Robert Downey Jr., Paul Rudd, Scarlett Johansson, Mark Ruffalo, Chris Evans oder MCU-Chef Kevin Feige an die Zusammenarbeit und den gutmütigen Charakter des Schauspielers.

Dabei zeichnet das Special den Lebensweg von Chadwick Boseman nach und beleuchtet dessen Karriere, die durch Filme wie 42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende und Get On Up durch die Verkörperung realer Personen ihren Anfang nahm.

Streamt das Special bei Disney+
Zum Deal
Chadwick Boseman-Tribut

Zu sehen ist beispielsweise, wie sich Boseman den einzigartigen Groove eines James Brown aneignet, während er zuvor seinen Durchbruch im Kino mit der Darstellung des legendären Sportlers Jackie Robinson feierte. Zu Wort kommen hier auch die Töchter von Brown und Robinson, die schildern, wie gut Chadwick Boseman das Wesen ihrer Väter mit seinem Schauspiel einfangen konnte.

Black Panther-Vermächtnis ist das Zentrum des Chadwick Boseman-Tributs

Die hochemotionale Musikuntermalung des Specials, viele Statements von Freunden, Familienmitgliedern und Kollegen sowie die Stationen im Lebenslauf des Stars steuern dabei unweigerlich auf Black Panther als großes Vermächtnis von Chadwick Boseman zu.

Chadwick Boseman in Black Panther

Der Marvel-Blockbuster entwickelte sich nicht nur aus finanzieller Sicht zum Riesenhit, sondern stellte darüber hinaus einen kulturellen Meilenstein im Mainstream-Kino dar. Der Streifen war als erster seiner Art 2019 sogar für den Oscar als Bester Film nominiert, doch viel wichtiger ist die Bedeutung der Figur für das Publikum.

In dem TV-Special bei Disney+ wird Black Panther als bedeutendes Denkmal für die Repräsentation einer afroamerikanischen Bevölkerung gefeiert, die sich endlich auch in einem Superhelden-Film für die breite Masse erkennen durfte.

Immer wieder sind in dem Special schließlich Bilder zu sehen, in denen selbst die jüngsten Fans stolze Black Panther-Tänze aufführen und den mittlerweile berühmten Wakanda forever!-Gruß mitsamt auf der Brust verschränkten Armen verinnerlicht haben.

Im Video könnt ihr unser damaliges Interview mit den Black Panther-Stars schauen

Black Panther | Das Interview zum neuen Marvel Film
Abspielen

Die finale Chadwick Boseman-Rolle kommt zu Netflix

Im Dezember können Fans Chadwick Boseman noch in seiner letzten Rolle sehen. Die Filmadaption Ma Rainey's Black Bottom  des gleichnamigen Theaterstücks handelt von der heute als Mutter des Blues bekannten Ma Rainey (Viola Davis), die zusammen mit weiteren talentierten Musikern ein neues Album aufnehmen will. Unter ihnen ist auch der von Boseman gespielte Trompeter Levee, der am liebsten seine eigene Band gründen will.

Hier sind die ersten Bilder zu Ma Rainey's Black Bottom, der ab dem 18. Dezember 2020 bei Netflix zum Streamen verfügbar ist:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Habt ihr das Tribut-Special für Chadwick Boseman schon geschaut oder wollt ihr es noch sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News