Echte Offenbarung

Crowdfunding-Jesus metzelt Cowboy-Zombies nieder

What would Jesus do?
© Eskoria Films
What would Jesus do?

Wer dachte, Die Passion Christi sei der blutigste Jesus-Film, der irrt sich gewaltig. Beziehungsweise hat der- oder diejenige wahrscheinlich noch nichts von Fist of Jesus oder Once Upon A Time in Jerusalem gehört. Das ändern wir jetzt, denn dieses wundervolle (im wahrsten Sinne des Wortes) Kleinod sollte jeder gesehen haben. Zumindest jeder, der kein fundamentalistischer Christ ist, einen stabilen Magen hat und über 18 Jahre alt ist. In Fist of Jesus hält Jesus gerade eine kleine Version der Bergpredigt, als ihm der Vater von Lazarus sein Leid klagt. Denn Lazarus weilt nicht mehr unter den Lebenden. Doch Jesus wäre nicht Jesus, ließe er sich Derartiges zweimal sagen. Wir fragen uns: What would Jesus do? Fully rely on god? Mitnichten! Er wittert die perfekte Gelegenheit, seine Wiederbelebungsmaßnahmen am toten Objekt zu üben.

Mehr: Jackie Chan – Der Knochenbrecher feiert seinen 60.

Doch dann läuft alles schief und gewaltig aus dem Ruder. Lazarus steht zwar wieder auf von den Toten und zuerst überwiegt die Freude. Doch dann springt der frisch wiederbelebte Sohn seiner eigenen Mutter an die Gurgel und reißt ihr selbige heraus. Ein Blutbad nimmt seinen Lauf, in rasender Geschwindigkeit verwandeln sich die Anwesenden in Untote und gehen auf die letzten Lebenden los. Irgendetwas hat also nicht ganz geklappt. Das kann beim ersten Wiederbelebungs-Versuch schon mal passieren, schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Also ergreifen Jesus und sein treuer Freund Judas (!) erst einmal die Flucht, bevor sie sich todesmutig den Horden von Zombies, römischen Zombies und Cowboy-Zombies (!!) stellen.

Mehr: Godzilla und seine Monsterkollegen im neuen Trailer

Wer immer schon mal sehen wollte, wie Jesus mit einem Schwertfisch Zombies enthauptet, Kiefer rausreißt und sich generell mit Fischen als Waffen in einen regelrechten Blutrausch hineinsteigert, dem sei sowohl Fist of Jesus (siehe unten) als auch Once Upon a Time in Jerusalem hiermit wärmstens ans Herz gelegt. Für Once Upon A Time existiert bislang nur als Teaser, der Film befindet sich in Planung und kann per Crowdfunding möglich gemacht werden. Es soll die Langfilm-Version des 15-minütigen Fist of Jesus werden und das können wir nur befürworten. Im zugehörigen Teaser sehen wir bereits einige zusätzliche Gimmicks: Steampunk-Anleihen, Jesus schießt reitend mit einer Schrotflinte, undefinierbare Mutanten und wiederum allerhand Gekröse. “Nobody fucks with the Jesus!

Findet ihr, Once Upon A Time In Jerusalem hat Unterstützung verdient? What would Jesus do?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
"Im Kino Schlafen heißt: dem Film vertrauen."
Deine Meinung zum Artikel Crowdfunding-Jesus metzelt Cowboy-Zombies nieder
A703cae7af2040a28aaf0e240c3415f0