X-Men-Finale: Wir erklären die Dark Phoenix-Bösewichte rund um Jessica Chastain

Dark Phoenix
© 20th Century Fox
Dark Phoenix
Moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?

Achtung, massive Spoiler zu Dark Phoenix: Mit X-Men: Dark Phoenix endet nach fast 20 Jahren 20th Century Fox' Mutanten-Saga. Von den Kritikern wurde der Film zwar zerrissen, doch von den Fans wurde das Endgame von Jean Grey & Co. vergleichsweise wohlwollend aufgenommen. Allerdings dürften nur eingefleischten Comic-Freunden die Widersacher des Films bekannt vorkommen, die wir euch nachfolgend deshalb genauer vorstellen wollen.

D'Bari statt Shi'ar - Das sind die Gegner in Dark Phoenix

Bei Leinwand-Adaptionen großer Comic-Events müssen Fans oftmals mit der einen oder anderen Änderung der Vorlage rechnen. Mal, weil das Original schlicht zu umfangreich für eine 1:1-Verfilmung ist, mal, da die Geschichte nicht ins bisher etablierte Film-Universum hineinpasst. Eine solche Änderung gibt es nun ebenfalls in Dark Phoenix, denn anders als im Comic kämpfen die X-Men nicht gegen die Shi'ar, sondern gegen die D'Bari.

In der Comic-Vorlage wurde der Heimatplanet der friedliebenden D'Bari, die ihren ersten Auftritt in The Avengers #4 im Jahre 1964 hatten, von Jean Grey als Dark Phoenix vollständig ausgelöscht. Dasselbe passierte so ebenfalls im Film, nur mit einem kleinen Unterschied: Diesmal war es nicht Jean, die den Planeten vernichtete, sondern die Phoenix Force. Wie im Original überlebten einige wenige D'Bari den Untergang ihrer Welt.

Die D'Bari nehmen daraufhin im Film die Rolle der Shi'ar ein, welche im Comic-Klassiker Jagd auf Jean Grey und die in ihr schlummernde Phoenix Force machten. Selbiges Ziel verfolgen nun ebenfalls die letzten D'Bari, welche Jean Grey die in ihr schlummernde kosmische Macht entreißen wollen, um die Erde zu ihrer neuen Heimat zu machen. Angeführt werden sie dabei von einem aus den Comics bekannten Charakter, dessen Namen wir im Film ebenfalls in einer Szene kurz hören: Vuk.

Die X-Men hätten fast gegen die Skrulls aus Captain Marvel gekämpft

Bevor wir uns im nächsten Abschnitt näher mit Vuk befassen, wollen wir die Kräfte und Fähigkeiten der D'Bari sowie ihre Verbindung zum diesjährigen Captain Marvel-Film näher betrachten. In den Comics verfügen die D'Bari über keine nennenswerten Kräfte. Sie besitzen eine längere Lebensspanne als Menschen, sind verglichen mit anderen Marvel-Aliens jedoch weder besonders stark noch kriegerisch versiert.

In Dark Phoenix besitzen die D'Bari nun jedoch die Fähigkeit, die Gestalt anderer Lebewesen anzunehmen; somit sind sie, wie die Skrulls aus Captain Marvel, in der Lage, sich zu verwandeln. Dadurch gelingt es den D'Bari, sich als Menschen zu tarnen, um so Jean und der Phoenix Force in ihr folgen zu können.

Wie Dark Phoenix-Regisseur Simon Kinberg in einem Interview mit io9 andeutete, gab es ursprünglich kleinere Parallelen zum MCU-Film Captain Marvel, die mit den Nachdrehs beseitigt wurden. Den Begriff "Skrull" nimmt er dabei zwar nicht in den Mund, doch ein Auftritt der Skrulls im neuen X-Men erscheint zumindest nicht unrealistisch und würde darüber hinaus gut zur Andeutung Vuks passen, ein neues Imperium errichten zu wollen; ein Ziel, das zu den friedliebenden D'Bari der Comics eher weniger passt.

Jessica Chastain: Vuk, die Anführerin der D'Bari in Dark Phoenix

Auf der CCXP 2018 enthüllte Dark Phoenix-Star Jessica Chastain, wie unter anderem We Got This Covered berichtete, sie werde es im Film mit allen X-Men gleichzeitig aufnehmen. Entgegen früherer Meldungen und Theorien verkörperte Chastain im finalen Film jedoch nicht Shi'ar-Königin Liandra, die in der Comic-Vorlage nach der Auslöschung der D'Bari eine der Hauptgegner der X-Men ist. Stattdessen spielt Chastain die D'Bari Vuk.

Im Dark Phoenix-Comic gehört Vuk, der seinen ersten Auftritt ebenfalls in The Avengers #4 von 1964 hatte, zu den wenigen Überlebenden seines Volkes. Er konnte der Auslöschung durch die außer Kontrolle geratene Jean Grey entgehen, da er sich zu jenem Zeitpunkt nicht auf seiner Heimatwelt aufhielt. Nachdem er von der Vernichtung D'Baris erfuhr, schwor er, Rache an Dark Phoenix nehmen zu wollen.

Im Dark Phoenix-Film ist Vuk nun die Anführerin ihres Volkes und manipuliert Jean Grey, um so früher oder später an die Phoenix Force herankommen zu können. Vuk verleitet Jean dazu, der kosmischen Macht in ihr freien Lauf zu lassen, doch in Wahrheit will die D'Bari diese Kraft für sich gewinnen, um die X-Men auszulöschen und die Erde in eine neue Heimat für die letzten Überlebenden des D'Bari-Imperiums zu verwandeln.

X-Men: Dark Phoenix läuft seit dem 06.06.2019 in den deutschen Kinos.

Wie gefallen euch Vuk und die D'Bari als Gegner der X-Men in Dark Phoenix?

Moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?
Deine Meinung zum Artikel X-Men-Finale: Wir erklären die Dark Phoenix-Bösewichte rund um Jessica Chastain
The First King - Jetzt auf DVD und Blu-ray!The First King - Romulus & Remus
1dc730cdcb464d6981227cfb674cb1c7