Community
Trailer aus dem Leben von Mr. Nice

Der Held aller Kiffer ist Rhys Ifans

31.05.2010 - 11:00 Uhr
4
3
Mr. Nice
© Contender Entertainment Group
Mr. Nice
Das Leben des bekanntesten Hasch-Dealers aller Zeiten kommt bald in die Kinos. Mr. Nice erzählt die wahre Geschichte des Philosophie-Studenten Howard Marks, der seinem Leben der weltweiten Vermarktung von Marihuana widmet, durch sämtliche Geheimdienste wandert und später verfrüht aus dem Gefängnis entlassen wird.

Howard Marks ist der berühmteste und möglicherweise erfolgreichste Drogendealer Großbritanniens. Seine Autobiographie namens Mr. Nice wurde nun mit Rhys Ifans (Greenberg, Notting Hill) in der Hauptrolle verfilmt und moviepilot präsentiert euch einen ersten Trailer.

Mr. Nice erzählt die wahre Geschichte des Mannes, der an der Oxford-Universität seinen Abschluss in Philosphie und Physik machte und danach sein Leben der weltweiten Vermarktung der “heilenden Kräuter” widmete. Anfangs versteckte er den Stoff noch in kleineren Mengen im Equipment von tourenden Rock-Bands, später verfrachtete er bis zu 30 Tonnen um die halbe Welt. Er wurde ein Meister der Verkleidung und war in Geschichten mit der CIA, MI6, der IRA, der Mafia und des Mexican Secret Service verwickelt. Howard Marks wurde für 25 Jahre Gefängnis verurteilt, verbrachte dort aber nur sieben. Weitere Informationen findet ihr auf seiner eigenen Website.

Neben Rhys Ifans werden Chloë Sevigny (Kids), David Thewlis (Sieben Jahre in Tibet) und Elsa Pataky (Give ’em Hell, Malone) in weiteren Rollen vertreten sein und Bernard Rose (Candymans Fluch, Rose et noir) schrieb das Drehbuch und führt auch Regie.

Mr. Nice lief bereits beim SXSW-Festival in Texas und kommt nun auch bald in die US-amerikanischen Kinos.

Blow mit Johnny Depp griff die Thematik des erfolgreichen Dealers ja schon einmal gekonnt auf. Mal schauen was Mr. Nice uns so bringt. Der Trailer zeigt euch erste Eindrücke:

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News