Der Herr der Ringe ist schuld, dass wir in Game of Thrones leiden müssen

Game of Thrones
© HBO
Game of Thrones

Mit Büchern aus seiner Romanreihe Das Lied von Eis und Feuer schuf Schriftsteller George R.R. Martin den Grundstein für HBOs Game of Thrones und damit einem seriellen Massensterben. Immerhin sind die Serie wie die literarische Vorlage bekannt für ihre Figurentode. Womöglich wurde im April ein weiteres Dahinscheiden eines Charakters bestätigt. In der PBS-Sendung The Great American Read sprach der Autor, wie ihn J.R.R. Tolkins bekannter Fantasy-Stoff Der Herr der Ringe dazu antrieb, Figuren sterben zu lassen.

So beeinflusste Der Herr der Ringe George R.R. Martin und Game of Thrones

Vorsicht, es folgen Spoiler zu Der Herr der Ringe und Conan. In dem achtteiligen Fernsehprogramm, das sich um hundert einflussreiche Bücher dreht, nennt George R.R. Martin einen Moment aus Der Herr der Ringe, der für ihn und sein Schaffen enormen Einfluss hatte:

Und dann stirbt Gandalf! Ich kann die Wirkung, die das auf mich als 13-Jähriger hatte, nicht erklären. Man kann nicht Gandalf töten. Conan starb nicht in den Conan-Büchern, weißt du? Tolkien hat die Regel einfach gebrochen und ich werde ihn für immer dafür lieben. In dem Moment, in dem man Gandalf killt, ist die Spannung von allem darauffolgenden tausendmal größer, denn nun könnte jeder sterben.

Dies habe seine Bereitschaft, selbst Charaktere zu töten, tiefgehend beeinflusst. Der von George R.R. Martin beschriebene Moment um das Ableben von Gandalf fand auch in Peter Jacksons Der Herr der Ringe-Trilogie Beachtung. Während der Zauberer gemeinsam mit Frodo, Aragorn und Co. auf dem Weg nach Mordor ist, um den Einen Ring zu zerstören, kommt es in den Minen von Moria zur Konfrontation mit dem dämonischen Balrog, der Gandalf schließlich in die düstere Tiefe zieht. Die verbliebene Gemeinschaft des Ringes kann fliehen.

Wie tödlich die 8. Staffel von Game of Thrones werden könnte, ließ HBO-Drama-Chefin Francesca Orsi im Mai durchblicken. Die finale Season der Serie geht 2019 an den Start. Unterdessen arbeitet Amazon derzeit an seiner Der Herr der Ringe-Serie.

Die ersten sieben Staffeln Game of Thrones sind derzeit bei Sky Ticket verfügbar.

Was sagt ihr zur Herr der Ringe-Inspiration für Game of Thrones?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Der Herr der Ringe ist schuld, dass wir in Game of Thrones leiden müssen
E152cb06f71b42669d3a0658435edf90