Business as usual

Die Drehbücher zu Spider-Man 5 und 6 werden geschrieben

©

Nein, ihr habt euch nicht verlesen: Die Vorproduktion zu Spiderman 4 (geplanter Start: Mai 2011) ist noch nicht mal wirklich angelaufen, da wird schon fleißig an Teil 5 und 6 gearbeitet. Wie Variety berichtet, hat Sony den gefragten Drehbuchautoren James Vanderbilt verpflichtet, um die beiden Scripts zu schreiben.

Vanderbilt, der unter anderem die Vorlage zu Zodiac – Die Spur des Killers (2006, Regie: David Fincher) schrieb, hatte schon für den vierten Teil ein Drehbuch abgeliefert. Dieses wurde aber von Sony als für nicht perfekt befunden und deshalb von David Lindsay-Abaire umgeschrieben. Im Augenblick ist Gary Ross mit dem zweiten Rewrite beschäftigt. Laut Variety war der Grund für die Ablehnung von Vanderbilts erstem Entwurf vor allem Regisseur Sam Raimi, der nicht alle Vorschläge Vanderbilts zu schätzen wusste. Ganz im Gegensatz zu den Studio-Verantwortlichen. Sie heuerten nun Vanderbilt an, um die von Raimi abgelehnten Ideen in ein neues Buch zu stecken. Genauer gesagt: zwei neue Bücher, denn eine jener Ideen war die, zwei zusammenhängende Filme mit einer durchgehenden Storyline zu drehen.

Wenn ihr das alles jetzt ein kleines bisschen kompliziert und verwirrend findet, dann wartet, bis ihr das hier gehört habt: Es ist alles andere als sicher, dass der aus den bisherigen Teilen bekannte Cast mit Kirsten Dunst, Tobey Maguire und Konsorten nach dem vierten Teil noch für weitere Sequels zu haben sein werden, von Regisseur Sam Raimi ganz zu schweigen. Das ficht die Chefetage bei Sony nicht an: Für den Fall, dass die Stars von Teil 1 bis 4 nicht zur Verfügung stehen, hieß es, solle Vanderbilt einfach seine beiden potenziellen Sequels als dramaturgisches Grundgerüst für einen Reboot des Spider-Man-Universums benutzen.

So oder so scheinen die Herrschaften bei Sony fest entschlossen, ihren momentan erfolgreichsten Franchise fleißig weiter zu melken, so lange noch ein letzter Rest Leben in Spider-Mans zuckenden Gebeinen ist.

Wenn ihr nach diesen Neuigkeiten jetzt auch das Gefühl habt, eine kleine Runde meditieren zu müssen, um die Ordnung im Kopfkasten wieder herzustellen, habe ich hier genau das Richtige für euch: Eine kleine Erinnerung an die Zeit, als die Welt noch in Ordnung war und Spider-Man nicht Tobey Maguire, sondern eine zweidimensionale Folie, wie sich das gehört…

Update: Inzwischen wurde bekanntgegeben, dass Spider-Man 4 von Sam Raimi nicht realisiert wird. Stattdessen erfährt die Reihe mit The Amazing Spider-Man von Marc Webb einen Reboot. Das Drehbuch hierzu stammt allerdings tatsäcchlich aus der Feder von James Vanderbilt.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Look!
Deine Meinung zum Artikel Die Drehbücher zu Spider-Man 5 und 6 werden geschrieben